Politik aktuell

Wahlen 2016: Beliebte AfD bei Umfragen auf dem Weg zur Mehrheit
24.9.2016: Klarer Sieger bei den Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern war die beliebte AfD. Umfragen: In Zukunft bundesweite Mehrheit?

24.9.2016: Angela Merkel und die Bundesregierung verlieren nach den verheerenden Terroranschlägen als Folge der unkontrollierten Masseneinwanderung immer mehr an Rückhalt. Etliche Täter waren als Flüchtlinge getarnt eingereist. Die Alternative für Deutschland (AfD) steigt laut "Prognos" bundesweit auf 17 %. Bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin vom 4.9. und 18.9.2016 erreichte die AfD aus dem Stand 20,8 % bzw. 14,2 % der Stimmen. SPD und CDU verloren in beiden Bundesländern erdrutschartig. Politiker der AfD genießen hohe Sympathiewerte. Die Mitgliederzahl steigt rasant. Chefin Frauke Petry gilt als beliebteste deutsche Politikerin - siehe politisch unabhängige TED-Umfrage und DWN-Artikel.
Die AfD steht als sympathische Alternative für mehr Demokratie (Stärkung der direkten Demokratie - Video! mit Volksentscheiden, Bürgerbefragungen, Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden), Meinungs- und Pressefreiheit sowie für Rechtsstaatlichkeit. Als einzige Partei in Deutschland will die AfD die eigene Bevölkerung schützen und die Grenzen gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung sichern - wie es für alle anderen EU-Staaten selbstverständlich ist. Für viele Menschen ist die moderne, innovative AfD auch deshalb inzwischen die einzige wählbare Partei, weil sämtliche Altparteien inhaltlich kaum noch voneinander zu unterscheiden sind und - unterstützt von den weitgehend gleichgeschalteten Medien - einen bürgerfernen linken Einheitsblock bilden, welcher an die Verhältnisse in der ehemaligen DDR erinnert.
 

Frauke Petry, HC Strache und Marcus Pretzell beim Kongress "Europäische Visionen - Visionen für Europa" in Düsseldorf, 13.2.2016.  Frauke Petry

Einsatz für ein neues, friedliches und demokratisches Europa selbstbestimmter Staaten ohne ständige Terrorangst: AfD-Chefin Frauke Petry, FPÖ-Vorsitzender HC Strache und AfD-NRW-Landeschef Marcus Pretzell beim Kongress "Europäische Visionen - Visionen für Europa" in Düsseldorf am 13.2.2016 (links). Videos der Reden: Marcus Pretzell (AfD), HC Strache (FPÖ-Obmann), Frauke Petry (AfD), Frauke Petry (rechts) - Link zum Interview von Imad Karim mit Frauke Petry.

Musikalische Parteichefin Frauke PetryGeorg Pazderski

Musikalische Parteichefin Frauke Petry beim Sächsischen Landesparteitag der AfD in Marktneukirchen, 27./28.2.2016 (links), Georg Pazderski, Spitzenkandidat der AfD und klarer Sieger der Abgeordnetenhauswahl in Berlin.

"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden."
(Rosa Luxemburg)
"Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen." (Voltaire)

Aktuell: Die AfD ist der strahlende Sieger von Berlin.

19.9.2016: Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin erreicht die Alternative für Deutschland aus dem Stand sensationell 14,2 % der Stimmen. CDU und SPD verlieren dramatisch - zusammen 12,4 %. Ihre Große Koalition ist ganz klar abgewählt. Sowohl für die SPD (-6.7 %) als auch für die CDU (-5,7 %) ist es das schlechteste Ergebnis, welches sie jemals in Berlin erzielt haben. Siehe Video: Pressekonferenz der AfD mit Georg Pazderski, Frauke Petry und Jörg Meuthen vom 19.9.2016.

Aktuell: Frauke Petry triumphiert bei Maischberger: "Die beste Politikerin seit Jahrzehnten".

22.9.2016: Der Auftritt Frauke Petrys in der Fernsehsendung "Maischberger" vom 21.9.2016, welche sich mit dem Niedergang der alten Volksparteien beschäftigte, hat die Zuschauer restlos begeistert. Die inhaltliche Qualität ihrer Wortbeiträge übertraf die der anderen Diskussionsteilnehmer bei weitem. Stellvertretend hier der Kommentar einer Zuschauerin auf "Facebook": "Frauke Petry aber lässt sich nicht beirren in ihrer überragenden Souveränität. Menschen, die ein solch hohes Maß an Intelligenz und Schönheit vereinen, haben eine hohe Strahlkraft. Sie ist die beste Politikerin seit Jahrzehnten!"

Aktuell: Unbekannte zünden das Auto von Frauke Petry an. Die Hetze von Medien und Politik gegen die beliebte AfD führt zu immer brutaleren Anschlägen.

17.9.2016: Offenbar führt die Hetze von führenden SPD-Politikern, wie Sigmar Gabriel, Michael Müller, Heiko Maas oder Ralf Stegner gegen die AfD inzwischen dazu, dass AfD-Spitzenpolitiker direkt angegriffen werden. Die vierfache Mutter Frauke Petry reagierte nach dem Angriff in Leipzig erschüttert: "Brandanschlag auf mein Auto. Wo soll das noch hinführen?" Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 17.9.2016 und: JF-Artikel vom 17.9.2016 sowie: Foto des ausgebrannten Fahrzeugs und: Artikel in "eigentümlich frei" vom 17.9.2016.

Aktuell: Immer mehr Menschen in Deutschland von Armut bedroht.
Siehe "Focus-online"-Artikel vom 22.9.2016.

Aktuell: Kinderarmut in Deutschland steigt weiter: Immer mehr Kinder benötigen Hartz IV.
Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 12.9.2016.

Aktuell: Immer mehr Deutsche von Altersarmut betroffen. In den letzten 10 Jahren ist sie um etwa 25 % gestiegen. Siehe: "N-TV"-Artikel vom 10.9.2016.

Aktuell: Bundesregierung beschimpft die eigene Bevölkerung in Ostdeutschland als "Fremdenfeinde". Die tagtäglichen Straftaten durch Asylbewerber werden hingegen systematisch verschwiegen. Siehe: JF-Artikel "Gesetze gelten für alle" vom 21.9.2016.

Aktuell: Manipulation der Kriminalitätsstatistik: Nicht aufgeklärte linksradikale Verbrechen werden in der Statistik als "rechtsradikal" eingestuft. Siehe: "Compact"-Artikel vom 22.9.2016.

Aktuell: Ex-SPD- und jetzt AfD-Politiker schildert den ganzen Wahnsinn der Merkelschen Asylpolitik. Siehe: Video der Fernsehsendung "Hart aber Fair" vom 5.9.2016.

Aktuell: Umfrage: Für die meisten Menschen definiert sich Deutschsein über gewachsene Kultur und gemeinsame Herkunft. Ein deutscher Pass ist nicht genug. Siehe: "FAZ"-Artikel vom 22.9.2016.

Aktuell: Weitere CDU-Politikerin will Koalitionen mit der AfD. Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 22.9.2016.

Aktuell: AfD strebt Regierungsverantwortung in Bund und Ländern an - mit eigener Mehrheit oder als stärkste Partei einer Koalition. Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 11.9.2016.

Aktuell: Studie: Europäer wollen keine Muslime als Asylbewerber.
Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 23.9.2016.

Aktuell: 975.000 Asylbewerber erhalten staatliche Gelder, die von den Bürgern erwirtschaftet werden müssen - dramatischer Anstieg. Siehe: "NWZ-online"-Artikel vom 6.9.2016.

Aktuell: Fast 500.000 Asylerstanträge allein im 1. Halbjahr 2016 - mehr als im gesamten Jahr 2015. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 12.8.2016.

Aktuell: Unfassbar: 550.000 abgelehnte Asylbewerber bleiben weiter im Land. Kaum Rückführungen in die Heimatländer. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 22.9.2016 und: Statistik für das erste Halbjahr 2016.

Aktuell: In Kölner Asylbewerberunterkunft festgenommener "Flüchtling" aus Syrien plante Sprengstoffanschlag für den Islamischen Staat (IS). Siehe: "Spiegel-online"-Artikel vom 21.9.2016.

Aktuell: Bisher 62 polizeilich erfasste Brandstiftungen durch Asylbewerber in Asylunterkünften allein im laufenden Jahr 2016. Dunkelziffer wahrscheinlich sehr hoch. Siehe: Statistik

Aktuell: Unglaublich: Asylbewerber machen Urlaub in ihrer Heimat, wo sie doch angeblich verfolgt werden. Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 11.9.2016 und JF-Artikel vom 12.9.2016.

HC Strache (FPÖ) und Frauke Petry (AfD) am 10.6.2016 auf der Zugspitze.  Frauke Petry und HC Strache am 10.6.2016 beim "Gipfeltreffen" auf der Zugspitze

Genialer Coup: Hans-Christian Strache (FPÖ-Chef) und AfD-Chefin Frauke Petry am 10.6.2016 beim deutsch-österreichischen "Gipfeltreffen" auf der Zugspitze. Während Angela Merkel wegen ihrer verheerenden Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen - die es auch zahlreichen Terroristen ermöglicht, nach Europa einzuwandern - mit praktisch allen europäischen Regierungen zerstritten ist, harmonieren die politischen Hoffnungsträger aus Deutschland und Österreich hervorragend. Siehe: Video auf FPÖ-TV vom 16.6.2016 ab Minute 4:05.

Aktuell: "Die AfD ist innerhalb von drei Jahren in zehn Landtage eingezogen. So erfolgreich ist seit über 60 Jahren keine andere neugegründete Partei gewesen." (MDR aktuell)

Aktuell: Umfrage: Deutsche stimmen mit den Positionen der AfD überein und lehnen Burka, Doppelpaß sowie Visa-Freiheit für Türken ab. Siehe: JF-Artikel vom 21.9.2016.

Aktuell: Merkel räumt katastrophale Asylpolitik in ihrer bisherigen Amtszeit ein. Kursänderungen will sie trotzdem nicht durchführen. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 20.9.2016.

Aktuell: Umfrage: Große Mehrheit der Deutschen befürchtet Islamisierung. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 21.9.2016.

Aktuell: Aggressive Bettler werden in Deutschlands Städten zunehmend zum Problem.
Siehe: "Focus-online"-Artikel vom 21.9.2016.

Aktuell: Terrorgefahr und Angst vor Vergewaltigung oder sexueller Belästigung: Besucherzahlen des Oktoberfestes brechen an den ersten Tagen dramatisch ein. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 19.9.2016.

Aktuell: Dresdner CDU-Vorstandsmitglied verlässt aus Protest gegen die unbegrenzte Zuwanderung seine Partei und fordert andere Mitglieder per Internetforum ebenfalls zum Parteiaustritt auf.
Mitgliederschwund der CDU bundesweit dramatisch.
Siehe: Artikel des MDR-Sachsen vom 19.9.2016 und: Internetseite für austrittswillige CDU-Mitglieder sowie: "Freie Welt"-Artikel vom 21.9.2016.

Aktuell: Hillary Clinton: Die Party ist zu Ende. Siehe: JF-Artikel vom 23.9.2016.

Aktuell: Mit AfD-Spitzenkandidat Georg Pazderski durch Berlin. Siehe: Video vom 14.9.2016.

Aktuell: Merkel bei Wahlkampfveranstaltung in Berlin ausgebuht und ausgepfiffen. SPD-Spitzenkandidat Michael Müller so unbeliebt wie nie zuvor.

16.9.2016: Auch bei der Wahl in Berlin dürfte sich der Absturz von SPD und CDU weiter fortsetzen. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 15.9.2016 und "FAZ-online"-Artikel vom 16.9.2016.

Aktuell: Will die SPD in Berlin den bekennenden Muslim Raed Saleh als Regierenden Bürgermeister einsetzen? Siehe: Artikel der "Berliner Zeitung" vom 22.8.2016.

Petr-Bystron   Marcus Pretzell   Leif-Erik Holm

Bürgernahe Landeschefs der AfD in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern: Petr Bystron, Marcus Pretzell und Leif-Erik Holm (von links)

Aktuell: Die AfD bringt Leben in die Demokratie. Siehe: "Wirtschaftswoche"-Artikel vom 13.9.2016.

Aktuell: Dauerstreit in der Groko aus CDU/CSU und SPD: Seehofer droht Merkel mit Bruch der Koalition. Siehe: "t-online"-Artikel vom 16.9.2016.

Aktuell: Bratislava: EU-Gipfel der Uneinigkeit. Mario Renzi zerpflückt Ergebnis. Kein gemeinsamer Pressetermin mit Merkel und Hollande. Siehe: "Spiegel-online-Artikel vom 17.9.2016.

Aktuell: Frauke Petry kritisiert Merkels fehlendes Verantwortungsgefühl für kommende Generationen. Umfrage: Petry ist die beliebteste deutsche Politikerin - weit vor Kanzlerin Merkel.

14.9.2016: In einem Interview mit der Zeitschrift "Stern" sagte AfD-Chefin Frauke Petry: "Ich habe vier Kinder, Angela Merkel hat keine. Kinder veranlassen einen, über den eigenen Lebenshorizont hinaus zu sehen. Und das tut Merkel eben nicht." Trotz der großen zeitlichen und organisatorischen Belastungen einer Spitzenpolitikerin kümmert sich Frauke Petry liebevoll um ihre Kinder. Dazu gehört es nach wie vor auch, dass sie diese morgens selbst zur Schule bringt und am Abend wieder abholt. Frauke Petry gilt laut politisch unabhängiger TED-Umfrage als die beliebteste deutsche Politikerin. Weit abgeschlagen landet Angela Merkel, die aufgrund ihrer desaströsen und für die kommenden Generationen folgenschweren Asylpolitik seit Monaten einen verheerenden Ansehensverlust zu verzeichnen hat. 

Aktuell: AfD siegt bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen. Sensationelle 15 % aus dem Stand in Delmenhorst. Altparteien SPD, CDU und Grüne auch in Niedersachsen auf rasanter Talfahrt.

12.9.2016: Die Alternative für Deutschland ist der klare Wahlsieger bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen. Sie zog aus dem Stand in zahlreiche Stadträte und Kreistage ein. Die CDU fiel von 37 auf 34,4 %, die SPD sackte gar von 34,9 auf 31,2 %, die Grünen von 14,3 auf 10,9 %. Damit geht die Talfahrt der Altparteien unvermindert weiter. Sie verloren zusammen etwa 10 % der Wählerstimmen. Die AfD war in Niedersachsen erstmals bei Kommunalwahlen angetreten und hatte deshalb bislang auch noch keinen einzigen Vertreter in den Kommunalparlamenten. In der Kreisfreien Stadt Delmenhorst erreichte die AfD auf Anhieb sensationelle 15,1 %, in vielen anderen Städten und Kreisen ebenfalls zweistellige Ergebnisse. Siehe: Artikel: "AfD feiert zweistellige Prozentzahlen" in der HAZ vom 11.9.2016 und: "PI-News"-Artikel vom 12.9.2016 sowie: "Freie Welt"-Artikel vom 12.9.2016.
Der Wahlkampf der AfD war durch linksradikale Straftäter fast unmöglich gemacht worden, sodass die Partei in vielen Städten und Gemeinden gar nicht antreten konnte (s.u.). Umso erstaunlicher ist ihr außerordentlich gutes Abschneiden im Gesamtergebnis.

Aktuell: AfD-Wahlkampf in Niedersachsen von linksradikalen Straftätern massiv behindert: Unzählige Anschläge, Störungen und Zerstörungen. Siehe: "NOZ"-Artikel vom 8.9.2016.

Aktuell: Unglaublich: Angela Merkel weiß nicht einmal, wo die deutsche Hauptstadt Berlin auf der Landkarte zu finden ist. Siehe: Video.

Aktuell: Angela Merkel und ihr gestörtes Verhältnis zur eigenen Nation. Siehe: Video.

Alice Weidel   Wiebke Muhsal

Alice Weidel (Bundesvorstandsmitglied der AfD), Wiebke Muhsal (Stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion in Thüringen)

Aktuell: BKA: Islamischer Staat schleust Terroristen über Merkels offene Grenzen ein.
Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 15.9.2016.

Aktuell: Islamischer-Staat-Terrorzelle in norddeutschen Asylbewerberunterkünften ausgehoben.

13.9.2016: Ein weiterer Beweis für die Tarnung von IS-Terroristen als Flüchtlinge: Bei einer Großrazzia in Asylbewerberunterkünften in Norddeutschland wurde eine Schläferzelle des IS ausgehoben. Siehe: JF-Artikel vom 13.9.2016 und: JF-Artikel vom 14.9.2016.

Aktuell: Gewalt durch Asylbewerber gegen Polizisten und Bürger in Bautzen.
Siehe: JF-Artikel "Asylbewerber provozieren Massenschlägerei in Bautzen" vom 15.9.2016 und: JF-Artikel: "Flüchtlinge randalierten nicht zum ersten Mal" vom 15.9.2016 sowie: Welt-online-Artikel: "Jetzt greift Bautzen gegen junge Flüchtlinge durch" v. 15.9.2016. 

Aktuell: Deutschland verschwindet immer mehr: Inzwischen über 21 % der Bevölkerung mit Migrationshintergrund - Asylbewerber noch nicht einmal mit eingerechnet.
Von den Kindern unter 5 Jahren hatten im Jahre 2015 schon 36 % eine ausländische Herkunft.

Siehe: JF-Artikel vom 16.9.2016.

Aktuell: Interview mit Frauke Petry bei "Celle heute". Siehe: Video vom 11.9.2016.

Aktuell: Wenn Hillary fällt, stürzt Angela.

15.9.2016: Die gravierenden gesundheitlichen Probleme Hillary Clintons könnten das Ende ihrer politischen Ambitionen bedeuten. Der Weg wäre dann endgültig frei für eine US-Präsidentschaft Donald Trumps. Welche Folgen das für Angela Merkel und Europa haben könnte, beleuchtet ein "Freie Welt"-Artikel vom 15.9.2016.

Bundesvorstand der AfD seit Juli 2015

Der aktuelle Bundesvorstand der Alternative für Deutschland seit Juli 2015

Aktuell: Für die Mehrheit der Deutschen sind Rundfunk, Fernsehen und Presse staatlich gelenkt.  Die AfD, einzige Oppositionspartei, wird durch tägliche Hetze und Falschmeldungen systematisch verächtlich gemacht. Die Programminhalte werden zumeist ignoriert. Umfrageinstitute melden regelmäßig viel zu niedrige Werte für die AfD - im Vergleich zu den tatsächlichen Wahlergebnissen.

"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird - und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist." Johann Wolfgang von Goethe. Siehe auch: Spiegel-online-Artikel vom 2.5.2016.

Aktuell: AfD will im Bund und in den Ländern regieren: Pressekonferenz der AfD nach dem Wahlsieg in Mecklenburg-Vorpommern vom 4.9.2016.
Siehe: Video der Pressekonferenz und: JF-Interview mit Frauke Petry zur Wahl in Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuell: Zahl der sexuellen Übergriffe durch Migranten und Asylbewerber bewegt sich auf Rekordniveau. Siehe "Freie Welt"-Artikel vom 9.9.2016.

Aktuell: Die Meinungsfreiheit wird in Deutschland täglich weiter eingeschränkt. Siehe: Artikel von Vera Lengsfeld, 8.9.2016.

Aktuell: Nach dem beschämenden Kniefall Merkels vor Erdogan: Deutsche Parlamentarier dürfen deutsche Soldaten in Incirlik vorerst wieder besuchen. Siehe: JF-Artikel vom 9.9.2016.

Aktuell: Wahlmanipulationen gegen die AfD auch in Mecklenburg-Vorpommern.
Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 7.9.2016 und: JF-Artikel vom 8.9.2016 sowie: "MM-News"-Artikel vom 9.9.2016.

Aktuell: Kinderehen: Hunderte Minderjährige in Deutschland verheiratet. Siehe: JF-Artikel vom  9.9.2016.

Aktuell: AfD stärker als CDU bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern - für die große Mehrheit der Deutschen der Anfang vom Ende der Ära Merkel. Siehe "Freie Welt"-Umfrage vom September 2016.

Jörg Meuthen, Uwe Junge und André Poggenburg

Die siegreichen Spitzenkandidaten der AfD bei den Landtagswahlen am 13. März 2016 in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt: Bundessprecher Jörg Meuthen, Uwe Junge und André Poggenburg (von links)

Aktuell: Interview mit Georg Pazderski, dem Spitzenkandidaten der AfD in Berlin - aus der Reihe "Jung & Naiv". Siehe: Video vom 4.9.2016. 

Aktuell: AfD hat so viele Frauen in führenden Positionen wie keine andere Partei.

30.8.2016: Frauke Petry, Alice Weidel, Beatrix von Storch oder Wiebke Muhsal sind nur einige Beispiele für die vielen Frauen, welche bei der noch jungen AfD bereits Führungspositionen einnehmen. Damit ist die AfD auch in dieser Hinsicht die fortschrittlichste Partei in Deutschland - und das ganz ohne die Frauenquote der SPD. Bei der Alternative für Deutschland geht es ausschließlich um die Qualifikation - und nicht um das Geschlecht.

Aktuell: Wahlkampfmanager der CDU will Koalitionen mit der AfD. Siehe: "Huffington Post"-Artikel vom 31.8.2016.

Aktuell: Von ehemaliger Stasi-Mitarbeiterin geführte "Amadeu-Antonio-Stiftung" betreibt im Auftrag der Bundesregierung Propaganda gegen die AfD - mit Geldern der Steuerzahler!
Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 31.8.2016.

Aktuell: Regierungsparteien CDU, CSU und SPD streiten sich wie die Kesselflicker über die Asylpolitik - dabei sind sie gemeinsam für die verheerenden Probleme verantwortlich.
Siehe: "On Vista"-Artikel vom 28.8.2016.

Aktuell: Realitätsverlust der Kanzlerin? Große Mehrheit der Bürger sieht Merkel nicht mehr in der Lage, die Regierung zu führen. Siehe: "Freie Welt"-Umfrage vom August 2016.

Aktuell: Wegen massiver Kritik an ihrem politischen Kurs: Angela Merkel muss Kanzlerkandidatur immer weiter aufschieben. Siehe: "Spiegel-online"-Artikel vom 27.8.2016.

Aktuell: Angela Merkel in Tschechien und Estland ausgepfiffen. Siehe: "Focus-online"-Artikel vom 26.8.2016.

Aktuell: Riesige Mehrheit der Deutschen für Burka-Verbot. Die AfD fordert seit langem ein Verbot der entwürdigenden Vollverschleierung. Siehe: Artikel der "Süddeutschen Zeitung" vom  26.8.2016.

Aktuell: Der tschechische Staatspräsident a. D. Vaclav Klaus sieht die AfD als einzige Stimme der Vernunft in Deutschland.
Siehe: Video vom 23.8.2016. Klaus war bereits mehrfach zu Konsultationen mit AfD-Chefin Frauke Petry zusammengetroffen.

Aktuell: ARD gibt zu, die Berichterstattung über Bluttaten - wie Terroranschläge oder Amokläufe - zu unterlassen, solche Gewalttaten bewusst zu verschweigen.
Siehe: "pi-news"-Artikel vom 29.8.2016 und: "Freie Welt"-Artikel vom 30.8.2016
.

Aktuell: AfD fordert OSZE-Wahlbeobachter bei Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin wegen massiver Wahlkampfbehinderungen und befürchteter Wahlmanipulationen gegen die Alternative für Deutschland. Manipulationen gegen die AfD gab es schon bei früheren Wahlen.

19.8.2016: Die Zerstörung von Wahlkampfständen und Plakaten sowie Drohungen gegen AfD-Politiker oder die Behinderung von Wahlveranstaltungen sind an der Tagesordnung. Bei den Wahlen in Bremen und Sachsen-Anhalt war es bereits zu Manipulationen gegen die AfD gekommen. Siehe: "MM-News"-Artikel vom 22.12.2015 und: "Welt-online"-Artikel vom 24.3.2016 sowie: "Welt-online"-Artikel vom 19.8.2016 und: "Welt-online"-Artikel zu den massiven Behinderungen des AfD-Wahlkampfes. Auch die Bundespräsidenten-Wahl in Österreich war unlängst zulasten des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer manipuliert worden und wird nun wiederholt.

Aktuell: Brutale Angriffe auf AfD-Politiker häufen sich. Siehe: "Epoch Times"-Artikel vom 31.8.2016.

Aktuell: So kann man in Berlin Wahlbeobachter werden, um Wahlbetrug zu verhindern. Siehe: "einprozent.de".

Aktuell: Die Türkei wird zur Diktatur, verhaftet Zehntausende Regimegegner und marschiert nach Syrien ein, um dort den kurdischen Widerstand zu vernichten - und Deutschland unterstützt einen solchen Staat militärisch sowie wirtschaftlich.

26.8.2016: Bei einer AfD-geführten Bundesregierung wäre wohl Schluss mit der Merkelschen Anbiederei an die Türkei. Siehe "Freie Welt"-Artikel vom 25.8.2016.

Frauke Petry und Norbert Hofer bei der Wahlparty der FPÖ in Wien am 22.5.2016   Frauke Petry - das schönste Gesicht der deutschen Politik

Frauke Petry und der österreichische Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer bei der Wahlparty in Wien am 22.5.2016 (Foto links)

Aktuell: Justizminister Heiko Maas (SPD) lobt Musikgruppe, die findet: "Deutschland ist Scheiße, Deutschland ist Dreck".

25.8.2016: Unglaublich aber wahr: Der deutsche Justizminister Heiko Maas (SPD) bedankt sich bei einer linksradikalen Rockgruppe, der in mehreren Verfassungsschutzberichten eine „grundlegende Ablehnung des Staates einschließlich seiner freiheitlichen demokratischen Grundwerte" bescheinigt wird. Siehe: JF-Artikel vom 25.8.2016.

Aktuell: Mögliche Wehrpflichtwiedereinführung, diskutiertes Burka-Teilverbot und Befürwortung von Hamsterkäufen: Bundesregierung nach Chaos der offenen Grenzen jetzt im Panikmodus. Nichts ist geblieben von den naiven Träumereien der "Willkommenskultur".
Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 23.8.2016.

Aktuell: Immer mehr Deutsche erwerben Schreckschusswaffen wegen der stark angestiegenen Zahl von Überfällen. Frauke Petry: "Jeder sollte in der Lage sein, seine Familie zu schützen".

20.8.2016: Im ersten Halbjahr 2016 stieg die Zahl der Bescheinigungen für den sogen. "kleinen Waffenschein" um 49 Prozent (!) auf rund 402.000. Massenweise haben sich die Bundesbürger in den vergangenen Monaten auch mit Pfefferspray ausgestattet - sodass die Nachfrage von den Anbietern zeitweise nicht mehr befriedigt werden konnte. Siehe: Welt-online-Artikel vom 20.8.2016 - Interview mit Frauke Petry zum Thema.

Aktuell: Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft: So steht es wirklich um unsere Sicherheit. Siehe: Video vom 20.8.2016.

Aktuell: Warum die deutschen Medien gegen Russland mit den Säbeln rasseln.
Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 25.8.2016. Die Alternative für Deutschland hat sich - im Unterschied zu Bundesregierung und Mainstream- Medien - stets um ein gutes Verhältnis zu Russland bemüht.

Aktuell: Nobelpreisträger fordert das Ende des Euro. Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 19.8.2016.

Frauke Petry bei "Anne Will", 8.5.2016   Frauke Petry bei "Anne Will" am 8.5.2016

Frauke Petry in der Fernsehsendung "Anne Will" am 8.5.2016.

Aktuell: Gabriels Stinkefinger: Darf sich ein Vizekanzler so bodenlos primitiv benehmen?

17.8.2016: Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) hat Demonstranten bei einer Wahlkampfveranstaltung in Salzgitter am vergangenen Freitag den ausgestreckten Mittelfinger ("Stinkefinger") gezeigt - und bisher nicht sein Bedauern darüber ausgedrückt, sondern sich sogar dazu bekannt. Es handelt sich dabei um eine besonders schwere Form von Beleidigung, die - wenn sie zur Anzeige gebracht wird - mit hohen Bußgeldern (Normalbürger müssen bis zu 4.000 € zahlen) geahndet werden kann. Im Jahre 2013 noch hatte Gabriel den Kanzlerkandidaten der SPD Peer Steinbrück für dessen damalige "Stinkefinger"-Geste scharf kritisiert. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 17.8.2016.

Aktuell: Britische Wirtschaft boomt nach Brexit. Vorbild für andere?
Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 22.8.2016
und "Tagesschau"-Artikel vom 22.8.2016.

Aktuell: ZDF-Wissenschaftserklärer Harald Lesch: Mogeln, tricksen, täuschen gegen die fundierten Klimaaussagen der AfD? Oder hat Lesch schlicht keine Ahnung von Atmosphärenphysik?

Aktuell: AfD hat den größten Migranten-Wähleranteil unter allen Parteien. Auch Russlanddeutsche wählen oft die Alternative für Deutschland.

Migranten, die auf legalem Wege nach Deutschland gelangt sind, wählen bevorzugt die Alternative für Deutschland (AfD). Auch Russlanddeutsche entscheiden sich vielfach für die AfD. Sie kommen aus einem der vielen Länder, in denen "Vaterland", "Tradition" usw. noch keine Schimpfworte sind (und dieses auch nie waren). Siehe auch: Statistik der Badischen Zeitung.

Aktuell: Merkels Asylpolitik als Horrorvision im US-Wahlkampf. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 16.8.2016.

Aktuell: Sympathieträgerin Frauke Petry: Kein anderer AfD-Politiker engagiert sich so intensiv für seine Partei.

15.8.2016: Sie absolviert zahllose Auftritte bei den diversen Wahlkämpfen bundesweit, kümmert sich um die Organisation von Parteitagen, sorgt sich darum, dass die Einheit der Partei in den Landesverbänden erhalten bleibt. Der direkte Kontakt zu den Bürgern ist ihr wichtig: Frauke Petry ist auch für die immer zahlreicher werdenden Parteimitglieder die unumstrittene Nummer Eins bei der Alternative für Deutschland. Auch die freundschaftlichen Kontakte zu den internationalen Schwesterparteien der AfD wurden in den vergangenen Monaten vor allem von Frauke Petry und ihrem Lebensgefährten Marcus Pretzell, dem NRW-Landesvorsitzenden der AfD, vorangetrieben und ausgebaut. Inzwischen gilt Petry gar als beliebteste deutsche Politikerin. Siehe dazu Teletext-Umfrage und DWN-Artikel.

Aktuell: Bundespräsident Gauck will die entwürdigende Vollverschleierung von Frauen (Burka) auch weiterhin erlauben.

15.8.2016: Bundespräsident Gauck setzt sich ausdrücklich nicht gegen die Entrechtung und Entwürdigung muslimischer Frauen ein und spricht sich gegen ein Verbot der Burka (Vollverschleierung) in Deutschland aus. Die Burka ist das Symbol der Unterdrückung und Entrechtung von Frauen in muslimischen Ländern. Eine AfD-geführte Bundesregierung würde die frauenverachtende Burka in Deutschland nicht erlauben. Siehe: "Tagesschau"-Artikel vom 13.8.2016.

Aktuell: Pastorin beklagt Christenverfolgung in Asylunterkünften. Siehe: JF-Artikel vom 10.8.2016.

Aktuell: Immer mehr Sexualdelikte ausländischer Straftäter. AfD plädiert für sofortige Abschiebung.
Siehe: JF-Artikel vom 9.8.2016.

Aktuell: Zahl der Asylanträge steigt deutlich. Siehe: JF-Artikel vom 8.8.2016.

Aktuell: Im Schutz der Dunkelheit: Bundesregierung schleust offenbar in jeder Nacht zahlreiche Asylbewerber über deutsche Flughäfen ein. Dementi des Innenministeriums überzeugt nicht.
Siehe: Artikel von Markus Mähler vom 8.8.2016. und: "Epoch Times"-Artikel vom 9.8.2016.

Aktuell: Hamburg: Asylbewerber tritt Hochschwangerer in den Bauch. Siehe: JF-Artikel vom 8.8.2016.

Aktuell: CDU und SPD verhindern "Wahl-O-Mat" in Mecklenburg-Vorpommern - aus Angst, noch mehr Menschen könnten die AfD wählen. Siehe: "Focus-online"-Artikel vom 6.8.2016.

Aktuell: Umfrage: Merkels Asylpolitik der offenen Grenzen ist verantwortlich für den islamistischen Terror in Deutschland. Siehe: "Junge Freiheit"-Umfrage, August 2016.

Aktuell: Kinderarmut in Deutschland steigt weiter. Siehe: "n-tv"-Artikel vom 2.8.2016.

Aktuell: Menschen, die vor politischer oder religiöser Verfolgung fliehen, genießen Asyl. Ihnen muss im Rahmen abgestimmter EU-Maßnahmen geholfen werden. Wirtschaftsflüchtlinge dürfen das Asylrecht nicht in Anspruch nehmen - vor allem aber auch keine Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt über die offenen Grenzen nach Deutschland einreisen. Lesen Sie auch den Kommentar von Vera Lengsfeld vom 29.7.2016. sowie die Internetseite des Niedersächsischen Flüchtlingsrates.

Aktuell: Jeder zweite Syrer in Deutschland lebt von Hartz IV. Siehe: JF-Artikel vom 2.8.2016.

Aktuell: Unter allen bisherigen US-Präsidenten hat Barack Obama die meisten Kriegseinsätze und Kriegstage zu verantworten. Siehe: "bento"-Artikel vom 16.5.2016.

Aktuell: Kein Platz mehr für Christen: Britische 150.000-Einwohner-Stadt fest in muslimischer Hand. Siehe: Welt-online-Artikel vom 2.8.2016.

Aktuell: Angela Merkel hat Europa ruiniert: Ständige Angst vor islamistischem Terror in ganz Europa durch Merkels Politik der offenen Grenzen und die Gefahr eines Auseinanderbrechens der EU nach dem Brexit.

30.7.2016: Die Politik Angela Merkels und der Bundesregierung - mit schweren Terroranschlägen auch in Deutschland - ist der Hauptgrund für die Endzeitstimmung in Europa. Die AfD ist die einzige Alternative für einen politischen Neuanfang in Deutschland und Europa. Siehe: "Compact"-Artikel von Michael Klonovsky: Angela Merkel - die große Zerstörerin.

Aktuell: Kanadisches Fernsehen entlarvt Merkels völlig absurde Haltung zur Asyl- und Terrorismus-Thematik. Siehe Video.

Aktuell: Massiver Mitgliederzuwachs der Alternative für Deutschland. Siehe: "Huffington Post"-Artikel vom 30.7.2016.

Aktuell: Europäische Politiker machen Angela Merkel und die offenen Grenzen für die zahlreichen Terroranschläge in Deutschland und Europa verantwortlich. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 28.7.2016.

Aktuell: Der Terror ist in Deutschland angekommen.

26.7.2016: Nach dem grausamen Anschlag in Nizza ist der Terror nun auch bei uns in Deutschland angekommen. Zunächst gab es das Axt-Attentat eines afghanischen Asylbewerbers im Zug bei Würzburg. Dann folgte der Amoklauf in München. Schließlich erschütterten das Macheten-Massaker von Reutlingen und der Sprengstoff-Selbstmordanschlag von Ansbach das Land. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 26.7.2016.

Aktuell: Wie Justizminister Heiko Maas versucht, eine Zensurkampagne aufzubauen. Siehe: Artikel in "Tichys Einblicke" vom 24.7.2016.

Aktuell: Mindestens 84 Tote in Nizza bei islamistischem Terroranschlag durch Franco-Tunesier. Multikulti endgültig gescheitert? Siehe: "Welt-online"-Artikel vom 15.7.2016.

Aktuell: AfD-Vorstand Beatrix von Storch: Die Scharia ist das Problem. "Der Rechtsstaat darf nicht kapitulieren". Siehe: FW-Interview vom 14.7.2016.

Aktuell: Übergriffe von Köln: Bei mehr als 1.200 Opfern bisher nur 4 Verurteilungen. Ex-Verfassungsrichter sieht "Erosion" des Rechtsstaats. Siehe: Welt-online-Artikel vom 13.7.2016.

Aktuell: Alle Parteien verlieren massiv an Mitgliedern - nur die AfD wächst rasant.

13.7.2016: Alle politischen Parteien in Deutschland haben mit massiven Mitgliederrückgängen zu kämpfen - nur die Alternative für Deutschland kann hohe Zuwächse verbuchen. Siehe: "Telepolis"-Artikel vom 13.7.2016.

Aktuell: Linksextremisten terrorisieren weiter Berlin. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 11.7.2016.

Aktuell: Auch weiterhin keinerlei Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz.

11.7.2016: "Es gibt keine Anhaltspunkte, dass die Partei die Voraussetzungen erfüllt, um ein Beobachtungsobjekt des Bundesverfassungsschutzes zu sein", teilte eine Sprecherin der Bundesverfassungsschutzbehörde mit. Mit der Forderung nach einer Beobachtung der AfD versuchen die Altparteien schon seit Monaten, die Alternative für Deutschland zu diskreditieren.

Aktuell: "Task Force" von Justizminister Heiko Maas kooperiert mit Linksextremisten. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 8.7.2016.

Aktuell: Über 730.000 Migranten für 2016 erwartet. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 8.7.2016.

Aktuell: Französische Intellektuelle sagen radikalem Islam den Kampf an. Siehe: JF-Artikel vom 3.6.2016.

Aktuell: Sein und Schein: "Nur" 2,6 Millionen Arbeitslose? Tatsächlich gibt es jetzt 6,91 Millionen Menschen, die auf Arbeitslosengeld oder Hartz IV angewiesen sind. Siehe: Focus-online-Artikel vom 2.6.2016.

Aktuell: Sein und Schein: Babyboom? In Wahrheit schrumpft die deutsche Bevölkerung zur Zeit so stark wie noch nie.

30.6.2016: Die Bevölkerungszahl ging im im Jahre 2015 um 187.609 zurück. Die Geburtenrate in Deutschland liegt - trotz eines geringfügigen Anstiegs - nach wie vor weit hinter den Werten der vergleichbaren Industrienationen Großbritannien und Frankreich.

Aktuell: Brexit: Wirtschaftliche Bilanz der EU seit Lissabon 2008 eine einzige Katastrophe.

30.6.2016: Zum Brexit und der Krise der EU erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende, Albrecht Glaser: „Die europäische politische Elite verweigert sich hartnäckig der Lektion aus England. Die EU wird delegitimiert, weil sie in allen Belangen versagt hat. Das Lissabon-Europa wurde bei der Gründung in 2008 als ‚der technologiebasierteste und dynamischste Wirtschaftsraum der Welt‘ gepriesen. Entstanden ist die wirtschaftsschwächste Großzone der Welt. Seit 2008 wächst die Weltwirtschaft jährlich um rund 4 %, die EU-Wirtschaft hat soeben das Niveau von 2007 gerade wieder erreicht. Die Lissabon-Verträge enthalten mehrere Schuldenvermeidungsvorschriften für die Euro-Länder, über deren Einhaltung die Kommission zu wachen hat. Im Jahr 2000 betrugen die Schulden nur des Euroraums weniger als 4 Billionen Euro. Inzwischen sind es 10 Billionen. Die EZB ist als Notenbank konzipiert, die in erster Linie für Währungsstabilität verantwortlich ist. Inzwischen agiert sie wie eine marode Geschäftsbank. Sie kauft Staatsschulden von Krisenländern auf, die auf dem Weltmarkt nicht zu platzieren sind. Bereits derzeit hat sie ein Volumen von 20 % der Wirtschaftsleistung der Euro-Staaten als Schulden in ihrer Bilanz. Die Haftungsrisiken werden auf diese Weise von den Krisenländern zu den soliden Ländern verschoben. Die EZB-Politik der unwirtschaftlichen Zinsen zerstört die Altersversorgung von Millionen von EU-Bürgern, erzeugt eine Immobilienblase und hilft der Wirtschaft nicht. Schulden im Wert von 9 Billionen Euro werden inzwischen negativ verzinst. Allein in den letzten sechs Jahren haben deutsche Sparer 343 Milliarden Euro an Zinsen verloren. Im gleichen Zeitraum hat Deutschland rund 180 Milliarden Euro an EU-Beiträgen gezahlt und lediglich 60 Milliarden mit dem goldenen Zügel zurückerhalten. Ein Geschäft wie bei Hans im Glück. Der Traum von der wirtschaftlichen Prosperität der wirtschaftsschwachen Staaten durch Umverteilung ist geplatzt. Mehrere Generationen junger Menschen in den mediterranen Staaten leiden seit Jahren unter einer Jugendarbeitslosigkeit von über 30%. Italien im Jahr 2015 mit 44,2%. Das Euro-Projekt ist gescheitert. Das Projekt eines europäischen Großstaates ist gescheitert. Und die Entdemokratisierung funktionierender Nationalstaaten musste scheitern, weil nur nationale Regierungen von ihren Völkern für verfehlte Politik zur Verantwortung gezogen werden können. Der Brexit ist das Signal für einen radikalen Umbau der EU. Wenn dieser nicht schnell und radikal geschieht“, so der stellvertretende Bundessprecher der AfD, Albrecht Glaser, „wird eine ungeordnete Erosion der Staatengemeinschaft stattfinden, deren Folgen unabsehbar sind.“

Aktuell: Das deutsche Asyldesaster - Einwanderung in die Sozialsysteme.

30.6.2016: Was haben wir in der Asylkrise nicht alles gehört: "Wir brauchen die Asylbewerber als neue Fachkräfte, sie werden den Arbeitsmarkt bereichern, sie werden unsere Rente retten". Die Ernüchterung könnte nicht größer sein: Die Hoffnungen waren völlig illusorisch, die Erwartungen utopisch. Asylbewerber aus Syrien, Irak, Afghanistan und Eritrea erhalten fast ausnahmslos ein Aufenthaltsrecht und stellen in Deutschland mittlerweile knapp drei Viertel aller Asylanten. Unter ihnen hat sich die Zahl der Arbeitslosen mittlerweile vervierfacht. Und Besserung ist nicht in Sicht, denn vier von fünf Betroffenen haben keine abgeschlossene Berufsausbildung und damit kaum Chancen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt. Die Quote der Erwerbslosen unter den Flüchtlingen aus den vier Krisenländern liegt jetzt bei 65 Prozent. Zum Vergleich: In der Gesamtbevölkerung liegt der Anteil der Arbeitslosen bei 8,4 Prozent. Die Sozialausgaben in Deutschland sind 2015 bereits auf ein neues Rekordhoch gestiegen, die Kosten der Asylkrise werden die Zahlen weiter nach oben treiben. Siehe: Welt-online-Artikel vom 30.6.2016.

Aktuell: Fassungslosigkeit über Junckers Alleingang: EU-Kommissionschef will CETA-Abkommen an den nationalen Parlamenten vorbei beschließen. Siehe: Welt-online-Artikel vom 29.6.2016.

Aktuell: Neue Terroranschläge des Islamischen Staates in Istanbul fordern über 40 Todesopfer. Merkels offene Grenzen sind brandgefährlich.

29.6.2016: Zu den IS-Anschlägen auf den größten Flughafen von Istanbul erklärte der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland auf den Internetseiten der Partei: „Die grausamen Anschläge von Istanbul sind furchtbar und durch nichts zu rechtfertigen. Auch Deutschland sollte bei der Aufklärung dieser Verbrechen einen Beitrag leisten. Die Botschaft der Terroristen ist sonnenklar: Niemand in der Türkei und in Europa ist mehr sicher. Für uns in Deutschland bedeutet es, dass die Einschläge näher kommen und sich häufen werden. Offene Grenzen, an denen Frau Merkel immer noch festhält, sind da extrem kontraproduktiv und brandgefährlich. Die Bekämpfung des sogenannten IS muss Hand in Hand mit der Kontrolle der Migrantenströme und gesicherter Grenzen einhergehen. Erst vor kurzem warnten Verfassungsschutz und Polizei vor dem Einsickern von IS-Terroristen in deutsche Asylbewerberheime. Die Kanzlerin ist spätestens jetzt vor der unmittelbaren Gefahr durch den IS in Europa und Deutschland eindringlich gewarnt. Sollte sie jetzt nicht handeln, muss sie sich mindestens den Vorwurf der groben Fahrlässigkeit gefallen lassen.“

Aktuell: Zahl linksextremistischer Gewalttaten steigt dramatisch an. Siehe: JF-Artikel vom 28.6.2016.

Aktuell: Äußerst kühler Empfang für Bundespräsident Joachim Gauck in Sebnitz

26.6.2016: Nachdem Justizminister Heiko Maas in Zwickau bereits als „Volksverräter“ ausgebuht worden war, traf es jetzt den Bundespräsidenten Joachim Gauck - also jenen Repräsentanten, der kurz vor dem Brexit erklärt hatte, nicht die Eliten, sondern Europas Bevölkerungen seien aktuell "das Problem". Nach solchen Sätzen ist es vielleicht nicht mehr verwunderlich, wenn man von der Bevölkerung unfreundlich empfangen wird. Siehe: Video von Gaucks Besuch in Sebnitz am 26.6.2016.

Aktuell: Brexit: AfD fordert Rücktritt von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

27.6.2016: Schulz und Juncker stehen für die massiven Fehlentwicklungen der europäischen Politik. Die AfD fordert ihren Rücktritt, um neue Wege für Europa zu eröffnen. Siehe: Stellungnahme des Bundesvorstandes der AfD.

Aktuell: Deutschland ist der mit Abstand größte Netto-Zahler der EU. Folgt nach dem Brexit nun der Dexit? Siehe: Wirtschaftswoche-Artikel vom 24.6.2016.

Aktuell: Franxit, Nexit, Czexit - Austrittspläne überall in Europa. Siehe: "Merkur"-Artikel vom 25.6.2016.

Aktuell: Der Brexit richtet sich vor allem auch gegen Merkel und ihre desaströse Flüchtlingspolitik. Siehe: Welt-online-Artikel vom 25.6.2016.

Aktuell: AfD: Großbritannien erhält mit dem Brexit seine Unabhängigkeit zurück. Entscheidung gegen einen autoritären europäischen Superstaat mit zentralistischem Regulierungswahn. Die EU muss sich an Haupt und Gliedern reformieren - will sie nicht weitere Mitglieder verlieren.

24.6.2016: Glückliches Großbritannien - die Briten müssen sich mit dem erfolgreichen Brexit nun nicht mehr von den Europapolitikern gängeln lassen. Das Horrorszenario vom Superstaat Europa, welcher alle Entscheidungsbefugnisse an sich zieht, wird wohl keine Realität werden. Während die Deutschen aber auch weiterhin die unverantwortliche Schuldenpolitik der EU mitzutragen haben, sind die Briten jetzt davon befreit. Der britische Premierminister David Cameron, welcher zu den EU-Befürwortern zählte, hat seinen Rücktritt angekündigt. AfD-Sprecherin Frauke Petry kommentierte die Vorgänge auf "Facebook" wie folgt: "Der EU-Austritt Großbritanniens ist ein Signal an das Brüsseler Politbüro und seine bürokratischen Anhänge. Wenn die EU nun nicht endlich den falsch eingeschlagenen Weg und das quasi-sozialistische Experiment der vertieften politischen Integration verlässt, werden sich weitere europäische Völker ihre Souveränität auf dem britischen Weg zurückerobern. Weitere Exits wären die Folge. Mindestens müssen der Brüsseler Wasserkopf radikal reduziert und der zentralistische Regulierungswahn beendet werden. Die Zeit ist reif für ein neues Europa, für ein Europa der Vaterländer, in dem wir friedlich miteinander Handel treiben, partnerschaftliche Beziehungen pflegen und der Wille des nationalen Souveräns geachtet wird. Die Bundesregierung kann man nur davor warnen, jetzt einfach den fehlenden britischen Nettobeitrag mit deutschem Steuergeld zu stopfen und den politischen Irrweg fortzusetzen." Auch die stellvertretende Vorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, hat die Entscheidung der Briten zum Ausstieg aus der EU begrüßt. „Ich habe geweint vor Freude“, sagte sie im Fernsehsender "phoenix". Der 23. Juni sei ein historischer Tag. „Kommissionspräsident Juncker und Parlamentspräsident Schulz müssen jetzt Verantwortung übernehmen und zurücktreten, denn ihr Projekt ist gescheitert“, betonte Storch. Siehe: JF-Artikel vom 24.6.2016.

Aktuell: Frauke Petry bei "Jung und naiv". Siehe: Video vom 23.6.2016.

Aktuell: Frauke Petry: Der deutsche Schuldkomplex ist der Grund für die Willkommenskultur.
Siehe: JF-Artikel vom 21.6.2016
und: Film des Kanadischen Fernsehens über Merkels Flüchtlingspolitik, Oktober 2015.

Aktuell: Angela Merkel - die große Zerstörerin.

21.6.2016: Angela Merkel hat die Fundamente der CDU gesprengt, die Grundlagen der Geldwertstabilität beschädigt, die Energiewirtschaft erledigt, die Grenzsicherung aufgehoben, Grundgesetz und europäische Verträge gebrochen - und lässt nun das Staatsschiff auf den Abgrund zutreiben. Was sind ihre Motive? Lesen Sie den "Compact"-Artikel von Michael Klonovsky.

Aktuell: Als einzige Partei lehnt die AfD das grausame Schächten von Tieren ab.

21.6.2016: Das Grundsatzprogramm der AfD besagt, dass die Partei die Tierquälerei des Schächtens ohne Ausnahmen verbieten lassen will. Nach dem Vorbild von gesetzlichen Regelungen, die schon in Dänemark, Norwegen, Schweden, der Schweiz und weiteren europäischen Ländern gelten, lehnt die AfD Schächten (betäubungsloses Töten bzw. Schlachten) von Tieren ab. Es ist für die AfD mit dem Staatsziel Tierschutz nicht vereinbar und muss ohne Ausnahme verboten sein. Die Ausnahmeregelung für Religionsgemeinschaften in Paragraph 4a (2) des deutschen Tierschutzgesetzes ist zu streichen. Die AfD lehnt auch das Schächten mit vorheriger Elektrokurzzeitbetäubung ab. Das Wort Kurzzeitbetäubung bedeutet, dass das Tier nur beim Halsschnitt kurz betäubt, zum Ausbluten aber wieder wach ist.

Aktuell: Bewegung für ein Europa der Nationen und der Freiheit - Veranstaltung "Patriotischer Frühling" am 17. Juni 2016 in Wien war ein Riesenerfolg.

Mit HC Strache, Marcus Pretzell, Marine Le Pen und vielen anderen patriotischen Politikern aus Europa. FPÖ-Chef HC Strache sieht AfD-Chefin Frauke Petry als nächste deutsche Bundeskanzlerin. Siehe: Video der Veranstaltung.

Aktuell: 47 Prozent der türkischstämmigen Menschen in Deutschland halten die Befolgung der Islam-Gebote für wichtiger als die deutschen Gesetze. Siehe: "heute.de"-Artikel vom 16.6.2016.

Aktuell: Merkel verspricht Georgiern baldige Visafreiheit - trotz hoher Kriminalitätsrate. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 16.6.2016.

Aktuell: AfD-Programm: Deutsche Leitkultur statt Multikulturalismus

15.6.2016: Die Alternative für Deutschland bekennt sich in ihrem Grundsatzprogramm zur deutschen Leitkultur, die sich im Wesentlichen aus drei Quellen speist: erstens der religiösen Überlieferung des Christentums, zweitens der wissenschaftlich-humanistischen Tradition, deren antike Wurzeln in Renaissance und Aufklärung erneuert wurden, und drittens dem römischen Recht, auf dem unser Rechtsstaat fußt. Gemeinsam liegen diese Traditionen nicht nur unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung zugrunde, sondern prägen auch den alltäglichen Umgang der Menschen miteinander, das Verhältnis der Geschlechter und das Verhalten der Eltern gegenüber ihren Kindern. Die Ideologie des Multikulturalismus, die importierte kulturelle Strömungen auf geschichtsblinde Weise der einheimischen Kultur gleichstellt und deren Werte damit zutiefst relativiert, betrachtet die AfD als ernste Bedrohung für den sozialen Frieden und für den Fortbestand der Nation als kulturelle Einheit. Ihr gegenüber müssen der Staat und die Zivilgesellschaft die deutsche kulturelle Identität als Leitkultur selbstbewusst verteidigen.

Aktuell: Journalistenschule Köln untersucht Glaubwürdigkeit von Frauke Petry - und verfälscht massiv die Ergebnisse.

15.6.2016: Bei einer Untersuchung der Glaubwürdigkeit von Politikern durch die Journalistenschule Köln wurden die Ergebnisse im Falle von AfD-Chefin Frauke Petry massiv manipuliert. Zahlreiche eindeutig und nachweisbar korrekte Aussagen Petrys wurden entweder als "nicht prüfbar" ignoriert oder gar als "falsch" eingestuft. Dadurch ergab sich ein völlig falsches, manipuliertes Gesamtergebnis. Siehe: Richtigstellung auf den Internetseiten der AfD und Artikel auf "Achgut.com" vom 15.6.2016 zum Thema. Interessante Aussagen über die Arbeit der Journalistenschule Köln finden sich auch auf der Internetseite www.neopresse.com.

Aktuell: Frauke Petry am 11.6.2016 in Lindenberg/Allgäu. Siehe: Video.

Aktuell: Deutsch-österreichisches Gipfeltreffen Frauke Petrys mit HC Strache auf der Zugspitze war ein voller Erfolg - bei riesigem Medieninteresse.

10.6.2016: "Die Aktion auf der Zugspitze war abgestimmt, und ich finde sie auch sehr gut", sagte AfD-Vorstandsmitglied Alice Weidel. Frauke Petry hatte sich am Freitag unter riesigem Medieninteresse mit dem Spitzenmann der österreichischen FPÖ, Hans-Christian Strache auf der Zugspitze zu einem "Gipfeltreffen" verabredet, um ihr Ziel einer stärkeren Vernetzung eurokritischer Parteien in Europa voranzutreiben. Siehe: Video auf FPÖ-TV vom 16.6.2016 ab Minute 4:05.

Aktuell: Neues aus Absurdistan bei der Fußball-EM: Grüne und SPD-Jugend wollen keine Deutschland-Flaggen zur EM sehen. Siehe: Welt-online-Artikel vom 11.6.2016 und Focus-online-Artikel vom 13.6.2016.
"Vorbild" Angela Merkel: Die Kanzlerin hatte bereits bei der Bundestagswahl-Party der CDU im Jahre 2013 eine Deutschlandfahne kopfschüttelnd von der Bühne verbannt. Siehe: Video vom 29.9.2013.
Deutsche Fußball-Nationalmannschaft darf nur noch "Mannschaft" heißen, dem Trikot fehlen die schwarz-rot-goldenen Farben. Linksradikale drohen damit, den Fans die Deutschland-Wimpel und -Fähnchen zu stehlen, weil diese "ein Zeichen von Nationalismus" seien.
31.5.2016: Der ganz normale Wahnsinn in Deutschland hat jetzt auch den Fußball erreicht. Siehe: Artikel auf Mopo24 vom 31.5.2016.

Aktuell: Orlando: Größter islamistischer Terroranschlag in den USA seit 9/11 - 50 Todesopfer.
Siehe: "Tagesspiegel"-Artikel vom 12.6.2016.

Aktuell: Frauke Petry im Gespräch mit RT Deutschland. Siehe: Video (Juni 2016).

Aktuell: "Unfassbar, unglaublich" - Manipulationen bei Bundespräsidenten-Wahl in Österreich betreffen hunderttausende von Wählerstimmen. FPÖ hat Wahlanfechtung veranlasst. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 10.6.2016.

Aktuell: Steffen Königer (AfD) mit genialer Rede zum Genderwahnsinn. Siehe: Video vom 9.6.2016. Siehe auch: Video: "Gender erklärt in weniger als 3 Minuten".

Aktuell: Illegale Flüchtlinge kommen weiter in großer Zahl. Siehe "Welt-online"-Artikel vom 13.6.2015.

Aktuell: Starker Anstieg: Mehr als 55.000 Asylanträge im Mai 2016. Siehe: NWZ-Artikel vom 8.6.2016.

Aktuell: Merkel will 500.000 syrische Familienangehörige holen. Siehe: DWN-Artikel vom 8.6.2016.

Aktuell: 70.000 Straftaten durch Asylbewerber im 1. Quartal 2016. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 8.6.2016.

Aktuell: Flüchtlinge stecken Flüchtlingsheim in Brand - 28 Verletzte.

Bei etlichen Brandanschlägen auf Flüchtlingsheime sind die Bewohner selbst die Verursacher. Siehe: Focus-online-Artikel vom 7.6.2016.
und: JF-Artikel vom 11.4.2016.

Aktuell: Innenministerium täuscht die Bürger: In Wahrheit begehen Zuwanderer laut Statistik zehnmal so viele Straftaten wie Deutsche. Siehe: FZD-Artikel vom 8.6.2016.

Aktuell: Alltägliche Gewalt - z. B. in Bonn-Bad Godesberg. Siehe: FAZ-Artikel vom 4.6.2016.

Aktuell: In deutschen Großstädten breiten sich arabische Gewaltclans aus. Siehe: "The European", 7.6.2016.

Aktuell: Deutsche Justiz erlaubt Kinderehe nach islamischem Recht. Siehe: "InFranken"-Artikel vom 7.6.2016.

Wolfgang Drexler verweigert Christina Baum den Handschlag   Christina Baum

Unfassbar undemokratisch: Wolfgang Drexler verweigert Christina Baum den Handschlag

Aktuell: Unglaublich undemokratisch und diskriminierend: SPD-Abgeordneter Wolfgang Drexler (Baden-Württemberg) verweigert AfD-Abgeordneter Christina Baum den Händedruck.

12.5.2016: Einen neuen Gipfel undemokratischen und diskriminierenden Auftretens in der deutschen Nachkriegsgeschichte bedeutet das unglaubliche Verhalten des baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Wolfgang Drexler (SPD) bei der jüngsten Landtagssitzung: Er hatte der sympathischen neuen AfD-Abgeordneten Christina Baum den Händedruck verweigert, nachdem diese auf ihn zugegangen war, um ihn zu begrüßen. Drexler zeigt damit eindeutig, dass er das demokratische System der Meinungsvielfalt in Deutschland ablehnt und Wahlergebnisse nicht akzeptiert. "Wenn Herr Drexler Frauen nicht die Hand gibt, dann passt er sich schon muslimischen Verhältnissen an" - so Baum nach dem skandalösen Vorfall. In den vergangenen Monaten gab es etliche Morddrohungen gegen AfD-Politiker sowie zahlreiche Anschläge linker Gruppen auf Wahlkreisbüros der AfD in ganz Deutschland. In dieser Zeit hatten viele SPD-Politiker auf schlimmste Weise gegen die AfD gehetzt. Nach den unzähligen empörten Reaktionen auf den von ihm verweigerten Handschlag meldete Drexler, dass auch gegen ihn eine anonyme Morddrohung per E-Mail eingegangen sei.

Aktuell: Erschreckendes Ausmaß der Gewalt gegen die AfD. Antifa-Gewalttäter werden offenbar sogar mit staatlichen Geldern gefördert.

6.6.2016: Auch Linksextremisten, die sich nicht zum Grundgesetz bekennen, können Fördermittel erhalten - seitdem Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig die Extremismusklausel aufgehoben hat. Siehe: Welt-Artikel vom 6.6.2016.

Aktuell: Frauke Petry will Familien mit Kindern massiv entlasten.

5.6.2016: In einem Interview mit der "Welt" unterstrich AfD-Chefin Frauke Petry noch einmal die Notwendigkeit, Familien finanziell zu entlasten. Nur durch eine höhere Geburtenrate lasse sich eine langfristige Entlastung der Sozialkassen bewerkstelligen. Deswegen stehe die AfD für eine Familienpolitik, bei der Familien mit Kindern massiv entlastet würden: "Erst einmal verlangen wir Steuersenkungen. Familien soll weniger Geld abgezogen werden, ärmere Familien wollen wir bei den Sozialbeiträgen entlasten. Das wird von Kinderlosen mitfinanziert werden müssen." Dies wolle man mit der Abschaffung des Ehegattensplitting erreichen, da kinderlose Paare durch diese Regelung massiv bevorzugt würden, so Petry weiter.

Aktuell: Joachim Gauck: "Spaltung statt Versöhnung" - so könnte man die Wirkung der Gauckschen Amtsführung beschreiben. Er bezeichnete weite Teile der Bevölkerung als "Dunkeldeutsche" und "Dödel" (Trottel bzw. Tölpel). Jetzt will er nicht mehr erneut für das Präsidentenamt antreten.

6.6.2016: Kaum ein anderer Bundespräsident hat so zur Spaltung unserer Gesellschaft beigetragen, wie Joachim Gauck. Im Jahre 2015 hatte Gauck den Begriff "Dunkeldeutschland" verwendet, um die Menschen in den neuen Bundesländern und jene, die nicht mit der Politik der Bundesregierung übereinstimmten, abzuwerten. 1994 war der Begriff schon einmal Kandidat für das "Unwort des Jahres". Die Jury des Preises beschäftigte sich mit mehreren Wörtern, die sie als "sprachliche Demütigung" der Menschen in der ehemaligen DDR einstufte. Beim jüngsten Katholikentag in Leipzig (25.-29.5.2016) bezeichnete Gauck Millionen von AfD-Sympathisanten pauschal als "Dödel" (Trottel, Tölpel). Kein anderer Bundespräsident hat seine Pflicht, ein Präsident aller Deutschen zu sein, so wenig beachtet wie Joachim Gauck. Jetzt will er nicht mehr für eine zweite Amtsperiode antreten. 

Aktuell: "Spiegel"-Korrespondent Hasnain Kazim: "Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht."

5.6.2015: Hasnain Kazim, seines Zeichens "Spiegel"-Korrespondent, versandte die erschreckende Botschaft an den Twitter-Account der AfD. Zwischenzeitlich löschte er den Tweet - doch das Netz vergisst so schnell nichts. Man mag es nicht glauben - aber Kazim ist Preisträger des "CNN Journalist Award 2009" und des "Goldenen Kompass 2015". Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 6.6.2016.

Aktuell: Islamistische Terroristen, die einen verheerenden Anschlag in Düsseldorf planten, kamen als Flüchtlinge getarnt aus Syrien nach Deutschland und wohnten in Flüchtlingsheimen.

4.6.2016: Die AfD warnt schon seit längerer Zeit vor diesem Szenario: Die islamistischen Terroristen, welche die Massenmorde in der Düsseldorfer Altstadt geplant hatten, kamen auf der Balkan-Route - als Flüchtlinge getarnt - von Syrien nach Deutschland und wohnten auch in Flüchtlingsunterkünften. Möglich wurde dieses durch die nicht durchgeführte Registrierung von mehr als 200.000 Flüchtlingen und illegalen Einwanderern. Die Verantwortung für dieses schwere Versäumnis trägt die Bundesregierung. Siehe auch: WDR-Artikel vom 3.6.2016,

Aktuell: Journalistenverband kritisiert FAZ scharf wegen Kampagne gegen Alexander Gauland, die auch strafrechtlich relevant sein könnte. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 1.6.2016 und: Rheinneckarblog vom 2.6.2016.

Aktuell: Tausende Mitglieder von CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken wechseln zur AfD.

29.5.2016: Den Altparteien laufen nicht nur die Wähler in Scharen davon - und finden bei der Alternative für Deutschland (AfD) eine neue Heimat. Auch Tausende Mitglieder von CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken wechselten in den vergangenen Monaten zur AfD. Siehe: Artikel im "Münchner Merkur" vom  29.5.2016.

Aktuell: Neue Kriminalstatistik zeigt dramatisch steigende Zahl nichtdeutscher Straftäter, beängstigende Zunahme von Wohnungseinbrüchen und Taschendiebstählen durch ausländische Banden sowie massive linksradikale Gewalt gegen die Polizei und gegen Andersdenkende.

23.5.2016: Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland hat den höchsten Stand seit der Jahrtausendwende erreicht. Im vergangenen Jahr wurden bundesweit 167.136 Fälle registriert - fast zehn Prozent mehr als im Jahr 2014. Ähnlich hohe Zahlen gab es zuletzt in den späten 1990er Jahren. Gleichzeitig ist die Aufklärungsquote bei derartigen Diebstahlsdelikten mit 14,1 Prozent vergleichsweise niedrig. "Gerade beim Wohnungseinbruch zeigt sich eine überproportionale Zunahme organisierter, reisender Tätergruppen aus Südost- und Osteuropa", sagte Bundesinnenminister Lothar de Maizière. Wegen der Flüchtlingskrise gab es im Vorjahr zudem überdurchschnittlich viele Verstöße gegen das Ausländerrecht, beispielsweise durch illegale Einreisen. (Quelle: Welt-online). Im statistischen Vergleich zeigt sich schon seit Jahren, dass die Zahl ausländischer Straftäter in der polizeilichen Kriminalstatistik weitaus höher ist, als es entsprechend ihrem Anteil an der Wohnbevölkerung zu erwarten wäre. So wurden schon im Jahre 2013 nicht weniger als 24,7 % aller Mord- und Totschlagsdelikte von Ausländern verübt - obwohl ihr Bevölkerungsanteil nur 9,5 % betrug (Quelle: Wikipedia). Bei den politisch motivierten Gewaltverbrechen werden weit mehr schwere Verbrechen von linksradikalen als von rechtsradikalen Tätern ausgeführt. Auch die stark ansteigenden extremistischen Übergriffe auf Polizisten werden zu 80 % von linksradikalen Tätern begangen (wie auch die vielen Angriffe auf AfD-Politiker und -Parteibüros). Siehe auch: JF-Artikel vom 23.5.2016 zur Gewalt gegen Polizisten und JF-Artikel vom 23.5.2016 zur Kriminalstatistik sowie Welt-online-Artikel "Linke Gewalttaten werden notorisch verharmlost" vom 24.5.2016.

Aktuell: Starker Auftritt - Frauke Petry weist Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime wegen dessen NS-Hetze gegen die AfD in die Schranken.

23.5.2016: Petry erhält zahllose Gratulationsbekundungen auf "Facebook" für ihr beherztes Vorgehen im Gespräch der AfD-Delegation mit dem Zentralrat der Muslime. Für viele Bürger ist Petry die einzige Politikerin, welche bei den Integrationsproblemen eindeutig Position bezieht und deutsche Interessen vertritt. Siehe: JF-Artikel vom 23.5.2016 und N-TV-Video.

Frauke Petry - Die bessere Kanzlerin

Aktuell: 28.2.2016 Frauke Petry - Die bessere Kanzlerin.

Erstmals präsentiert ein deutsches Nachrichtenmagazin die sympathische Vorsitzende der Alternative für Deutschland Frauke Petry auf seiner Titelseite als bessere Alternative zu Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Link zum Interview von Imad Karim mit Frauke Petry

Link zur Videopräsentation der "Compact"-Ausgabe

Aktuell: Katholikentag - Gipfel der Scheinheiligkeit. Die vordergründig propagierte Flüchtlingsfreundlichkeit finanziert eine gigantische Wohlfahrtsindustrie unter dem Dach der Kirchen. Dafür aufkommen muss am Ende der Steuerzahler.

25.5.2016: Evangelische und Katholische Kirche schrumpfen rapide, verdienen aber an der Flüchtlingskrise offenbar Milliarden, welche von den Steuerzahlern aufgebracht werden müssen. In den vergangenen Jahren haben jeweils mehrere hunderttausend Menschen ihren Kirchenaustritt erklärt. Die Evangelischen Landeskirchen hatten allein im Jahre 2014 410.000 Mitglieder verloren. Siehe: Huffington Post-Artikel vom 25.5.2016. und JF-Artikel vom 4.2.2016. Durch die diffamierende und ausgrenzende Haltung der AfD gegenüber wird sich der Ansehensverlust der Kirchen wohl weiter beschleunigen.

Aktuell: Integrationsgesetz: Mindestens 50 Milliarden Euro für illegale Zuwanderer?

25.5.2016: Das Integrationsgesetz ist beschlossen. Die Regierung stellt insgesamt rund 100 Milliarden Euro zur Verfügung. Man verwendet gerne den Begriff "Flüchtlinge", um beim Bürger eine höhere Akzeptanz der Belastungen zu erreichen. Tatsächlich wurden von den bis zu 1,5 Millionen Menschen, die 2015 nach Deutschland kamen, nur rund 1 Million registriert. Davon wiederum haben weniger als die Hälfte (477.000) einen Asylantrag gestellt.
Was bleibt, ist die Tatsache, dass es sich hier also insgesamt um rund 1 Million illegale Einwanderer handelt, für die nun eine riesige Summe zur Verfügung gestellt und unser Sozialsystem extrem belastet wird. Nicht einmal dabei berücksichtigt ist die Tatsache, dass sehr viele der Asylverfahren nicht mit einer Anerkennung als Flüchtling beendet werden.

Frauke Petry muss Abiturienten über den Unterschied zwischen Smog und CO2 belehren. Siehe "Freie Welt"-Artikel vom 23.5.2016 und Video der Veranstaltung mit Frauke Petry in Landau vom 14.5.2016. 

Aktuell: Bamf-Chef Weise will illegalen Einwanderern - unter Missachtung der Gesetze - ein permanentes Aufenthaltsrecht gewähren.

21.5.2016: Der Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, will geduldeten, illegalen Einwanderern - unter Missachtung der gesetzlichen Grundlagen - ein permanentes Aufenthaltsrecht gewähren. Viele Menschen kommen illegal - d.h. unter dem Vorwand "Flüchtlinge" zu sein - nach Deutschland und nehmen hier unberechtigt Sozialleistungen in Anspruch. Diese unberechtigte Inanspruchnahme stellt sich spätestens mit der Ablehnung des Asylantrags heraus. Nach den Vorstellungen von Frank-Jürgen Weise sollen solche Personen trotzdem dauerhaft in Deutschland bleiben dürfen. Siehe: N-TV-Artikel vom 21.5.2016.

Aktuell: Frauke Petry war bei "Anne Will" die klare Siegerin.

8.5.2016: Frauke Petry in der Fernsehsendung "Anne Will": Während die anderen Diskussionsteilnehmer bei der Integrationsdebatte um den heißen Brei herumredeten, fanden der Wissenschaftler Ruud Koopmans und AfD-Chefin Frauke Petry klare Worte: Muslimische Asylbewerber sind oftmals integrationsunwillig und landen schließlich in den am schlechtesten bezahlten Job-Kategorien - wenn sie überhaupt einen Job finden und nicht dauerhaft vom Sozialstaat versorgt werden müssen. Darüberhinaus missbrauchen sie oftmals das Asylrecht, um in Wahrheit nach Deutschland einzuwandern und dauerhaft im Lande zu bleiben - auch wenn sich die Krisenlage in ihrem Herkunftsland längst entspannt hat. Das ist jedoch nicht der Sinn des Asylrechts. Siehe: Video mit den Äußerungen Frauke Petrys aus der Sendung vom 8.5.2016.

Aktuell: Ralf Stegner (SPD) fordert Angriffe auf AfD-Politiker. Mehrere Strafanzeigen gegen Stegner bei der Polizei eingegangen.

13.5.2016: "Fakt bleibt: Man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind" - so der SPD-Politiker Ralf Stegner auf "facebook". Fünf Tage nachdem Stegner mit dieser Hetzparole offen zu Attacken auf die "Rechtspopulisten" aufgerufen hatte, verübten bisher Unbekannte einen Sprengstoffanschlag gegen die Landesgeschäftsstelle der AfD in Schleswig-Holstein, dem Bundesland Stegners. Dass Stegner mit dem Begriff "attackieren" nichts Politisches meinen konnte, zeigt sich schon darin, dass er ausdrücklich auch das "Personal" in seinen Aufruf einschloss. Inzwischen sind mehrere Strafanzeigen gegen Stegner bei der Polizei eingegangen. Siehe "focus-online"-Artikel vom 16.5.2016. Zur Gewalt gegen die AfD siehe: FAZ-Artikel vom 16.5.2016. Zum Anschlag in Kiel siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 13.5.2016.

Aktuell: Beim "Karneval der Kulturen" in Berlin erneut sexuelle Übergriffe auf Frauen durch Migranten. Siehe: Deutsche-Welle-Artikel vom 15.5.2016.

Aktuell: Nach einer neuen Umfrage könnte die AfD bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern die stärkste Fraktion werden.

13.5.2016: Laut neuer Prognos-Umfrage könnte die Alternative für Deutschland bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2016 auf ein Ergebnis von 23 % kommen. Damit wäre sie - gleichauf mit der SPD - stärkste Fraktion im Landtag.

Frauke Petry   Alice Weidel

Frauenpower bei der Alternative für Deutschland: Bundesvorstandsmitglieder Frauke Petry und Alice Weidel (siehe Video!)

Aktuell: Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen haben genug von Merkel. Siehe: DWN-Artikel vom 10.5.2016.

11.5.2016: Bei Umfragen fallen CDU und CSU auf den niedrigsten jemals gemessenen Wert von zusammen 30,5 % der Wählerstimmen.

Aktuell: Zahl der Asylanträge im April 2016 um 124 % auf 60.943 gestiegen. Von einer Lösung der Flüchtlings- und Migrantenfrage ist Deutschland weit entfernt.

9.5.2016: Nach den offiziellen Zahlen des BAMF wurden von Jahresbeginn bis Ende April 2016 schon über 240.000 Erstanträge im Asylverfahren gestellt. Siehe auch "Freie Welt"-Artikel vom 9.5.2016. 

Aktuell: Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann tritt von allen Ämtern zurück - wann folgt Angela Merkel?

9.5.2016: Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann ist von allen Ämtern zurückgetreten. Seine ÖVP/SPÖ-Koalition präsentierte sich zuletzt in desaströsem Zustand. Die österreichische Politik wurde immer mehr von der starken FPÖ-Opposition bestimmt, die sich anschickt, bald die Regierungsgeschäfte zu übernehmen. Auch in Deutschland muss die Merkel-Regierung immer mehr Forderungen der oppositionellen AfD aufgreifen, um zu überleben. Die Kritik an der Amtsführung von Bundeskanzlerin Merkel aus den eigenen Reihen wird immer lauter.

Aktuell: Wendehals - Justizminister Heiko Maas nennt die AfD schon mal eine "stinknormale Partei" um im nächsten Moment wieder die bewährte "Nazi-Keule" gegen die Alternative zu schwingen. Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 9.5.2016 und "Eigentümlich frei"-Artikel vom 25.5.2016.

Aktuell: Massive Gewalt gegen christliche Flüchtlinge durch Muslime in den Flüchtlingslagern.
Siehe: "Freie Welt"-Artikel vom 10.5.2016.

Frauke Petry      Frauke Petry und Jörg Meuthen

Frauke Petry - die derzeit vielleicht beliebteste deutsche Politikerin (links), Frauke Petry und Jörg Meuthen (rechts)
Siehe auch: Frauke Petry - beliebteste deutsche Politikerin und Rede von Frauke Petry in Koblenz, Januar 2016 - Video (bitte anklicken)

Aktuell: Auftaktreden von Jörg Meuthen, Frauke Petry und Václav Klaus auf dem Programmparteitag der AfD in Stuttgart, 30.4.2016. Siehe Video!

Abschlussrede von Frauke Petry auf dem Programmparteitag in Stuttgart, 1.5.2016. Siehe Video!

Rede von Frauke Petry bei AUNS in Interlaken, Schweiz, April 2016. Siehe Video!

Aktuell: Bargeldabschaffung beginnt: 500 €-Schein wird aus dem Verkehr gezogen.

4.5.2016: Die Alternative für Deutschland hat immer wieder davor gewarnt - nun beginnt sie: die Bargeldabschaffung. So wird es ab Ende 2018 keine neuen 500-Euro-Scheine mehr geben. Sollte es tatsächlich bald zu Negativzinsen für Kontoinhaber kommen, ist mit massenweisen Geldabhebungen und der Flucht in das vermeintlich sichere Bargeld zu rechnen. Dieses soll offenbar mit der mittelfristigen Abschaffung desselben verhindert werden. Die Bürger haben dann keine Möglichkeit mehr, ihre Einlagen zu sichern und sind der Zinspolitik schutzlos ausgeliefert. Siehe: Das Ifo-Institut ist gegen eine Abschaffung der 500 Euro-Note.

Aktuell: AfD bestimmt schon jetzt die Themen der Politik in Deutschland.
Siehe: Phoenix-Interview mit Olaf Opitz (Focus) vom 2.5.2016.

Aktuell: Justizminister Heiko Maas (SPD) arbeitet eng mit ehemaliger IM der DDR-Staatssicherheit (Stasi) zusammen. Siehe: J.F.-Artikel von Vera Lengsfeld, 3.5.2016.

Aktuell: Schießbefehl von Merkel gebilligt? Türkei baut Selbstschussanlagen gegen Flüchtlinge an der Grenze zu Syrien - und erhält von Merkel und der EU Milliardenzahlungen sowie Visafreiheit. Siehe: Focus-online-Artikel vom 4.5.2016.

Aktuell: Grundsatzprogramm - nur die AfD setzt sich für konsequenten Tierschutz ein. Die Grünen wollen ihn hingegen deutlich reduzieren.

6.5.2016: Auszüge aus dem in Stuttgart beschlossenen Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland: "Die AfD setzt sich für eine konsequente Umsetzung der Tierschutzgesetze ein. Tiere sind Mitgeschöpfe und keine Sachgegenstände! Ausnahmen für grausame und/oder unnötige Tierversuche darf es auch nicht in der Wissenschaft geben. Als fühlende Wesen haben Tiere ein Recht auf eine artgerechte Haltung im privaten wie im kommerziellen Bereich. Die gesetzlich vorgeschriebene artgerechte Haltung von Tieren muss in der Landwirtschaft (bei nicht artgerechten Massentierhaltungen), im Zoo, im Zirkus (Verbot der Haltung von großen Wildtieren), in Delphinarien und in der Haustierhaltung durchgesetzt werden. Tierhaltende Betriebe, welche der Lebensmittelproduktion dienen, sind dafür verantwortlich, dass ihre Produkte frei von Antibiotikarückständen und multiresistenten Keimen (MRSA) sind. Die AfD fordert, dass der nächstgelegene Schlachthof angefahren werden muss und der Transport von Schlachttieren nur über kurze Distanzen innerhalb von Deutschland erlaubt ist. Die AfD lehnt prinzipiell Schächten von Tieren als unvereinbar mit dem Staatsziel Tierschutz ab. Die AfD lehnt auch das von Muslimen und Juden akzeptierte Schächten mit vorheriger Elektrokurzzeitbetäubung ab. Die AfD‬ fordert die Streichung der Ausnahmeregelung für Religionsgemeinschaften in Paragraph 4a (2) des Tierschutzgesetzes." Grünen-Politiker, wie Volker Beck, wollen das grausame Schächten von Tieren hingegen ausdrücklich erlauben.

Frauke Petry im Sächsischen Landtag   Uwe Wurlitzer, Frauke Petry und Carsten Hütter

Frauke Petry im Sächsischen Landtag (Foto links), AfD-Fraktionsmitglieder Uwe Wurlitzer, Frauke Petry und Carsten Hütter (Foto rechts)

Ein Herz wie eine Löwin, ein unglaublich starker Charakter.

Der Chef der stärksten österreichischen Partei FPÖ Heinz-Christian Strache lobte Frauke Petry bei einem Europa-Kongress vom 13.2.2016 in Düsseldorf in den höchsten Tönen: „Sie haben ein Herz wie eine Löwin, einen unglaublich starken Charakter. Sie sind bodenständig, hochintelligent und Sie lassen sich nicht beirren auf Ihrem Weg, wo Sie mit Hetze und Diffamierung konfrontiert werden. Das zeigt, wie stark Sie sind und wie wichtig Sie sind.“ Video der Rede HC Straches - bitte anklicken!

Aktuell: Umfrage zeigt: Frauke Petry ist bei den Deutschen inzwischen weitaus beliebter
als Angela Merkel oder Horst Seehofer.

1.4.2016: Die Fragestellung einer SAT 1-Teletext-Umfrage lautete: "Welcher deutsche Politiker ist Ihr Favorit?" 48,4 % der Teilnehmer entschieden sich für Frauke Petry, lediglich 23,2 % für Angela Merkel und nur 21,1 % für Horst Seehofer. Nur 2,4 % votierten für Sigmar Gabriel und nicht mehr als 2,0 % für Winfried Kretschmann. Siehe Umfrageergebnisse vom 1.4.2016.

Nur Hohn und Spott für CSU-Chef Seehofer bei den AfD-Anhängern.

Unter den Politikern der Altparteien gilt CSU-Chef Horst Seehofer bei den AfD-Anhängern als besonders unglaubwürdig. Man sieht ihn als lächerliche Karikatur des bayrischen Löwen, welcher gerne mal gegen Angela Merkel brüllt - aber schließlich stets als ihr Bettvorleger landet. Am Ende gibt Seehofer immer nach und schwenkt auf den Merkel-Kurs ein.

Aktuell: AfD beschließt bei ihrem Programmparteitag einen islamkritischen Kurs - und unterstützt damit als einzige Partei den Willen der Bevölkerung.

2.5.2016: Streng genommen ist die AfD inzwischen die einzige verbliebene Volkspartei in Deutschland. Nur die AfD vertritt - nach den Beschlüssen des Programmparteitags in Stuttgart - eine islamkritische Haltung, die eine freie Religionsausübung von Moslems garantiert und gleichzeitig den Herrschaftsanspruch des Islam - wie er sich im Ruf des Muezzin vom Minarett manifestiert - ablehnt. Auch die menschenverachtende Vollverschleierung von Frauen (Burka) und die furchtbare Tierquälerei des Schächtens wird abgelehnt. Damit entspricht die AfD dem Willen der Mehrheit der Bevölkerung und kann sich - im Unterschied zu allen anderen Parteien - als wirkliche "Volkspartei" bezeichnen.

Der Ruf des Muezzin vom Minarett - gleiche Bedeutung wie das Glockengeläut der Kirchen?

Der Ruf des Muezzin ist weniger „Religionsausübung“ als Herrschaftsanspruch. Er ist das gesungene Glaubensbekenntnis der Muslime - „Allah ist der Allergrößte. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt. Ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist. Kommt her zum Gebet. Kommt her zum Heil. Allah ist der Allergrößte“ - und damit im Unterschied zu den Kirchenglocken weder eine Zeitansage noch eine nonverbale Einladung zum Gottesdienst. Wo der Muezzin erschallt, da ist die „Umma“ (Gemeinschaft aller Muslime). So sagt es denn auch der Vertreter der siegreichen Moscheegemeinde, nun fühlten sie sich „im fremden Land ein Stück mehr zuhause“ (aus Alexander Kissler: Keine Toleranz den Intoleranten; Gütersloher Verlagshaus, 2015).

Aktuell: Deutschlands oberster Verfassungsschützer kritisiert Merkel und warnt vor großen islamistischen Gefahren. Siehe: n-tv-Artikel vom 3.5.2016.

Aktuell: Junge Männer, die die Kultur der Gewalt mitbringen. Siehe: Welt-Artikel von Bassam Tibi, 8.5.2016.

Aktuell: Verfassungsschutz beobachtet derzeit 90 Moscheen. Siehe: Spiegel-online-Artikel vom 2.5.2016.

Aktuell: Große Mehrheit der Deutschen steht dem Islam sehr kritisch gegenüber.

23.4.2016: Die Haltung der AfD zum Islam entspricht dem Willen der Bundesbürger. Eine aktuelle Umfrage der Nordwest-Zeitung aus Oldenburg zeigt, dass die kritische Haltung der AfD zum Islam mit den Auffassungen der Bevölkerung übereinstimmt. Die große Mehrheit von 65 % der Leser bekannte sich zu dem Statement: "Europa und Deutschland sind eindeutig christlich. Der Islam hat sich unterzuordnen." Eine Mehrheit der Bundesbürger lehnt den Islam als Teil Deutschlands ab. Siehe Welt-online-Artikel vom 5.5.2016.

Die Nordwest-Zeitung fragte die Bürger im Mai 2016: "Was halten Sie vom Islam in Deutschland?". 75 %, also die große Mehrheit der Umfrageteilnehmer, antworteten: "Nicht viel; manches passt einfach nicht zu einem offenen Deutschland, wie zum Beispiel die fehlende Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau."

Laut einer Umfrage, die von der Bertelsmann-Stiftung in Auftrag gegeben und im Januar 2015 veröffentlicht wurde, betrachtet die Mehrheit der Deutschen den Islam sehr kritisch. Dort heißt es u.a.: "Die Mehrheit der Deutschen lehnt den Islam ab. 57 Prozent von 937 im November 2014 befragten nichtmuslimischen Deutschen sagten auf die von der Bertelsmann-Stiftung gestellte Frage, Als wie bedrohlich, beziehungsweise bereichernd nehmen Sie den Islam wahr?, dass sie den Islam als sehr oder eher bedrohlich wahrnehmen. 61 Prozent waren der Meinung, dass der Islam nicht in die westliche Welt passt. Und 40 Prozent fühlen sich wegen der vielen Muslime wie Fremde im eigenen Land. 24 Prozent der Befragten würden Muslimen gerne die Zuwanderung nach Deutschland verbieten. Siehe Artikel im Tagesspiegel vom 8.1.2015.

Islamischer religiöser Fundamentalismus ist unter Europas Muslimen weit verbreitet. Zwei Drittel der Muslime halten religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Siehe: WZB-Pressemitteilung.

Aktuell: Islamisten sind offenbar verantwortlich für Bombenanschlag auf Sikh-Hochzeit in Essen.

22.4.2016: Für den Terroranschlag auf eine Sikh-Hochzeit in Essen am 16.4.2016 sind offenbar zwei 16-jährige Salafisten verantwortlich. Bei dem Anschlag wurden drei Menschen verletzt, einer davon schwer. Die Polizei vermutet, dass die Täter noch weitere Anschläge verübt haben. Siehe Focus-Online-Artikel.

Aktuell: Mehrheit der Deutschen hält Medien für politisch gelenkt. Siehe: Spiegel-online-Artikel vom 2.5.2016.
Lesen Sie zu diesem Thema auch den "Compact"-Artikel vom 6.5.2016.

Die AfD steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden des Grundgesetzes.
Der Chef des Verfassungsschutzes sieht keinerlei Grund für eine Beobachtung der Partei.

9.4.2016: Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat zum wiederholten Male betont, dass es keinen irgendwie gearteten Grund für eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz gibt. Die Hetzer gegen die AfD aus den Reihen der Altparteien und der Medien haben damit einen weiteren schweren Rückschlag erlitten. Siehe Welt-online-Artikel.

Aktuell: In Österreich gewinnt FPÖ-Kandidat Norbert Hofer die 1. Runde der Bundespräsidentenwahl haushoch. Umfrageinstitute hatten vorher behauptet, er würde verlieren.

24.4.2016: Umfrageinstitute hatten eine Woche vor der Wahl noch behauptet, der Kandidat der Grünen würde das Rennen machen. Tatsächlich lag am Ende FPÖ-Kandidat Norbert Hofer weit vorne - ein typisches Beispiel dafür, wie mit zweifelhaften Umfragewerten Politik gemacht werden soll. Inzwischen funktioniert das jedoch nicht mehr, wie man auch an den Ergebnissen der AfD bei den letzten Landtagswahlen sehen kann. Teilweise lagen die Resultate der AfD über 5 Prozent höher als prognostiziert - ein Offenbarungseid für die meisten Umfrageinstitute.

Aktuell: Merkel will TTIP gemeinsam mit Obama gegen den Willen der Bevölkerung durchsetzen.

25.4.2016: Wie in der Flüchtlingsfrage und in der Eurorettungspolitik agiert Bundeskanzlerin Angela Merkel auch im Falle der Realisierung des höchst umstrittenen Freihandelsabkommens TTIP gegen den Willen großer Teile der Bevölkerung. Erst am Wochenende hatten Zehntausende in Hannover gegen TTIP demonstriert.

Aktuell: Journalist und Publizist Wolfgang Herles bestätigt: Berichterstattung im ZDF erfolgt so, wie es Frau Merkel wünscht. Siehe: http://www.naanoo.com/news/wolfgang-herles-bestaetigt-weisungen-von-oben

Aktuell: Grenzkontrollen würden Deutschland Milliarden ersparen. Siehe Welt-online-Artikel vom 18.4.2016.

Aktuell: Helmut Kohl in der Flüchtlingsfrage mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban vereint gegen Angela Merkel. Siehe Tagesspiegel-Artikel vom 17.4.2016.

Aktuell: Angela Merkel blamiert sich in der Böhmermann-Affäre bis auf die Knochen - unglaublicher Kniefall vor Erdogan.

16.4.2016: Das Schmähgedicht des "Satirikers" Jan Böhmermann und die Reaktionen darauf weiten sich zur Staatsaffäre aus. Recep Tayyip Erdogan soll für Angela Merkel die Flüchtlings-Problematik entschärfen. Dafür stellt Merkel sogar die Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland in Frage. In einem Anruf beim türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu verlieh sie ihrer Abscheu vor dem Böhmermannschen Schmähgedicht über Erdogan Ausdruck und sprach davon, es handele sich um "einen bewusst verletzenden Text". Krawall-Kabarettist Böhmermann ist zwar bekannt für peinlichste Geschmacklosigkeiten aller Art, welche er auch gegenüber Erdogan geäußert hat - allein: Was hat die deutsche Bundeskanzlerin damit zu tun? Muss sie deshalb vor Erdogan und seinem Regierungschef auf die Knie fallen? Die türkische Regierung jedenfalls fühlte sich durch die Entschuldigung Merkels weiter ermutigt und verlangte nun von der Bundesregierung offiziell die Strafverfolgung Böhmermanns. Inzwischen hat Merkel grünes Licht dafür gegeben und entspricht damit den Wünschen Erdogans - zulasten Böhmermanns. Dieses ist umso unverständlicher, als Erdogan ohnehin schon persönlich Strafantrag gegen Böhmermann gestellt hatte - wegen Beleidigung. Die Merkel-Regierung unterwirft sich also vollständig dem Willen der türkischen Regierung und stellt sich ausdrücklich nicht schützend vor ihre eigenen Landsleute. Presse- und Meinungsfreiheit werden auf dem Altar der "guten Beziehungen" zu Ankara geopfert.

Regierungsprognose: Altersarmut nimmt dramatische Formen an.

Die Bundesregierung rechnet mit einer sich besorgniserregend verschärfenden Altersarmut unter den Bundesbürgern. In der mittelfristigen Finanzplanung wird davon ausgegangen, dass die Ausgaben für die Grundsicherung im Alter bis zum Jahr 2020 um 35 Prozent steigen. Das Niveau der gesetzlichen Rente sinkt ständig weiter ab. Enorme Belastungen kommen auf die Bürger durch die milliardenschwere Eurorettungspolitik und die Einwanderung hunderttausender Migranten in unsere Sozialsysteme zu. Siehe Neues-Deutschland-Artikel. 

Demnächst nur noch Burkaträgerinnen und Frauen mit Kopftuch in der Werbung?
Unfassbar: Justizminister Heiko Maas macht "sexistische" Werbung für die brutalen Massenübergriffe durch Asylbewerber und Migranten in Köln und anderen Städten verantwortlich.

Siehe: Welt-online-Artikel.

Angebliche Anschläge von Rechtsradikalen auf Asylbewerberheime von den Bewohnern der Heime selbst inszeniert - Beispiele in Bingen und Hamburg. Siehe JF-Artikel.

Syrische Migranten in Deutschland befürchten Terroristen unter den Flüchtlingen und sprechen sich klar für Flüchtlings-Obergrenzen aus. Siehe N24-Artikel.

Deutsche lehnen Flüchtlingspakt mit der Türkei ab. Siehe t-online-Artikel.

SPD sinkt in Umfragen auf Allzeittief. Siehe JF-Artikel.

Niederländische Bevölkerung stimmt gegen russlandfeindliches Assoziierungsabkommen der EU mit der Ukraine. Luxemburgs Außenminister will Volksabstimmungen über Europafragen abschaffen. Jean Asselborn offenbart sich als Gegner von direkter Demokratie und Bürgerbeteiligung. Siehe Artikel bei Zeit-online.

Mutmaßliches NSU-Mitglied Uwe Mundlos war bei Verfassungsschutz-Informant angestellt. Drängende Fragen nach der Rolle des Verfassungsschutzes in der Mordserie. Siehe Welt-online-Artikel.

Merkels Credo: Links von der CDU darf es keine wählbare Partei geben.
Angela Merkel hat es geschafft: Nach den für die CDU katastrophal verlaufenen Landtagswahlen vom 13.3.2016 ist die Partei nun endgültig offen für jede Art von linker Koalition. In Baden-Württemberg etwa hat sie keinerlei Probleme damit, ein Bündnis als Juniorpartner der Grünen einzugehen - jener Partei, deren führende Vertreter regelmäßig durch Drogenmissbrauch, Befürwortung von Kindersex, Verständnis für die Genitalverstümmelung von Menschen oder Billigung des brutalen Schächtens von Tieren auffallen. Was ist bloß aus der CDU geworden - einstmals eine konservative Partei, die demnächst vermutlich sogar Koalitionen mit der SED-Nachfolgepartei "Die Linke" bilden wird? Inzwischen scheint das Bild von den linken "Blockparteien" CDU, CSU, SPD, FDP, Die Grünen und Die Linke auch für das wiedervereinigte Deutschland Realität geworden zu sein. Die einzige verbliebene Oppositionspartei ist die Alternative für Deutschland. Wie in der ehemaligen DDR wird die Opposition mittlerweile nicht mehr mit Argumenten bekämpft, sondern ausschließlich durch Diffamierung, Verleumdung und Einschüchterung - keine guten Aussichten für die Demokratie in Deutschland.

Aktuell: Frauke Petry dominierend im Verhör-Interview des Tim Sebastian, Deutsche Welle.

Angela Merkel wäre aufgrund ihrer bescheidenen Englischkenntnisse sicher nicht einmal in der Lage, an einem solchen Interview teilzunehmen.

In hervorragendem Englisch parierte Frauke Petry (AfD) die penetrant einseitigen Fragen des britischen "Star-Journalisten" Tim Sebastian in einem Interview der Deutschen Welle vom März 2016. Sebastian fragte im Auftrag der im Sinne der Bundesregierung berichtenden "Deutschen Welle" und sollte Petry offenbar in ein negatives Licht rücken. Es war die gleiche primitve Verhörmethode, welche schon der "Mannheimer Morgen" in einem Interview mit Petry anwendete. Alle Sympathiepunkte konnte Petry auch im Interview mit Tim Sebastian für sich verbuchen. Letzterer wirkte wie ein arroganter und besserwisserischer Nörgler gegenüber einer natürlich und ohne Allgemeinplätze argumentierenden Frauke Petry. Bis jetzt haben wir noch keinen Interviewer erlebt, der Petry Paroli bieten konnte. 90 % der Zuschauer sahen Frauke Petry als klare Siegerin - bitte anklicken!

Selbst die linksradikale "taz" gibt zu, dass Tim Sebastian gegen Frauke Petry klar verloren hat.

Sogar die ganz am linken Rand des politischen Spektrums agierende und stets um ihr wirtschaftliches Überleben kämpfende "taz" muss in einem Artikel vom 29.3.2016 eingestehen, dass Petry den "Star-Journalisten" Tim Sebastian in die Schranken gewiesen hat - und nicht umgekehrt: "Frauke Petry hat er damit weder geschwächt noch demontiert". Siehe auch "Der Hofberichterstatter ..." von Stefan Müller.

Aktuell: Kriminalitätsrate in Deutschland steigt mit Merkels offenen Grenzen dramatisch an.

31.3.2016: Für das Jahr 2015 weist die Kriminalstatistik 167.136 Wohnungseinbrüche aus - und damit 9,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor, berichtet die "Welt" unter Berufung auf die neueste Erhebung. In einigen Ländern - wie Nordrhein-Westfalen (NRW) - war der Anstieg mit 18,1 Prozent überdurchschnittlich hoch. Der Anteil der nichtdeutschen Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung liegt in NRW bei 10,5 %. Die Prozentzahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen beträgt dagegen 33,9 %. Ausländer waren also weit stärker an diesen Verbrechen beteiligt als die einheimische Bevölkerung - mit weiter dramatisch steigender Tendenz: Kriminalstatistik für NRW 2015 - siehe Seiten 46/47.

Mörder von Brüssel reisten als Flüchtlinge getarnt über Deutschland ein.

Für alle sichtbar ist auch der verheerende Anstieg von schwersten Kapitalverbrechen mit islamistischem Hintergrund in Europa, welcher ebenfalls durch die offenen Grenzen Deutschlands stark begünstigt wird. Islamisten können Deutschland als ideale Operationsbasis nutzen. Geschätzt bewegen sich in Deutschland zur Zeit mehrere tausend Islamisten. Etwa 470 "Gefährder" sind nach BKA-Angaben namentlich bekannt. Deutschland ist das einzige Land der EU welches seine Grenzen nicht gesichert hat. Auch die Mörder des Terroranschlags von Brüssel im März 2016 reisten als Flüchtlinge getarnt über Deutschland ein. Siehe Artikel der österreichischen "Kronen-Zeitung".

Mehr Demokratie, mehr Bürgerbeteiligung, weniger politischer und medialer Einheitsbrei -
Die AfD will Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit in Deutschland wiederherstellen.

Der Entwurf des AfD-Parteiprogramms, Stand: März 2016 - bitte anklicken!

Aktuell: AfD spielt Anfang 2017 entscheidende Rolle bei der Wahl des Bundespräsidenten.
30.3.2016: Mindestens 30 Wahlleute entsendet die Alternative für Deutschland nach ihren grandiosen jüngsten Wahlerfolgen in die Bundesversammlung, welche am 12. Februar 2017 den neuen Bundespräsidenten wählt. Damit kann sie eine entscheidende Rolle bei der Wahl spielen.

Bürger vertrauen der AfD: Triumph bei den Landtagswahlen vom 13.3.2016.
Erdrutschartige Verluste für die Altparteien SPD und CDU.
Landtagswahlen könnten historischer Wendepunkt der deutschen Politik werden.

13.3.2016: Die AfD hat bei den Landtagswahlen triumphiert. In Sachsen-Anhalt erreichte sie aus dem Stand unglaubliche 24,3 % der Wählerstimmen, in Baden-Württemberg 15,1 % und in Rheinland-Pfalz 12,6 %. Riesige Verluste in allen drei Bundesländern hatte hingegen die CDU zu verzeichnen. Noch schlimmer traf es die SPD, welche ihren Status als Volkspartei verlor und sich nur noch in Rheinland-Pfalz behaupten konnte.
Wird der 13.3.2016 zum historischen Wendepunkt der deutschen Politik? Wendet sich nun alles zum Guten? Durch ihre fortgesetzte Politik der millionenfachen illegalen Einwanderung nach Deutschland - mit allen daraus resultierenden katastrophalen Folgen - sind die Altparteien CDU/CSU, SPD, FDP, Die Grünen oder Die Linke für viele Menschen nicht mehr wählbar.
Innerhalb der EU ist Deutschland mit seiner Politik der offenen Grenzen ohnehin völlig isoliert. 

AfD hat den höchsten Anteil von Wählern mit Migrationshintergrund unter allen Parteien.

19.3.2016: Die Stadt Freiburg hat eine Wählerbefragung durchgeführt: Wer hat bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg wie gewählt? Besonders ein Ergebnis sollten sich all jene ansehen, die die AfD‬ so gerne in die rechte Ecke stecken wollen: 34 Prozent der AfD-Wähler haben einen Migrationshintergrund - der höchste Wert im Vergleich zu den anderen Parteien. Siehe Statistik der Badischen Zeitung.

Viele Gewerkschaftsmitglieder stimmten bei den Landtagswahlen für die AfD.

27.3.2016: Viele Gewerkschaftsmitglieder haben sich bei den Landtagswahlen vom 13. März 2016 für die AfD entschieden. Das berichtet "Bild-online" unter Berufung auf eine aktuelle Umfrage.

Bürgerbeteiligung bei existentiellen politischen Fragen findet unter Kanzlerin Merkel nicht statt.
Mehr als jeder Dritte kann sich inzwischen vorstellen, die Alternative für Deutschland zu wählen.

Eine Bürgerbeteiligung bei existentiellen politischen Fragen - wie der Asyl- oder Eurorettungspolitik - hält Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht für nötig. Es wird über die Köpfe der Bürger hinweg regiert. Das will die AfD - z. B. durch Volksentscheide - grundlegend ändern.
Inzwischen kann sich mehr als jeder Dritte vorstellen, die Alternative für Deutschland zu wählen. Bitte Artikel auf "Welt-online" anklicken!

Die sympathische Alternative: Videobotschaft von Jörg Meuthen zum AfD-Programm (bitte anklicken!)

2. Videobotschaft von Jörg Meuthen, 2/2016 zur Landtagswahl in Baden-Württemberg (bitte anklicken!)
3. Videobotschaft von Jörg Meuthen, 3/2016 (bitte anklicken!)

Aktuell: 16.3.2016 - Dunja Hayali verletzt offenbar massiv ihre Neutralitätspflicht als Journalistin des von allen Bürgern steuerfinanzierten öffentlich-rechtlichen Fernsehens.

Die ZDF-Journalistin Dunja Hayali ist auch als öffentlich auftretende politische Aktivistin für verschiedene Vereine tätig, welche eindeutig die Asylpolitik der Bundesregierung unterstützen. AfD-Sprecherin Frauke Petry wies darauf hin, dass Hayali offenbar "Schwierigkeiten damit hat, ihre journalistische Arbeit in einem aus Steuergeldern finanzierten Sender von ihrer politischen Einstellung zu trennen." Die Steuergelder für Hayalis Tätigkeit werden auch von Millionen AfD-Wählern aufgebracht, welche die Asylpolitik der Bundesregierung strikt ablehnen. Für Petry und die AfD ist Hayali "zunehmend mehr als politische Aktivistin denn als professionell arbeitende Journalistin anzusehen". Darüberhinaus hatte Hayali offenbar wiederholt interne Kommunikationsdaten über eine Einladung Petrys in das "Morgenmagazin" in die Öffentlichkeit getragen - ein äußerst unüblicher Vorgang, welchen Petry scharf kritisiert. Siehe Facebook-Artikel. Bitte anklicken!

Aktuell: 15.3.2016 - Hilfsorganisationen aus Deutschland und Österreich offenbar für Tod von Flüchtlingen in Idomeni verantwortlich.

Die österreichische Kronenzeitung berichtet am 15.3.2016 über eine absurde "Rettungsaktion" für Flüchtlinge mit dramatischen Folgen: "Was bereits von Nachrichtendiensten angedeutet wurde, ist jetzt Gewissheit: Unter den Aktivisten, die mit Hunderten Flüchtlingen den eiskalten Grenzfluss bei der griechischen Ortschaft Idomeni durchquert haben, waren Deutsche und Österreicher. Die mazedonische Polizei hat dabei auch die Wienerin Fanny M. verhaftet, möglicherweise ein Parteimitglied der Grünen. Wie berichtet starben drei Flüchtlinge bei der für TV- Teams inszenierten Flussüberquerung." Ein Weiterkommen der Flüchtlinge ist ohnehin unmöglich, da die Grenzen der Balkanstaaten geschlossen sind. Es handelte sich also um eine völlig verantwortungslose Aktion. Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

Aktuell: 3.3.2016 - Hans-Werner Sinn: Es ist die Aufgabe der Kanzlerin, das Staatsgebiet zu schützen.
Siehe: Artikel auf "Welt-online" - bitte anklicken!

Aktuell: 29.2.2016 - Angela Merkel regiert auf dem wichtigsten Politikfeld - der Asylpolitik - gegen den Willen der Bevölkerung und der deutschen Wirtschaft: Diese fordern Aufnahmegrenzen.

Die Deutschen fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel eine völlig andere Asylpolitik. Das Umfrageinstitut Infratest dimap hat ermittelt, dass sich eine Mehrheit der Deutschen für eine maximale Aufnahmegrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr ausspricht. 21 Prozent der Bürger halten inzwischen einen generellen Aufnahmestopp in Deutschland für erforderlich. Siehe: shz-Artikel - bitte anklicken!
Nur 18 % der Bundesbürger glauben an Merkels Strategie, die Flüchtlingskrise zu lösen. Focus-online-Artikel - bitte anklicken!

Angela Merkel ist in Europa völlig isoliert. Der deutsche Sonderweg hat die europäische Einigkeit zerstört. Österreich und die Balkanstaaten bestimmen jetzt die europäische Politik.

Für die sofortige Einführung von Grenzkontrollen hat sich auch Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, ausgesprochen: "Wir sind unter allen Umständen dafür, dass Deutschland Kriegsflüchtlinge aufnimmt, nicht aber Wirtschaftsflüchtlinge. Wir brauchen Grenzkontrollen", sagte er der Deutschen Presseagentur. Ohoven rechnet mit der unfassbaren Summe von 700 Milliarden Euro, "die uns die Flüchtlinge langfristig kosten können." Angela Merkel ist mit ihrer Politik der offenen Grenzen in Europa schon seit Monaten völlig isoliert. Die europäische Einigkeit und das Vertrauen unter den Staaten ist durch die deutsche Asylpolitik zerstört. Die österreichische "Kronenzeitung" wurde am 1.3.2016 deutlich. An Angela Merkel und die Bundesregierung gewandt formulierte sie: "Startet doch eine 'Luftbrücke der Herzen' und schickt die fettesten Jets eurer Lufthansa-Flotte nach Athen und Istanbul, holt die ehrlichen und die etwas weniger ehrlichen Asylwerber in Griechenland und in der Türkei ab - aber bitte zwingt uns Österreicher, Slowenen, Tschechen, Slowaken, Ungarn, Serben, Mazedonier nicht mehr in die sehr unangenehme Rolle der bösen Türsteher am Eingang eures Asyl-Multikulti-Schlaraffenlandes."
Siehe: Artikel in der Kronen-Zeitung - bitte anklicken!

Aktuell:
Paul Collier, in Oxford lehrender Ökonom und einer der führenden Migrationsforscher weltweit, zu Merkels desaströser Asylpolitik: "Deutschland hat eher Tote auf dem Gewissen". 

"Deutschland gefällt sich offensichtlich in der Retterrolle. Aber es grenzt an keines der Krisen- oder Kriegsländer. All diese Menschen, die zu Ihnen kommen, haben sich aus sicheren Drittstaaten auf den Weg gemacht. Deutschland hat keinen einzigen Syrer vor dem Tod gerettet. Im Gegenteil: Deutschland hat trotz bester Absichten eher Tote auf dem Gewissen. Die Sache ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Viele Menschen haben Merkels Worte als Einladung verstanden und sich danach überhaupt erst auf den gefährlichen Weg gemacht, haben ihre Ersparnisse geopfert und ihr Leben dubiosen Schleppern anvertraut" (Paul Collier, Februar 2016). Siehe: http://hd.welt.de-Artikel - bitte anklicken!

Aktuell: 26.2.2016 - Bundesregierung will 3,6 Millionen Flüchtlinge bis 2020 aufnehmen.

Das Bundeswirtschaftsministerium geht davon aus, dass bis zum Jahre 2020 etwa 3,6 Millionen "Flüchtlinge" von Deutschland aufgenommen werden. Da die meisten Menschen über gleich mehrere sichere Drittstaaten nach Deutschland gelangen, handelt es sich streng genommen um illegale Einwanderer, die man trotzdem an der Grenze passieren lässt. Kein anderer europäischer Staat folgt diesem rechtlich höchst fragwürdigen Verhalten der Bundesregierung. Rechnet man den umfangreichen Familiennachzug hinzu, so liegt die Zahl illegaler Einwanderer noch weitaus höher, als vom Ministerium angegeben. Siehe: Spiegel-online-Artikel - Bitte anklicken!

Zahl der Abschiebungen äußerst gering.

Bei weit über 1 Million Flüchtlingen und illegalen Einwanderern im Jahre 2015 in Deutschland wurden weniger als 20.000 Personen wieder abgeschoben - ein katastrophal geringer Wert. Das bedeutet, dass weniger als 2 % der über die offenen Grenzen nach Deutschland gelangten Personen - zumeist junge Männer - wieder in ihre Heimat zurückgeschickt wurden! Im Vergleich zu den Abschiebungen im Vorjahr stellt dies keinerlei Verbesserung dar. Die Vermittlungsquote für Asylbewerber in den Arbeitsmarkt beträgt zudem voraussichtlich gerade einmal 20 %. Nicht weniger als 80 % der nach Deutschland gelangten Personen werden also dauerhaft vom Sozialstaat finanziert werden müssen - eine gewaltige finanzielle Belastung für jeden Bundesbürger.

Gertrud Höhler: Angela Merkel arbeitet am Zerfall der Demokratie.

Ein bemerkenswertes Phoenix-Interview mit der ehemaligen deutschen Spitzenmanagerin aus dem Jahre 2012 - Bitte anklicken!
Lesen Sie zu diesem Thema auch folgenden Artikel von Vera Lengsfeld - Bitte anklicken!

Wirtschaftliche Bilanz der Merkel-Regierung katastrophal.

Seit 1995 bis heute verzeichnet Deutschland das niedrigste Wachstum des Bruttoinlandsproduktes aller Euro-Länder überhaupt.  Nur Italien steht noch schlechter da.  Nach der Euro-Einführung stiegen ab 2003 die Auswanderungsquoten aus Deutschland auf über 120.000 Personen pro Jahr. Das Mittelvermögen der Deutschen liegt bei rund 51.000 Euro und ist damit das niedrigste in der Euro-Zone. An der Spitze liegt hier Belgien mit dem Vierfachen (206.000 Euro). Die deutschen Renten sind gemessen am letzten Arbeitseinkommen ebenfalls die niedrigsten in der Euro-Zone. Mit nur 44 % Wohneigentums-Haushalten liegt Deutschland auf dem vorletzten Platz in Europa. Diese Liste ließe sich beliebig fortführen und zeigt eindeutig, dass Deutschland - entgegen den Behauptungen der Bundesregierung - von der Einführung des Euro nicht profitiert hat. Stattdessen hat sich die wirtschaftliche Situation der Bürger seitdem deutlich verschlechtert. Durch die finanziellen Folgen der illegalen Masseneinwanderung, welche durch die Bürger zu tragen sind, wird sich die Lage für die Menschen weiter verschärfen. Siehe Video! 

Aktuell: Arbeitslosenzahlen werden offenbar massiv nach unten manipuliert.

1.3.2016: Die offiziell veröffentlichten Arbeitslosenzahlen haben offenbar wenig mit der tatsächlichen Zahl Beschäftigungsloser in Deutschland zu tun. Darauf hat jetzt die Partei "Die Linke" hingewiesen. So würden Arbeitslose, die krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, schon seit längerem nicht mehr als arbeitslos gezählt. Das Gleiche gilt für Arbeitslose, die älter als 58 Jahre sind. Seit Mai 2009 zählen Arbeitssuchende schon nicht mehr als arbeitslos, wenn ein privater Arbeitsvermittler in irgendeiner Form eingeschaltet worden ist. Dadurch ergab sich im Februar eine tatsächliche Arbeitslosenzahl von 3,7 Millionen - gegenüber den offiziell verlautbarten 2,9 Millionen. Weitere 313.000 Personen gehen zwar keiner beruflichen Tätigkeit nach, haben sich jedoch trotzdem nicht arbeitslos gemeldet - so die Partei "Die Linke". Siehe: Artikel in der "Jungen Freiheit".

Aktuell: 24.2.2016 - Keine Beteiligung von AfD-Mitgliedern an den Demonstrationen in Clausnitz.

Wieder einmal hat die Presse (bewusst?) falsch über die AfD berichtet: An den Demonstrationen vor einem Asylbewerberheim in Clausnitz/Sachsen waren keine AfD-Mitglieder beteiligt. Das stellte AfD-Chefin Frauke Petry nach eingehender Prüfung des Vorfalls klar. Diverse Medienberichte über den Verlauf der Clausnitzer Ereignisse und einen Zusammenhang dieser Demonstration mit der AfD sind unzutreffend. Darüber hinaus hat es nach Gesprächen mit Augenzeugen keinerlei Angriffe der Demonstranten gegen die Asylbewerber im Bus gegeben. Aus Polizeikreisen wurde bekannt, dass es aber offensichtlich strafrechtlich relevantes Verhalten seitens einiger Asylbewerber gegeben hat.

Aktuell: 22.2.2016 - Grünen-Politiker Volker Beck ohne Chance gegen Frauke Petry bei "Phoenix".

Mit großer Sachkenntnis und ausführlichen, substanziellen Aussagen zu den derzeit wichtigsten Politikfeldern konnte die sympathische AfD-Vorsitzende Frauke Petry in der Fernsehsendung "Unter den Linden" gegenüber dem umstrittenen Grünen-Politiker Volker Beck (u. a. Befürworter des brutalen Schächtens von Tieren) einen klaren Sieg davontragen. Damit empfahl sich Petry wieder einmal nachdrücklich als mögliche Kanzlerkandidatin der AfD für die Bundestagswahlen 2017. Petry gilt inzwischen als beliebteste deutsche Politikerin (siehe unten).

Düsseldorf, 13.2.2016: Kongress "Europäische Visionen - Visionen für Europa"
Marcus Pretzell (AfD)     HC Strache (FPÖ-Obmann)     Frauke Petry (AfD)    (Videos bitte anklicken!)

22.2.2016: In Sachsen-Anhalt erreicht die Alternative für Deutschland inzwischen 17 % und überholt die SPD (16 %). Auch in Baden-Württemberg könnte sie an der SPD vorbeiziehen.

Geradezu sensationell verläuft die Entwicklung in Sachsen-Anhalt. Nach der neuesten INSA-Umfrage erreicht die AfD dort inzwischen 17 % der Wählerstimmen und überholt die SPD. Dieses könnte auch in Baden-Württemberg gelingen, wo die AfD auf 12 % steigt. CDU, SPD, Linke und Grüne verlieren weiter stark, für die FDP ist die Fünf-Prozent-Hürde vielerorts eine unüberwindliche Schallmauer.
Siehe: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8107892/afd-in-sachsen-anhalt-erstmals-staerker-als-spd.html
Auch in Mecklenburg-Vorpommern, wo im September ein neuer Landtag gewählt wird, ist die AfD inzwischen enorm stark: 16 % der Wähler wollen sich zur Zeit für die Alternative für Deutschland entscheiden. Siehe:
http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article152293979/Von-35-6-auf-22-Prozent-Umfrage-Schock-fuer-die-SPD.html

21.2.2016: Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen steigt die AfD auf 10 %.

Eine Umfrage von Infratest dimap zeigt die weiter aufsteigende Tendenz der Alternative für Deutschland auch in Nordrhein-Westfalen. In der bisherigen SPD-Hochburg liegt die AfD jetzt bei 10 % Stimmenanteil.

21.2.2016: Der Untergang der FDP - Liberale rutschen bundesweit unter die Fünf-Prozent-Hürde.

Bittere Wahrheiten für die FDP: Nach einer aktuellen Emnid-Umfrage rutscht die Partei von Chef Christian Lindner bundesweit unter die Fünf-Prozent-Hürde und steht damit am Rande der Bedeutungslosigkeit.
Siehe: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-fdp-rutscht-unter-fuenf-prozent-huerde-14082140.html

19.2.2016: AfD stärkste Partei bei den Jungwählern

Sachsen-Anhalts Jungwähler zwischen 18 und 29 Jahren entscheiden sich vor allem für die AfD. Keine andere Partei ist für diese Altersklasse so attraktiv. Fast ein Fünftel der Jungwähler wollen der Alternative für Deutschland ihre Stimme geben. Für alle Alterklassen ist die AfD in Sachsen-Anhalt inzwischen die beliebteste Alternative zu den Altparteien.

Fast 100.000 Asylbewerber allein im Wintermonat Januar 2016.

Allein im Wintermonat Januar 2016 sind nach offiziellen Informationen über 92.000 Asylbewerber nach Deutschland gekommen. Hochgerechnet auf das gesamte Jahr ist mit weiteren mindestens 1,1 Millionen Menschen zu rechnen - zuzüglich Familiennachzug. Die tatsächliche Zahl wird aber vermutlich noch weit höher liegen, da sich in den wärmeren Monaten die Flüchtlingswelle wieder deutlich intensivieren dürfte. Im vergangenen Jahr musste die Bundesregierung die Asylbewerberzahlen ständig weiter nach oben korrigieren.

Asylbewerber verursachen Milliardendefizit der Krankenkassen.

17.2.2016: Durch die zunehmende Zahl von Asylbewerbern drohen den Bürgern rapide steigende Krankenkassenbeiträge. Sollte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble den Steuerzuschuss für die Kassen nicht erhöhen, werde es bereits in diesem Jahr ein Defizit von mehreren hundert Millionen Euro geben, meldet die Frankfurter Rundschau.

AfD: Für viele Menschen inzwischen die einzige Stimme der Vernunft.

Für viele ist die AfD inzwischen die einzige Stimme der Vernunft in Deutschland. Je stärker die AfD bei den Landtagswahlen abschneidet, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für ein Ende der verhängnisvollen Asyl- und Migrationspolitik. Auch für bisherige Nichtwähler bietet sich jetzt eine echte Alternative zu den Altparteien.

Aktuell:
Bundesregierung plant die Abschaffung des Bargeldes, die AfD setzt sich entschieden für die Beibehaltung ein!

19.2.2016: Zum Thema Bargeldabschaffung äußerte sich die Wirtschaftsexpertin und Leiterin der AfD-Programmkommission Alice Weidel: „Seit einigen Monaten haben sich die EZB, der IWF, der deutsche Finanzminister und andere Vertreter der großen Koalition daran gemacht, einen Frontalangriff auf unser Bargeld zu starten. Dies unter dem Vorwand der Kriminalitäts- und Terrorbekämpfung. Die Abschaffung des Bargeldes soll scheibchenweise erfolgen, damit der deutsche Bürger es erst mitbekommt, wenn es zu spät ist: Zunächst sollen die großen Scheine verschwinden. Bargeldzahlungen über 5.000 Euro sollen verboten und weitere Scheine nach und nach geopfert werden. Das Argument der Kriminalitätsbekämpfung ist nur vorgeschoben. Denn Kriminalität wird nicht dadurch bekämpft, dass man Geldscheine abschafft. Bargeld ist lediglich das entscheidende Hindernis, die Zinsen weiter zu senken. Ein Bargeldverbot ermöglicht, einen Negativzins als Strafsteuer für Sparer unmittelbar durchzusetzen und wenn dies nicht genügen sollte, gleich Vermögensabgaben umzusetzen. Jede Fluchtmöglichkeit ins Bargeld wird unmöglich gemacht. Dies geht einher mit der totalen Kontrolle über die Bürger durch den Staat. Ist die Bargeldobergrenze einmal da, dann wird sie im Zuge der europäischen ‚Harmonisierung‘ immer weiter abgesenkt. Freiheit verliert man in Scheiben. Darum sagen wir nein! Bargeld ist geprägte Freiheit. Bargeld ist gelebter Datenschutz. Bargeld funktioniert immer. Bargeld ermöglicht viele Dinge, die nicht durch Technik zu ersetzen sind. Wir sagen ja zur uneingeschränkten Bargeldnutzung. Es ist an der Zeit, sich gegen diesen elementaren Eingriff in unsere Freiheitsrechte durch die Regierung als williger Vollstrecker der EU, EZB und internationalen Institutionen zu wehren. Unterstützen Sie uns darin!“

AfD - intelligent, sympathisch und für mehr direkte Demokratie

Die Alternative für Deutschland ist der Überflieger des Jahres 2016. Dagegen wirken die Altparteien CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP wie langsam dahindämmernde Dinosaurier. Die Alternative für Deutschland hat alles, was die Altparteien vermissen lassen: Da ist zunächst der Mut zu Wahrheit gegenüber dem politisch korrekten Einheitsbrei der Altparteien, der wie eine Decke aus Mehltau die Wirklichkeit überlagert und eine freie Meinungsbildung für die Menschen fast unmöglich macht. Da sind die Politiker der Alternative, welche eine beachtliche Lebensleistung und eine hervorragende Ausbildung vorweisen können - ganz im Gegensatz zu vielen "Ungelernten", die Spitzenpositionen in den Altparteien einnehmen. AfD-Spitzenpolitiker und Mitglieder des Bundesvorstands wie Frauke Petry, Jörg Meuthen, Alice Weidel oder Albrecht Glaser haben dagegen mannigfache Erfahrungen in den Bereichen Forschung und Lehre, oder auch im unternehmerischen Bereich vorzuweisen. Sie sind deshalb prädestiniert dafür, neue gesellschaftliche und wirtschaftliche Modelle zu entwickeln und damit den Stillstand durch die derzeitige Regierung zu beenden. Die AfD ist die Partei des gesellschaftlichen Fortschritts, was sich in dem energischen Eintreten für mehr direkte Demokratie äußert. Volksentscheide, Bürgerbefragungen, Bürgerbegehren und Bürgerentscheide sollen bei einer AfD-geführten Regierung die inzwischen oftmals leider bürgerferne und träge parlamentarische Demokratie wirksam ergänzen und der Demokratie insgesamt wieder Flügel verleihen.

Siehe auch: http://www.kul-tours.de/afd-intelligent-sympathisch-und-fuer-mehr-direkte-demokratie.html

Aktuell:
Sieg für Frauke Petry: Schikanen der Altparteien von den Gerichten abgeschmettert. 

12.2.2016: Triumph auf der ganzen Linie für die sympathische AfD-Chefin Frauke Petry: Das Verbot der Nutzung des Augsburger Rathauses für einen Neujahrsempfang (Video bitte anklicken!) mit der Politikerin und Strafanzeigen gegen Petry wegen angeblicher "Volksverhetzung" sind von den Gerichten als unbegründet abgeschmettert worden. Damit zeigt sich erneut, dass es sich bei den Angriffen auf AfD-Politiker um Verleumdung und primitive Hetze der Altparteien ohne jede inhaltliche Substanz handelt. Die Wähler in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt haben bei den Landtagswahlen am 13. März 2016 Gelegenheit, über dieses Verhalten der Altparteien abzustimmen.

Aktuell:
Schlimmste Hetze des Jahres 2016: Widerlicher "Spiegel"-Titel gegen die Alternative für Deutschland

7.2.2016: Die Auflagen des deutschen Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" befinden sich seit Jahren rapide im Sinkflug. Mit einem Titelblatt, das auf übelste Weise Hass und Hetze gegen die AfD verbreitet, wird sich dieser Trend wohl nochmals enorm beschleunigen und die Abonnenten werden vermutlich gleich reihenweise abspringen. Die Titelseite der Ausgabe 6/2016 vom 6.2.2016 zeigt die sympathische AfD-Chefin Frauke Petry in einer Fotomontage braun eingefärbt vor dem Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. Im Hintergrund ist auch der brandenburgische Landeschef Alexander Gauland zu sehen. Beide stehen für die Wiederherstellung von Demokratie, Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland, werden hier aber quasi mit Nazi-Größen gleichgesetzt und als "Hassprediger" verleumdet.  Der Wirtschaftsjournalist und Publizist Hans-Peter Canibol kommentierte das Titelblatt am 7.2.2016 sehr treffend: "Das ist geschichtsvergessen. Das ist kein Journalismus. Das ist Propaganda." Lesen Sie auch "Hass und Hetze für Fortgeschrittene", ef-Magazin. Ob mit dem Spiegel-Titel der Straftatbestand der "Volksverhetzung" nach § 130 StGB erfüllt ist, sollte möglichst kurzfristig geklärt werden.

Aktuell:
Die Bundesregierung hat in der Frage "Asyl/illegale Einwanderung" offenbar die Verfassung sowie zahlreiche Gesetze und Abkommen gebrochen. Mehrere Verfassungsklagen gegen diese Politik sind anhängig bzw. werden zur Zeit vorbereitet.

Siehe: http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/verfassungsklage-gegen-merkels-fluechtlingspolitik-a-1073362.html und
http://www.welt.de/politik/deutschland/article150982804/Rechtssystem-in-schwerwiegender-Weise-deformiert.html

Dagegen ist die Politik der Alternative für Deutschland (AfD) verfassungstreu und stellt keine Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung dar. Dieses wurde vom Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen im Februar 2016 erneut bestätigt.

Siehe: http://www.deutschlandfunk.de/afd-keine-beobachtung-durch-verfassungsschutz.447.de.html?drn:news_id=577176

Aktuell:
Bundessprecherin Frauke Petry hat die Gesetzeslage zum Schusswaffengebrauch an der Grenze in Notfallsituationen (Ultima Ratio) völlig korrekt dargestellt.
Altparteien CDU/CSU, SPD, Linke, FDP und Grüne wollen offenbar illegale Einwanderer auch weiterhin ungehindert einreisen lassen - und sind damit praktisch unwählbar.

§ 11 Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG): [Schußwaffengebrauch im Grenzdienst]: "(1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden."

Medien und Altparteien lügen, dass sich die Balken biegen: Von "Schüssen auf Flüchtlinge" ist weder bei Frauke Petry noch bei Beatrix von Storch die Rede.

Weder in den Aussagen von Frauke Petry im Interview mit dem "Mannheimer Morgen" noch in den Facebook-Aussagen von Beatrix von Storch werden "Schüsse auf Flüchtlinge" von den beiden erwähnt. Trotzdem wird dieses von den Medien und den Altparteien ungeniert behauptet - unglaublich! Der "Schusswaffengebrauch" ist im UZwG (siehe oben), auf das sich die Politikerinnen beziehen, geregelt. Als eine Möglichkeit explizit genannt wird der sogenannte "Warnschuss" in die Luft. Originalzitat von Frauke Petry, Mannheim, 28.1.2016:  "Man wirft uns vor, wir würden auf Flüchtlinge schießen wollen, was kompletter Unsinn ist. Wenn die Regierungsparteien nicht mehr wollen, dass zur Grenzverteidigung auch von der Schusswaffe Gebrauch zu machen ist - dabei gibt es ja verschiedene Möglichkeiten, und es geht nicht darum, jemanden zu erschießen - dann müssen wir das Gesetz ändern. Sie sind dazu in der Lage, wir derzeit noch nicht." Lesen Sie auch "Der erfundene Schießbefehl", ef-Magazin.

Hier die vom "Mannheimer Morgen" veröffentlichte Fassung des Interviews - Bitte anklicken!

Frauke Petry massiv von den Zeitungsjournalisten unter Druck gesetzt? Ein Zeuge berichtet über das Interview und erhebt schwere Vorwürfe gegen die deutschen Medien.

Beim Interview von Frauke Petry mit dem „Mannheimer Morgen“ war auch der Medienschaffende Imad Karim mit anwesend. Imad ist gebürtiger Libanese und Ex-Moslem. Er hatte Frauke Petry am Nachmittag und Abend bei Veranstaltungen mit seinem Filmteam begleitet. Während des Zeitungsinterviews war er ebenfalls dabei, Filmaufnahmen waren allerdings nicht zugelassen. Unter einem Artikel von "tagesschau.de" kommentiert er das Zeitungsinterview mit Petry voller Entrüstung:

„Kollegen von der Tagesschau, Ihr betreibt Propaganda von unglaublichen Maßen. Das hat Frau Petry niemals gesagt. Ihr habt Euer Gewissen verkauft!! Ich saß am selben Tisch und verfolgte das ‚Interview‘, in der Redaktion von Mannheimer Morgen, das vielmehr ein Verhör war. Frau Petry wurde mehrmals diesbezüglich gefragt und jedesmal sagte sie, 'wir müssen die Grenzen sichern und ich hoffe, es kommt nie soweit, dass ein Polizist von seiner Waffe Gebrauch macht'. Das hat aber die kleinkarierten Dorfjournalisten von MM nicht interessiert und wiederholten immer wieder und wieder und wieder ob sie für Schießbefehl sei und jedesmal antwortete das gleiche, bis sie am Ende sagt, ein Polizist habe auch laut seinen Vorschriften zu handeln. (Es gibt Tonaufzeichnungen).“

Die Beschreibung des Libanesen deckt sich weitgehend mit den Aussagen Petrys über das Interview. Sie warf dem "Mannheimer Morgen" eine "verkürzte und völlig sinnentstellte" Wiedergabe ihrer Worte vor. "Man wollte die Schlagzeile produzieren, dass die AfD auf Flüchtlinge schießen will", sagte Petry am Dienstag in Dresden. Das habe aber niemand gesagt. Dieses Vorgehen sei "journalistisch total inakzeptabel". Das gesamte Interview sei im "Stil eines Verhörs" geführt worden. Inzwischen wurde bekannt, dass sich auch der Deutsche Presserat mit den massiven Vorwürfen gegen den "Mannheimer Morgen" beschäftigen wird.

Tübinger OB Boris Palmer (Die Grünen) ist notfalls für bewaffnete EU-Grenzsicherung.

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Die Grünen) hatte im Rahmen der Flüchtlingskrise übrigens schon im Oktober 2015 gefordert, notfalls bewaffnet - also mit Waffengewalt - die EU-Außengrenzen zu schließen (Schwäbisches Tagblatt, 22.10.2015).

Auch die Union erwog bereits bewaffnete Grenzkontrollen.

Siehe: http://www.welt.de/politik/article147783507/Union-erwaegt-bewaffnete-Grenzkontrollen.html

Schusswaffen gehören bei allen zur Sicherung der nationalen Grenzen in Europa eingesetzten Personen ohnehin zur selbstverständlichen Ausstattung.

Aktuell: Malu Dreyer, Sigmar Gabriel, Hannelore Kraft (SPD) und Winfried Kretschmann (Die Grünen): Zu feige für den Talk mit der AfD? Sind die Parteien CDU/CSU, SPD, FDP, Linke u. Grüne überhaupt noch wählbar? Bitte anklicken!

Eine Teletext-Umfrage des deutschen Nachrichtensenders N24 erbrachte ein erstaunliches Ergebnis. Bei der Sonntagsfrage "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?" entschieden sich bis zum 8.1.2016 74,7 %, also die klare absolute Mehrheit der Teilnehmer, für die Alternative für Deutschland (AfD). Nur 7,1 % der Teilnehmer würden SPD und 6,2 % CDU/CSU wählen, die Linkspartei käme auf 6,8%. Über 27.000 Personen hatten sich allein für die AfD entschieden. Mit weit über 35.000 Teilnehmern bis zum 8.1.2016 übertrifft die N24-Umfrage alle Umfrageinstitute bei weitem. Eine Umfrage des Münchner Merkur vom 5.2.2016 erbrachte ähnliche Ergebnisse (siehe unten rechts).
Die AfD ist die sympathische Alternative - die Partei der Demokratie, welche die parlamentarische Demokratie um die direkte Demokratie mit Volksentscheiden, Bürgerbefragungen, Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden wirkungsvoll ergänzen will, um den Bürgern weit mehr Mitsprache zu ermöglichen. Die - laut bedeutender Verfassungsrechtler - eindeutig rechtswidrige Asyl- und Einwanderungspolitik der Bundesregierung ohne Grenzsicherung lehnt die AfD ab.

 Sonntagsfrage N 24 vom 8.1.2016        Umfrage Münchner Merkur 5.2.2016

Andere Teletext-Anbieter kommen immer wieder zu ganz ähnlichen Umfrageergebnissen. Auch die großen Umfrageinstitute melden eine rasante Steigerung der Umfragewerte für die AfD in den letzten Monaten. Die Zahl der "Likes" für die Facebook-Seite der Alternative für Deutschland ist in den vergangenen Monaten stark angestiegen und übertrifft die Beliebtheitswerte aller anderen Parteien in Deutschland inzwischen deutlich.

Auch eine Umfrage beim großen Internet-Anbieter "t-online" vom 29.10.2015 erbrachte vergleichbare Ergebnisse. Hier hatten sich sogar über 175.000 Bürger an der Umfrage beteiligt. Davon stimmten über 106.000 für die AfD, entsprechend einem Stimmenanteil von 60,5 %. Die Ergebnisse können Sie unten sehen. Lesen Sie dazu auch:
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/t-online-umfrage-offenbart-60-prozent-der-deutschen-wuerden-jetzt-afd-waehlen-a1279976.html

Umfrage t-online vom 29.10.2015

29.1.2016: Pinocchio-Presse: Absprache zwischen Augstein und Maischberger bewiesen.

Die Online-Ausgabe der Zeitschrift "eigentümlich frei" berichtet am 29.1.2016 über einen Vorfall in der Sendung "Menschen bei Maischberger" vom 27.1.2016 (welche wohl vor allem der Diffamierung Frauke Petrys und der AfD dienen sollte). Der Artikel ist überschrieben: Kleiner Kopierfehler offenbart Absprache zwischen Moderation und Gast. Und Deutschland lacht über Radio Eriwan. Darin heißt es: "Ein Leser machte uns nun aber auf folgenden kleinen „Regiefehler“ aufmerksam, der uns zum Ausgleich wieder laut lachen lässt. Er fragt: Woher hat eigentlich Jakob Augstein die in der Sendung aus dem Jackett hervorgeholte Kopie einer Zeitungsanzeige aus der „Weltwoche“? In der Mediathek der ARD ist diese Szene bei 1:01:18 zu sehen. Augsteins Zettel ist schwarz/weiß kopiert. Wenige Sekunden später erscheint das Bild gleich in Farbe, nach entsprechendem Kameraschwenk hinter Augstein auf der Videowand." Die Sendeleitung war also vorher exakt darüber informiert, was Augstein präsentieren würde. Sie erweckte aber den Eindruck, Augsteins Kopie würde jetzt erst mit der Kamera abgefilmt. Dumm nur, dass der Schwarz/weiß-Ausdruck Augsteins auf der Videowand erstaunlicherweise plötzlich farbig geworden war - was den Betrug an den Zuschauern und die vorherige Absprache offenbarte. Es ist durchaus möglich, dass sowohl Augsteins als auch Ralf Stegners gesamter Auftritt in der Sendung quasi einem vorher mit der Sendeleitung konzipierten Drehbuch folgte, also komplett abgesprochen war. Hier können Sie den betreffenden Ausschnitt der Sendung sehen - bitte anklicken!

18.1.2016: Meinungsforschungsinstitut INSA: AfD jetzt bundesweit bei 13 %!

Das Meinungsforschungsinstitut INSA sieht die AfD bei mittlerweile 13 % der Wählerstimmen. Damit bildet sie deutlich vor den Grünen und Linken die drittstärkste Kraft im Bund. Die SPD kommt hingegen gegenwärtig gerade einmal auf 23 %. Bis zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt am 13. März 2016 könnte die Alternative für Deutschland noch ganz nahe an die SPD heranrücken oder sie gar überflügeln. Auch die CDU hat weiterhin mit Stimmenverlusten zu kämpfen.

16.9.2015: AfD in Sachsen bei 13 %!

Die besten Umfragewerte seit Gründung der Partei verzeichnet die AfD zur Zeit in Sachsen. Sie erreichte dort laut Umfrageinstitut "Infratest dimap" schon Mitte September 13 % - und damit genau so viele Stimmen wie die SPD - mit weiter steigender Tendenz. Die regierende CDU hingegen büßt viele Stimmen ein.

Siehe: http://www.mdr.de/nachrichten/sachsentrend-umfrage-september100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

Vorsitzende Frauke Petry immer beliebter. Kein anderer deutscher Politiker erreicht eine auch nur annähernd so große Popularität im Internet. Rasanter Aufstieg seit Juli 2015.

Die sympathische AfD-Vorsitzende Frauke Petry erfreut sich auch im Internet unablässig steigender Beliebtheit, was die rasant wachsenden Likes ihrer Facebook-Seite (inzwischen über 120.000) belegen. Von Juli 2015 bis April 2016 hat sich die Zahl der Likes mehr als verfünffacht! Keine andere deutsche Politikerin und auch keiner ihrer männlichen Kollegen kann bei dieser Dynamik mithalten. Ähnlich begehrt auf Facebook ist AfD-Vorstand Beatrix von Storch. Auch sie zählt bei der Facebook-Gemeinde inzwischen zu den beliebtesten deutschen  Politikerinnen.

Große Beliebtheit in West und Ost: Frauke Petry zieht an SPD-Chef Sigmar Gabriel locker vorbei!

Seit dem 13.1.2016 ist es amtlich: Im Internet hat Frauke Petry auch SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel überflügelt. Mit inzwischen über 120.000 Facebook-Likes liegt sie jetzt weit vor dem wichtigsten Politiker der SPD - ein phantastischer Erfolg. Auch bei den Wahlumfragen rückt die AfD als zur Zeit drittstärkste Kraft im Bund immer näher an die SPD heran. Das Wählerpotential der AfD liegt zur Zeit bereits bei deutlich über 30 %.

Internet-Kommentare zum grandiosen Auftritt von Frauke Petry in der ARD-Sendung "hart aber fair" vom 30.11.2015:

"Ich war überrascht, wie Frau Petry das gemeistert hat. Ich komme aus Frankreich und wohne hier in Deutschland. Was ich damit meine ist, es passiert in Deutschland das Gleiche, was in Frankreich schon ein paar Jahre passiert: Man versucht, diese Partei AfD - genau wie in Frankreich den Front National - mundtod zu machen. Das Problem ist, dass die etablierten Parteien einfach das Volk nicht mehr wahrnehmen."

"Es war ein plumpes Eingedresche von Demagogen auf Frau Petry. Bewundernswert, wie sie sich geschlagen hat."

"Ein starker und souveräner Auftritt von Frau Petry!"

"Schande für uns Männer in Deutschland, dass sich eine Frau im TV gegen die etablierte Politikermischpoke gerade machen muss und wir alle nur zuschauen......."

"Super, Frau Petry. Meine Stimme haben Sie. Alle gegen Petry, das ist immer das Gleiche, aber diese Frau hat sie alle in den Sack gesteckt."

"Frau Petry hat sich trotz der Übermacht 4 : 1 gut gehalten. Wenn die AfD sich in der nächsten Zeit nicht durch innerparteiliche Querelen schwächt, ist sie durchaus eine Alternative für diese unsägliche GROKO mit ihren Politikversagern. Ich kündigte meine Mitgliedschaft in der CDU, nun bekommt die AfD meine Stimme."

"Bezüglich freier Meinungsäußerung hatte die Frau Petry vollkommen recht, denn wenn bereits Bundestagsabgeordnete nicht mehr das sagen dürfen, was sie bewegt und besorgt, ohne von dem Herrn Kauder und anderen Parteigenossen beschimpft zu werden, dann ist es doch offensichtlich schlecht um die Meinungsfreiheit in diesem Land bestellt."

"Wenn Merkel nur 10  % von Petry hätte, dann sähe es nicht so rabenschwarz aus. Frau Petry war einfach genial. Sie ist bewundernswert, da sie sich nicht dem Mainstream beugt und auch dem Durchschnitts-Bürger ein Sprachrohr liefert. Danke, Frau Petry, machen Sie so weiter!"

"Danke, Frau Petry, das war sehr souverän! Sie haben die Ängste der Bevölkerung sehr gut dargestellt und sich von dem leeren Gerede ohne Substanz der anderen angenehm abgehoben. Gefallen hat mir auch, dass Sie das Problem des Linksradikalismus angesprochen haben. Dieses wird gerne von den etablierten Parteien und von den Fernsehanstalten verschwiegen."

"Wieder einmal war gut zu sehen, dass die Staatsversager keine Argumente und keine Lösungen hatten und nur versuchten, die AfD in die rechte Ecke zu stellen. Es ging ihnen nicht um das eigentliche Thema der Sendung, sondern nur darum, den politischen Gegner in den Schmutz zu ziehen. Sie hatten trotz zahlenmäßiger Überlegenheit aber keine Chance gegen eine stark auftretende und gut argumentierende Frau Petry. Der Einspieler mit der älteren Dame auf der Demo zeigte deutlich, welche “bösen Nazis“ mit der AfD sympathisieren. Blöder kann es für die Etablierten nicht laufen."

"Eigentlich kann sich Frau Petry zurücklehnen. Die Etablierten demontieren sich täglich selbst - das merkt auch der "letzte" Michel. Die linken Horden der Antifa, die in Deutschland Narrenfreiheit haben, tragen ein Übriges dazu bei, die AfD zu stärken. Einfach abwarten - wenn die anderen so weitermachen, gibt es 2017 20%."

"Plasbergs Treibjagd endete anders als die Jagdgesellschaft es sich vorgestellt hatte. Sie wurde erlegt - und zwar von einer überzeugenden, souveränen Frauke Petry. Die anderen Teilnehmer, allen voran Dunja Hayali, wirkten wie Ehrengäste beim Frühstücksfernsehen. Dr. Frauke Petry zerlegte sie mit Argumenten. So wie sie denken Millionen - aber trauen es sich schon nicht mehr zu sagen. Das Maas-gesteuerte ideologische Frühwarnsystem verbietet das. 20% + für die AfD - Frau Petry, Sie schaffen das - hoffentlich! Chapeau!"

"F. Petry führte ihre Kontrahenten regelrecht vor, wirklich starke Leistung von ihr."

"Frau Petry steckt die "mächtigste Frau der Welt" (sorry, aber mich überkommt gerade ein Lachanfall) aber sowas von in die Tasche, optisch, rhetorisch, und natürlich vor allem inhaltlich. Während Merkel zusammen mit den anderen Blockparteien und Gutmenschen unser Land gerade in den Graben fährt, versucht Fr. Petry mit der AFD gegenzusteuern. Ich hoffe, sie bekommt von den Wählern viele Stimmen, um eine feste Größe im bisherigen Pateieneinerlei zu werden. Wenn ich mich im privaten Kreis umhöre, ist die AfD ohnehin allen anderen weit voraus, und wir sind keine Nazis, sondern Bürger und Steuerzahler der konservativen Mitte. Frau Petry, übernehmen Sie."

"Sternstunde im Staatsfernsehen. Endlich passiert es, dass der krankhaften Gutmenschen-Fraktion mal aufgezeigt wird, wo es wirklich langgeht, ohne dass diese dem was engegenzusetzen haben. Glückwunsch an Frau Petry. Eine bessere (ungewollte) Werbeveranstaltung für die AfD habe ich noch nie gesehen."

"Sehr geehrte Frau Dr. Petry, bis vor ihrem Auftritt bei 'Hart aber Fair' gehörte die AfD für mich in die rechte Ecke und war nicht die Zeit wert, sich damit auseinander zu setzen. Eine Freundin rief mich an und sagte, dass ich mir das unbedingt ansehen muss. Die Folge war, daß ich außer von Gysi noch nie erlebt hab, wie jemand mit Argumenten den Rest einer Talkrunde einfach mal vorführt. Sie und Ihre Partei sollten in der Sendung vorgeführt und diskreditiert werden, und wohl niemand hat ahnen können, dass Sie so locker und aus dem Bauch raus den Spieß einfach umdrehen ....  Die Verzweiflung hat man in den Gesichtern sehen können!"

DAS PROGRAMM DER AFD:
Videobotschaft von Prof. Dr. Jörg Meuthen, Bundessprecher der AfD und Spitzenkandidat bei den Landtagswahlen vom 13. März 2016 in Baden-Württemberg (bitte anklicken)

Jörg Meuthen 2016


Viele neue AfD-Mitglieder seit dem Bundesparteitag im Juli 2015 - 40 Neuanträge pro Tag!
Zahlreiche Frauen unter den Neumitgliedern.

Nach dem klärenden Parteitag im Juli 2015 ist bei der AfD der zermürbende interne Streit beigelegt, und in allen Landesverbänden sind viele neue Parteimitglieder zu verzeichnen. Im Oktober 2015 verzeichnete die Bundespartei ca. 40 Neuanträge auf Mitgliedschaft pro Tag (!) und ein wachsendes Spendenvolumen. Auch zahlreiche Frauen wurden Mitglieder.
Keine andere Partei in Deutschland kann bei der Mitgliederentwicklung auch nur ansatzweise mithalten, die meisten haben Mitgliederverluste zu verzeichnen. Die neuesten Entwicklungen in Sachen "Alternative für Deutschland" kann man auf der Facebook-Seite der Partei verfolgen, siehe: https://de-de.facebook.com/alternativefuerde


Auch in Westdeutschland wird die AfD immer attraktiver.

In den sogenannten "alten Bundesländern", also im Westen, steigt die Mitgliederzahl der AfD zur Zeit besonders schnell. Vermutlich wird man ohne Probleme bei den nächsten Landtagswahlen in die Landesparlamente einziehen.

AfD in Sachsen-Anhalt bei 15 % und fast gleichauf mit der SPD.

14.1.2016: In Sachsen-Anhalt erreicht die AfD in Umfragen inzwischen 15 % der Wählerstimmen und liegt damit schon fast gleichauf mit der SPD.

Alternative für Deutschland in Hessen bei 12 %.

Auch im westdeutschen Bundesland Hessen hat die AfD in den Umfragen zuletzt kräftig zugelegt. Laut einer Umfrage des Hessischen Rundfunks kam sie am 20.1.2016 auf 12 % der Wählerstimmen und war damit drittstärkste Kraft im Land.

AfD in Baden-Württemberg Mitte Januar 2016 schon bei 15 %

In Baden-Württemberg steigen die Stimmenanteile für die Alternative für Deutschland rasant. Nach einem Bericht der Bild-Zeitung vom 14.1.2016 wird die AfD inzwischen bereits mit 15 % der Wählerstimmen veranschlagt. Die SPD hätte mit 17 %  nur noch einen hauchdünnen Vorsprung.

26.11.2015: AfD in NRW bei 9 %!

Auch in Nordrhein-Westfalen, dem klassischen Land der Sozialdemokratie, wird die Alternative für Deutschland immer stärker. Nach einer repräsentativen YouGov-Umfrage vom 26.11.2015 würde sie dort inzwischen 9 % der Wählerstimmen erhalten.

Besonders viele Akademiker und Wirtschaftsexperten sind Mitglieder und Unterstützer der AfD.

Stolz ist die AfD auf den hohen Bildungsstand ihrer Mitglieder und auf die Fachkompetenz ihrer führenden Politiker. In dieser Hinsicht unterscheidet sie sich deutlich von anderen Parteien in Deutschland.

Die modernste Internetpartei mit vielen jungen Mitgliedern heißt AfD.

Keine andere Partei in Deutschland ist im Internet so aktiv und so erfolgreich, wie die AfD. Die zahlreichen jungen und auch viele junggebliebene AfD-Mitglieder nutzen dieses modernste Medium intensiv und informieren sich umfassend.

Die AfD steht wie keine andere Partei in Deutschland für die direkte Demokratie.

Wie keine andere Partei in Deutschland setzt sich die AfD für die direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung ein, d. h. die Bürger sollen die Gelegenheit bekommen, über viele Fragen, die sie betreffen, selbst abzustimmen - und zwar per Bürgerbegehren, Bürgerentscheid, Volksabstimmung oder Bürgerbefragung. Dadurch wird die parlamentarische Demokratie wirksam ergänzt.

AfD - die einzige Oppositionspartei in Deutschland.

Mit ihrer klaren Haltung zum Asylchaos der Bundesregierung, zu Merkels Euro-Rettungsfiasko und dem Konfrontationskurs der Bundesregierung gegenüber Russland hat sich die Alternative für Deutschland längst als einzige wirkliche Alternative zu den in vielerlei Hinsicht völlig versagenden regierenden Parteien erwiesen. Deshalb wohl wird sie von diesen auch mit allen - oft zweifelhaften - Mitteln bekämpft.
Auf der Facebook-Seite von Dr. Frauke Petry findet man Kommentare der Politikerin zu aktuellen Themen, siehe: https://www.facebook.com/Dr.Frauke.Petry


Internet-Kommentare zur fragwürdigen Objektivität der Medienberichterstattung in Deutschland:

"Ich glaube nicht, dass die Medien zentral gesteuert werden. Wie sollte das auch möglich sein...? Aber ich denke, die vielen Journalisten vergessen ihren !objektiven! Informationsauftrag, oder verwechseln diesen mit einer eigenen Meinung, die auch als solche gekennzeichnet werden muss. Wenn zu diesem Zweck Informationen weggelassen oder sogar verfälscht werden, ist das sehr kritisch zu bewerten. Ich befürchte, dass diejenigen, die so handeln ihre komplette Zunft in Verruf bringen. Eine freie und ausgewogene Presse ist für eine Demokratie unabdingbar!"

"Ich schaue fast nur ÖR. Für meine Generation gibts in den anderen Fernsehprogrammen kein sehenswertes Programm. Allerdings finde ich diese penetrante Propaganda für Flüchtlinge unerträglich. Wenn die Nachrichtensprecher mit Tränen in den Augen über die Flüchtlingskrise berichten, dann schalte ich aus. Als wenn die Situation der Flüchtlinge das Schlimmste ist, was man je gesehen hat. Komischerweise weint nie einer bei schweren Erdbeben oder sonstigen Katastrophen. Man will uns einfach in eine moralische Verpflichtung nehmen. Mit mir nicht, ich entscheide selbst, wo ich Mitleid habe und wo nicht. Das lasse ich mir auch nicht vorschreiben, weder von Frau Merkel noch von den Gutmenschen und schon gar nicht von den Medien."  

"Mich interessieren die öffentlich-rechtlichen Medien nicht mehr. Frau Merkel hat die TV-Anstalten so im Griff, dass keine objektive Berichterstattung mehr möglich ist."

"Niemand ist gezwungen, die Agitation und Propaganda der Blockmedien über sich ergehen zu lassen. TV u. Radio abschalten und entsprechende Printmedien abbestellen. Geht ganz einfach und wirkt, besonders auf die Inserenten. Es gibt schließlich Alternativen. Nicht alle Zeitungen und Magazine sind links-rot-grüne Propaganda-Blätter. Und im Internet finden sich auch manch kritische Beiträge."

"Der Begriff "Lügenpresse" hat seine volle Berechtigung. Bisher hat die Springer-Presse mit 'Bild' und 'Welt' als CDU-Presseorgan versucht, die Meinung in eine regierungsfreundliche Stimmung zu lenken. Korrektiv dazu standen früher die FAZ, die SZ und der 'Spiegel' als kritische Informationsblätter zur Verfügung. Heute bekommt man auch von diesen Blättern und natürlich von den ÖR nur noch eine regierungstreue Meinung vorgesetzt, die mit seriösem Journalismus nichts mehr zu tun hat. Die Auflagenverluste obiger Blätter sprechen eine deutliche Sprache und bestätigen, dass diese Manipulationen erkannt wurden/werden."

"Ja, die lieben Öffentlich-rechtlichen. Ich will hier nur 3 Themen nennen, die vor 20-30 Jahren noch eine Welle der Empörung und politische Konsequenzen nach sich gezogen hätten. 1. NSA-Affäre: der BND spioniert Deutschland für die Amerikaner aus, und die obersten Politiker wissen Bescheid. 2. Edathy, ein Kinderschänder, wird vor Ermittlungen gegen seine Person gewarnt, und mehrere hohe Politiker werden im Vorfeld informiert, um ihn zu warnen. Für mich persönlich eigentlich der schlimmste Fall, da er zeigt, wie abgehoben und unmoralisch unsere Politiker eigentlich sind. Gleichzeitig wurde über diesen Sachverhalt die Berichterstattung am schnellsten eingestellt. 3. Die Flüchtlingskrise, der groteske Fall, bei dem selbst der dümmste Fernsehzuschauer merkt: 'Halt stop, hier stimmt was nicht'."

"Ich schaue seit mehr als 20 Jahren im WDR u. a. die 'Aktuelle Stunde' und 'Lokalzeit'. Inzwischen erscheint mir der Sender als Werbemittel der Madame Merkel zu verkommen. Immer nur 'Wir schaffen das' und herausgepickte Beispiele von gut angepassten Flüchtlingen. Objektivität - das war einmal!"

Asylchaos - ein deutsches Problem.

Zur Äußerung von Ungarns Regierungschef, Viktor Orban, dass das Asylchaos kein europäisches, sondern ein deutsches Problem sei, erklärt Frauke Petry am 5.9.2015 auf ihrer Facebook-Seite:
„Orban hat Recht, wenn er darauf hinweist, dass die Eskalation des aktuellen Asyl-Chaos sehr viel mit deutscher Asyl-Politik zu tun hat. Durch falsche Anreize hat sich Deutschland zum größten Flüchtlingsmagneten innerhalb Europas entwickelt. Die meisten Asylbewerber wollen ihren Asylantrag eben nicht in Dänemark, Holland, Österreich oder Ungarn stellen, sondern in Deutschland. Der Grund ist einfach: Zum einen lockt Deutschland mit sehr hohen Leistungen für Asylbewerber, zum anderen brauchen die Wirtschaftsmigranten ohne Asylgrund hier nur wenig Angst haben, zurückgeschickt zu werden, denn Abschiebungen finden kaum statt oder sind leicht zu umgehen.
Es ist unanständig Orban dafür zu kritisieren, dass er die EU-Außengrenzen sichert und Asylbewerber nicht unregistriert weiter ziehen lässt, so wie die europäischen Verträge es von ihm fordern. Dass der ungarische Regierungschef auf die Einhaltung von europäischem Recht pocht, ist verständlich. Denn Ungarn und mehrere weitere EU-Länder lehnen die Aufnahme von Wirtschaftsmigranten ab. Ein Großteil des europäischen Asyl-Chaos wird aber durch den ungebremsten Zustrom illegaler Wirtschaftseinwanderer hervorgerufen.“


"Welt-online": Identifizierte Tatverdächtige von Köln waren überwiegend Asylbewerber

"Welt-online" berichtet am 8.1.2016 über die massenhaften Sexualdelikte von Köln beim Jahreswechsel: "Nach den zahlreichen Übergriffen in der Silvesternacht in Köln hat die Bundespolizei nun 31 Tatverdächtige identifiziert. Bei zwei Drittel der Identifizierten handele es sich nach Angaben des Bundesinnenministeriums um Asylbewerber." Auch in vielen anderen deutschen Städten hatte es in der Silvesternacht zahlreiche sexuelle Übergriffe durch Migranten und Asylbewerber auf deutsche Frauen gegeben.

Rechtsstaat durch die Bundesregierung außer Kraft gesetzt, fortgesetzter Verfassungsbruch

"Die Schere zwischen politischen Parolen und der Realität des Rechtsstaates öffnet sich seit Jahren. Noch nie aber klaffte sie so weit auseinander wie in der Flüchtlingskrise. Denn während die politischen Entscheidungsträger Staatsorgane wie Polizei und Justiz bislang nur erodieren ließen - schlimm genug -, hat die Bundesregierung den Rechtsstaat durch die bedingungslose Öffnung der Grenzen nun außer Kraft gesetzt" (Thorsten Jungholt in "Die Welt-online" vom 14.1.2016). Bestätigt werden diese Aussagen auch durch Gutachten der ehemaligen Verfassungsrichter Udo di Fabio und Hans-Jürgen Papier. Die Flüchtlingskrise offenbare eklatantes Politikversagen. Noch nie sei die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief gewesen - so Papier. Auch di Fabio bescheinigt der Bundesregierung Verfassungsbruch: "Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen."

Zensur ist inzwischen offenbar der Normalfall

Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat gegenüber der "Nordwest-Zeitung" am 14.1.2016 bestätigt, dass er von zwei TV-Sendern aufgefordert wurde, die Herkunft der Täter von Köln in der Silvesternacht bei einem Fernsehinterview nicht zu nennen, die Wahrheit also zu verschleiern. Auch die Polizeiführung hatte zur Täterherkunft zunächst falsche Angaben gemacht. Erst nachdem zahlreiche Meldungen im Internet kursierten, mussten Politik, Polizei und Medien ihre Taktik der Irreführung und Verschleierung aufgeben. 

Hetze gegen AfD durch Thomas Oppermann (SPD)

21.12.2015: SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Alternative für Deutschland (AfD) mit diffamierenden Ausdrücken verächtlich gemacht. Nach Presseberichten bezeichnete er die Partei als "eine Bande von Zynikern und geistigen Brandstiftern" und Politiker der AfD als "hochgefährliche Vulgär-Rassisten". Diese Verleumdungen sind Teil einer Hetzkampagne der SPD gegen die Alternative für Deutschland, an der sich auch schon Sigmar Gabriel, Yasmin Fahimi, Malu Dreyer und Ralf Stegner mit eigenen "Beiträgen" beteiligt hatten. Die Hetzkampagne der SPD ist offenbar Ausdruck tiefer Verzweiflung vor den nächsten Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt am 13. März 2016. Während die SPD bei Umfragen in den drei Bundesländern immer mehr an Boden verliert, sind die Umfragewerte der AfD auf Rekordhoch.
http://www.kul-tours.de/ueble-hetze-gegen-afd-spd-thomas-oppermann.html


Forsa-Chef Manfred Güllner (SPD): Primitive Hetze gegen die AfD

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, ist gleichzeitig bekennendes SPD-Mitglied - was immer wieder Fragen nach der Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit der Umfragen seines Instituts aufwirft. In Interviews polemisiert er vor allem gegen die Alternative für Deutschland (AfD), die er als SPD-Mann offenbar mit allen Mitteln zu bekämpfen sucht. In einem Interview mit dem Deutschlandfunk vom 2.1.2016 tätigt er Aussagen, die man nur noch als primitive Hetze bezeichnen kann. So sagte er dort wörtlich, AfD-Wähler seien "keine normalen Menschen", sondern Anti-Demokraten. Dazu ist anzumerken, dass die Alternative für Deutschland als einzige Partei in Deutschland zusätzlich zur Parlamentarischen Demokratie die Direkte Demokratie mit Volksbefragungen, Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden stark fördern will, um den Bürgern viel mehr demokratische Mitspracherechte zu ermöglichen. Damit wird Güllners Aussage vollends ad absurdum geführt. Damit jedoch nicht genug: Außerdem bezeichnete Güllner die Wähler der AfD als "braunen Bodensatz", den man in die rechte Ecke stellen und "ächten" müsse. Diese unglaublichen Entgleisungen des SPD-Mitglieds sind Bestandteil einer üblen Hetzkampagne von SPD-Vertretern gegen die Alternative für Deutschland. ÄhnlicheVerleumdungen und Verunglimpfungen hatten sich schon Sigmar Gabriel, Ralf Stegner, Malu Dreyer, Yasmin Fahimi und Thomas Oppermann erlaubt.
http://www.kul-tours.de/forsa-chef-manfred-guellner-spd-primitive-hetze-gegen-afd.html


Hetze gegen die AfD durch Julia Klöckner (CDU Rheinland-Pfalz)

Die CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner für die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz am 13. März 2016 hat in verschiedenen Interviews gegen die Alternative für Deutschland gehetzt. So bezeichnete sie die AfD in einem Interview mit der "taz" vom 16.9.2014 als "Unmuts-Aufsauger-Partei". Weiterhin behauptete Klöckner "Sie (die AfD) schürt die Angst vor Wohlstandsverlust" und "Die AfD spielt mit den Ängsten der Wähler". Ein Jahr  später (5.7.2015) behauptete sie laut dts-Nachrichtenagentur gar, "die AfD wird sich selbst erledigen" und "Sie ist ein zerstrittener Haufen von Europagegnern und Rechtspopulisten". Wirkliche Argumente sucht man neben diesen Verleumdungen der Alternative für Deutschland allerdings vergebens. Diese Verleumdungen der AfD sind offenbar im Zusammenhang mit den nächsten Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt am 13. März 2016 zu sehen. Während SPD und CDU bei Umfragen in den drei Bundesländern immer mehr an Boden verlieren, sind die Umfragewerte der AfD auf Rekordhoch.
http://www.kul-tours.de/julia-kloeckner-cdu-rheinland-pfalz-hetze-gegen-afd.html


Beobachtung der SPD durch den Verfassungsschutz?
Siehe: http://www.kul-tours.de/spd-beobachtung-der-partei-durch-verfassungsschutz.html

Landtagswahlen in Baden-Württemberg:
Nils Schmid (SPD) und Winfried Kretschmann (Die Grünen) zu feige für den Talk mit dem Spitzenkandidaten der AfD?
Siehe: http://www.kul-tours.de/nils-schmid-spd-zu-feige-fuer-den-talk-mit-der-afd.html und http://www.kul-tours.de/winfried-kretschmann-zu-feige-fuer-den-talk-mit-der-afd.html

"Monitor" und "Panorama" (ARD): Primitive Hetze gegen AfD
Siehe: http://www.kul-tours.de/monitor-panorama-ard-primitive-hetze-gegen-afd.html

SPD und Grüne nicht mehr wählbar: TV-Auschluss der AfD
Siehe: http://www.kul-tours.de/spd-und-gruene-nicht-mehr-waehlbar-tv-ausschluss-der-afd.html

Malu Dreyer, Sigmar Gabriel und Hannelore Kraft (SPD): Zu feige für den Talk mit der AfD?
Siehe: http://www.kul-tours.de/malu-dreyer-spd-zu-feige-fuer-den-talk-mit-der-afd.html

Textzusammenstellung:
Detlef Suhr
kultours@t-online.de


Eigene Pressekommentare:

http://www.focus.de/politik/deutschland/angela-merkel-hat-keine-loesung-anzubieten-kurz-vor-landtagswahlen-kommentar_id_7680975.html

Angela Merkel hat keine Lösung anzubieten

Freitag 04 Mär. 2016 03.03

Das ist wieder einmal typisch für Bundeskanzlerin Merkel: Die Tatsachen werden einfach auf den Kopf gestellt. Wer hat denn keine Lösungen anzubieten für die millionenfache illegale Einwanderung, für die end- und perspektivlose "Euro-Rettungspolitik", die völlig verkorkste Energiewende usw., usw.. Kürzlich wurde bekannt, dass auch die Arbeitslosenstatistik gnadenlos nach unten "korrigiert" wird, um den negativen Effekt der tatsächlichen Zahlen auf die Wähler zu vermeiden. Diese Regierung setzt nicht weniger als die Zukunft Deutschlands aufs Spiel, und deshalb gehört sie abgelöst durch die einzige echte Oppositionspartei - die Alternative für Deutschland!


http://www.focus.de/politik/deutschland/die-uebliche-hetze-gegen-die-afd-politik-und-gesellschaft-kommentar_id_7554420.html

Die übliche Hetze gegen die AfD

Sonntag 14 Feb. 2016 22.02

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist inzwischen so sehr als einziger Hoffnungsträger und als einzige Alternative zur verheerenden Politik der Bundesregierung im Bewusstsein der Bürger verankert, dass auch solche Artikel nichts mehr daran ändern werden. Viele Menschen freuen sich darauf, wieder ernstgenommen und gefragt zu werden bei existentiellen Problemen wie der millionenfachen illegalen Einwanderung. Viele Menschen wollen einfach Aufrichtigkeit von ihren Politikern sowie den Medien und nicht mehr tagtäglich systematisch an der Nase herumgeführt werden.


http://www.focus.de/politik/deutschland/gehen-sie-waehlen-waehlen-sie-afd-gehtwaehlen-kommentar_id_7514532.html

Gehen Sie wählen - Wählen Sie AfD!

Montag 08 Feb. 2016 11.02

Seit wann schreibt ein Nachrichtenmagazin seinen Lesern vor, welche Partei sie zu wählen haben? Sind wir jetzt schon vollständig bei DDR-Verhältnissen angelangt? Wenn man den Bürgern in dieser für Deutschland ungeheuer schwierigen Situation eine Wahlempfehlung geben kann, dann die, AfD zu wählen! Nur die Alternative für Deutschland wird die Grenzen sichern und damit den Zustrom illegaler Einwanderer so weit wie irgend möglich begrenzen. Nur die AfD wird abgelehnte Asylbewerber auch wirklich in großem Stil abschieben. Nur die AfD wird die nach wie vor ungelöste Euro-Problematik mit Sachverstand angehen.

http://www.focus.de/politik/frauke-petry-hat-schiessbefehl-klar-abgelehnt-parteienforscher-zu-petrys-schiessbefehl-vorstoss-kommentar_id_7490154.html

Frauke Petry hat "Schießbefehl" klar abgelehnt!

Donnerstag 04 Feb. 2016 19.02

Schäuble und andere Vertreter der Altparteien sprechen schlicht die Unwahrheit, wenn sie Frauke Petry und der AfD unterstellen, einen "Schießbefehl" an der Grenze zu befürworten. Im Interview des "Mannheimer Morgen" mit Frauke Petry heißt es: Fragesteller: Es gibt in Deutschland ein Gesetz, das einen Schießbefehl an den Grenzen enthält? Petry: Ich habe das Wort Schießbefehl nicht benutzt. Kein Polizist will auf einen Flüchtling schießen. Ich will das auch nicht. Aber zur Ultima Ratio gehört der Einsatz von Waffengewalt. Entscheidend ist, dass wir es so weit nicht kommen lassen und über Abkommen mit Österreich und Kontrollen an EU-Außengrenzen den Flüchtlingszustrom bremsen.


http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-spd-und-die-linke-bedrohen-gastwirte-unerwuenschte-partei-kommentar_id_7489427.html

AfD: SPD und Die Linke bedrohen Gastwirte

Donnerstag 04 Feb. 2016 18.02

Inzwischen gibt es zahlreiche Belege dafür, dass sowohl die SPD als auch die Partei "Die Linke" Gastwirte bedrohen, wenn sie Veranstaltungen der Alternative für Deutschland ausrichten wollen. Sie müssen dann sogar damit rechnen, dass die linksradikale und von den linken Parteien unterstützte Antifa auftaucht und Anschläge auf die Gasthöfe, Hotels und ihre Inhaber verübt. Solche Anschläge sind bereits mehrfach vorgekommen. Überfälle auf Parteibüros der AfD wurden in den vergangenen Monaten schon dutzendfach verübt. Geradezu zynisch ist es dann, wenn sich sich Vertreter der SPD und der Linken gleichzeitig als Vertreter von Demokratie und Meinungsfreiheit präsentieren.

http://www.focus.de/politik/deutschland/petrys-schuesse-auf-fluechtlinge-eine-erfindung-nach-petry-aussagen-kommentar_id_7483171.html

Petrys "Schüsse auf Flüchtlinge" - eine Erfindung!

Mittwoch 03 Feb. 2016 22.02

Frauke Petry hat nie von "Schüssen auf Flüchtlinge" gesprochen - das lässt sich anhand des Interviewtextes leicht nachweisen. Wer solche Unwahrheiten verbreitet, wie Wolfgang Schäuble, kann selbst nur als "Schande für Deutschland" bezeichnet werden. Aber Schäuble ist wohl schlicht verbittert ob der desolaten Lage seiner Partei.


http://www.focus.de/politik/deutschland/arabisch-als-pflicht-kann-nur-die-afd-verhindern-bis-zum-abitur-verpflichtend-kommentar_id_7483116.html

Arabisch als Pflicht - kann nur die AfD verhindern

Mittwoch 03 Feb. 2016 22.02

Ein weiterer Grund, die Alternative für Deutschland zu wählen. Da kann man dann ziemlich sicher sein, dass ein solcher Akt von Selbstaufgabe so schnell nicht stattfindet. Vor allem aber würde die illegale Massenmigration nach Deutschland endlich gestoppt.


http://www.focus.de/politik/deutschland/angst-vor-der-afd-kretschmann-und-schmid-landtagswahl-in-baden-wuerttemberg-kommentar_id_7445767.html

Angst vor der AfD: Kretschmann und Schmid

Freitag 29 Jan. 2016 19.01

Selten hat man einen solchen Eiertanz erlebt: Nils Schmid (SPD) und Winfried Kretschmann (Die Grünen) drücken sich aus Angst vor den Argumenten der Alternative für Deutschland (AfD) um die Teilnahme an einer Fernsehrunde mit dem AfD-Sptzenkandidaten herum und setzen dabei den SWR unter Druck. Nach dem verheerenden Presseecho auf ihre Hasenfüßigkeit machen sie nun einen Salto rückwärts und wollen jetzt doch dabei sein. Die AfD kann sich genüsslich zurücklehnen - angesichts solcher Panikattacken der Altparteien - und die Absurdität solchen Theaters verfolgen.


http://www.focus.de/politik/deutschland/sieger-bei-maischberger-frauke-petry-und-die-afd-in-der-sendung-menschen-bei-maischberger-kommentar_id_7434844.html

Sieger bei Maischberger: Frauke Petry und die AfD

Donnerstag 28 Jan. 2016 07.01

Selten war das Ergebnis so eindeutig bei einer politischen Fernsehdiskussion. Obwohl Sandra Maischberger der AfD-Chefin Frauke Petry ständig ins Wort fiel und sie keinen Satz zu Ende bringen ließ, blieb Petry ruhig und ließ sich nicht provozieren - großartig! Den Rest besorgten Ralf Stegner (SPD) und Publizist Jakob Augstein selbst, die sich gegenseitig in Pöbeleien gegen die Alternative für Deutschland zu überbieten versuchten.


http://www.focus.de/politik/deutschland/aengstlicher-eiertanz-von-spd-und-cdu-um-die-afd-nach-aerger-um-tv-debatte-kommentar_id_7432127.html

Ängstlicher Eiertanz von SPD und CDU um die AfD

Mittwoch 27 Jan. 2016 16.01

Die Angsthasen sind unter uns. Nachdem die SPD mit der Absage von (noch-) Ministerpräsidentin Malu Dreyer für eine "Elefantenrunde" zur Rheinland-Pfalz-Wahl mit Beteiligung der AfD nur Mitleid und Hohngelächter geerntet hatte, will sie nun doch - irgendwie - dabei sein. Für SPD-Landeschef Roger Lewentz scheint die AfD gar nicht so schlimm zu sein, als dass man absagen müsste. Jetzt, wo die SPD doch dabei ist, dürfen wir auf den nächsten Eiertanz gespannt sein - diesmal von Julia Klöckner (CDU). Wetten, dass auch sie jetzt mitmachen will - obwohl sie doch vor wenigen Tagen großspurig verkündet hatte, nicht teilnehmen zu wollen. Es ist schon erstaunlich, welches Maß an Angstgefühlen das Aufkommen einer neuen Volkspartei, wie der Alternative für Deutschland, bei den Altparteien verursacht.


http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/angela-merkel-flucht-nach-paraguay-statt-chile-tv-kolumne-anne-will-kommentar_id_7421533.html

Angela Merkel - Flucht nach Paraguay statt Chile?

Dienstag 26 Jan. 2016 08.01

Flucht nach Südamerika? Beatrix von Storch hat vermutlich doch recht: Eine Immobilienfirma in Paraguay mit dem Namen "Paraguay Immobilien" macht Werbung damit, dass Angela Merkel sich nach Objekten im Land umgesehen hat. Auf deren Internetseite heißt es: "Frau Merkel interessiert sich seit 2012 für die Aufforstung und einen Altersruhesitz." Zusätzlich kursieren Gerüchte im Internet, nach denen Merkel dort bereits Besitz erworben hat. Es scheint also doch etwas dran zu sein am "Fluchtpunkt Südamerika". Aber natürlich wird das von den Medien zunächst als "Unsinn" bezeichnet - wie alles, was von der AfD formuliert wird.


http://www.focus.de/kultur/leben/gutmensch-darf-man-jetzt-auch-nicht-mehr-sagen-jury-hat-entschieden-kommentar_id_7327150.html

"Gutmensch" darf man jetzt auch nicht mehr sagen

Dienstag 12 Jan. 2016 13.01

Die Sprachpolizei hat mal wieder zugeschlagen. Die naiven Befürworter einer kompletten Grenzöffnung für Menschen unterschiedlichster Länder und Absichten - mit all den verheerenden Folgen die daraus resultieren - werden zu Helden erklärt. Sie dürfen jetzt nicht mehr als "Gutmenschen" kritisiert werden. Im vergangenen Jahr traf es die Kritiker der einseitigen Berichterstattung zur Merkelschen Willkommenskultur, und der Begriff "Lügenpresse" kam auf den Index. Mal schauen, was im nächsten Jahr aus dem Sprachgebrauch gestrichen wird. Die political correctness treibt immer neue giftige Blüten, die Meinungsfreiheit hat längst Schaden genommen.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/angela-merkel-die-arabische-bundeskanzlerin-moeglichst-viele-gefluechtete-erreichen-kommentar_id_7239139.html

Angela Merkel - die arabische Bundeskanzlerin

Mittwoch 30 Dez. 2015 19.12

Mancher hatte es ja schon vermutet: Angela Merkel ist gar nicht mehr die Bundeskanzlerin Deutschlands, sondern sie ist jetzt zuständig für den Arabischen Raum - deshalb jetzt die Neujahrsansprache auf arabisch. In den vergangenen Monaten hat sich die Kanzlerin geradezu rührend um Flüchtlinge und illegale Einwanderer gekümmert. Ob das eigene Volk mit der Masseneinwanderung einverstanden ist oder nicht, ob die Menschen bereit sind, die ihnen aufgebürdeten Lasten zu tragen, spielt für Angela Merkel keine Rolle. Als arabische Kanzlerin kann man sich schließlich nicht um alles kümmern.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hetze-gegen-die-afd-durch-reiner-haseloff-cdu-rechtspopulismus-in-wahlprogramm-kommentar_id_7225399.html

Hetze gegen die AfD durch Reiner Haseloff (CDU)

Sonntag 27 Dez. 2015 12.12

Vor den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt im März 2016 sieht die CDU offenbar ihre Felle davonschwimmen. Ministerpräsident Reiner Haseloff holt noch einmal die Nazi-Keule heraus und versucht, die Alternative für Deutschland (AfD) damit in die rechte Ecke zu verfrachten. Allein - das funktioniert schon lange nicht mehr: Je stärker die Etablierten - also vor allem SPD und CDU - mit unsachlichen Beschimpfungen und Behauptungen auf die AfD eindreschen, desto mehr Zulauf bekommt die Alternative. Einer sachlichen Auseinandersetzung mit der AfD gehen die Altparteien dagegen bewusst aus dem Wege, weil sie dann vermutlich den Kürzeren ziehen würden.

http://www.focus.de/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-zaehlt-selbst-zu-den-dumpfbacken-vor-landtagswahlen-kommentar_id_7223933.html

Wolfgang Schäuble zählt selbst zu den Dumpfbacken

Sonntag 27 Dez. 2015 00.12

Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD) als "Dumpfbacken" bezeichnet - arroganter geht es wohl nicht mehr, angesichts von Flüchtlingschaos, endlos teurer Euro-Rettungspolitik und Konfrontation mit Russland - allesamt massive Probleme, die Wolfgang Schäuble als wichtiges Mitglied der Bundesregierung doch schließlich mitzuverantworten hat. Sich in einer solchen Situation hinzustellen und eine Partei zu verunglimpfen, die sich gerade der Lösung dieser für Deutschland existentiellen Fragen verschrieben hat, ist schon einigermaßen gewagt - um es vorsichtig auszudrücken.

Siehe auch:  http://www.kul-tours.de/wolfgang-schaeuble-hetze-gegen-afd-alternative-fuer-deutschland.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlaege-gewalt-hetze-und-verleumdung-gegen-afd-proteste-gegen-partei-kommentar_id_7186205.html

Anschläge, Gewalt, Hetze und Verleumdung gegen AfD

Mittwoch 16 Dez. 2015 15.12

Linksradikale Gewalttäter und Antifa werden in ihren Aktionen gegen die Alternative für Deutschland (AfD) immer brutaler - und der Staat unternimmt wenig dagegen. Gleich dutzendfach wurden Parteibüros angegriffen und AfD-Politiker sogar auf offener Straße niedergeschlagen. Restaurant- und Hotelbesitzer werden massiv unter Druck gesetzt, damit sie ihre Räumlichkeiten nicht für Veranstaltungen der Alternative zur Verfügung stellen. Das ist das Demokratieverständnis von ganz links - wobei zu bemerken ist, dass die radikale Antifa oftmals von den Parteien "Die Linke" und SPD tatkräftig unterstützt wird. Politiker der SPD hetzen ganz offen gegen die AfD und bereiten damit den Boden für die Gewalttaten der Linksextremisten. Die "Weimarer Verhältnisse" scheinen sich zu wiederholen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hans-olaf-henkel-erneut-hetze-gegen-die-afd-proteste-gegen-partei-kommentar_id_7186298.html

Hans-Olaf Henkel - Erneut Hetze gegen die AfD

Mittwoch 16 Dez. 2015 15.12

Er ist der große Verlierer der Neuorientierung der Alternative für Deutschland (AfD) im Sommer 2015. Seitdem die Quertreiber Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel damals die Partei verlassen haben, gehören Streitereien und Querelen innerhalb der Partei weitgehend der Vergangenheit an. Die AfD ist inzwischen stärker denn je, und Lucke sowie Henkel sind in die politischen Bedeutungslosigkeit abgesunken. Henkel hat jetzt noch einmal in einem Interview gegen die Alternative gehetzt, für die er sich einst so vehement einsetzte. Es scheint nunmehr die einzige Möglichkeit für ihn zu sein, überhaupt noch in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Er kann einem inzwischen leidtun.

http://www.focus.de/politik/ausland/im-dezember-zahl-der-fluechtlinge-bei-taeglich-4-000-fluechtlingskrise-im-news-ticker-kommentar_id_7186672.html

Im Dezember Zahl der Flüchtlinge bei täglich 4.000

Mittwoch 16 Dez. 2015 17.12

Der Ansturm von Flüchtlingen und illegalen Einwanderern auf die deutschen Grenzen hält auch im Dezember 2015 unvermindert an. Während die anderen europäischen Staaten ihre Grenzen gesichert haben und wenn überhaupt, dann nur in sehr begrenzter Zahl Flüchtlinge aufnehmen, können Asylbewerber - darunter auch Wirtschaftsmigranten - weiterhin nahezu ungehindert nach Deutschland einreisen. Umfragen zeigen, dass große Teile der Bevölkerung diese Politik ablehnen. Alle Parteien - mit Ausnahme der Alternative für Deutschland (AfD) - halten jedoch an der Praxis der ungehinderten Masseneinwanderung fest. Für das kommende Jahr sind deshalb erneut mehr als eine Million Migranten in Deutschland zu erwarten. Durch den uneingeschränkten Familiennachzug wird am Ende ein Mehrfaches dieser Zahl stehen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/cdu-unter-angela-merkel-jetzt-eine-linke-partei-cdu-parteitag-kommentar_id_7183307.html

CDU unter Angela Merkel jetzt eine linke Partei

Dienstag 15 Dez. 2015 20.12

Mit der Ablehnung jeglicher Obergrenzen für die Aufnahme von Menschen fremder Herkunft, die nach Deutschland gelangen wollen, hat Angela Merkel Positionen der Linken übernommen, die sie selbst noch vor wenigen Jahren vehement abgelehnt hatte. Auch auf anderen Politikfeldern ist aus der konservativen CDU eine Partei geworden, die von der SPD praktisch nicht mehr und von den Linken nur noch marginal zu unterscheiden ist. Damit entsteht politisch ein riesiger linker Einheitsblock, der sich tatsächlich nur noch wenig von den gleichgeschalteten Blockparteien der ehemaligen DDR mit ihrem Meinungsmonopol unterscheidet. Dem entspricht auch das Ergebnis einer aktuellen Allensbach-Umfrage, nach der sich fast die Hälfte der Bundesbürger nicht mehr traut, frei und offen ihre Meinung zu äußern.

http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/malu-dreyer-spd-angst-vor-talk-mit-afd-kandidat-parteien-kommentar_id_7183116.html

Malu Dreyer (SPD): Angst vor Talk mit AfD-Kandidat

Dienstag 15 Dez. 2015 19.12

Nach dem grandiosen Auftritt von AfD-Chefin Frauke Petry in der ARD-Sendung "hart aber fair" vom 30.11.2015 traut sich offenbar kein SPD-Spitzenkandidat mehr in einen Fernseh-Talk mit Kandidaten der Alternative für Deutschland. Zu schlecht hatten damals der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) und sämtliche Mitdiskutanten gegen die intelligente und klug argumentierende Frauke Petry ausgesehen. Angst hat offenbar nicht nur die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, sondern auch der baden-württembergische SPD-Chef Nils Schmid. Für beide steht die politische Zukunft bei den Landtagswahlen vom 13. März 2016 auf dem Spiel. Während die SPD in Umfragen stetig an Zustimmung einbüßt, verbessert sich die Alternative für Deutschland von Woche zu Woche.

http://www.focus.de/politik/deutschland/weiter-so-der-angela-merkel-macht-afd-staerker-entscheidung-zur-fluechtlingspolitik-kommentar_id_7180190.html

"Weiter so" der Angela Merkel macht AfD stärker

Montag 14 Dez. 2015 23.12

Bei der Alternative für Deutschland (AfD) darf man sich freuen: das "Weiter so" der Bundeskanzlerin in der Flüchtlingsfrage ohne jede Obergrenze der Asylbewerberzahlen wird die Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD weiter in die Defensive treiben. Geradezu absurd ist es, dass die Spitzenkandidaten der CDU in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz für die Landtagswahlen im März die weiterhin sperrangelweit offenen Grenzen Deutschlands einfach so abnicken. Die Alternative für Deutschland kann dem ein klares Asylkonzept entgegensetzen, das jenem aller anderen europäischen Staaten entspricht. Diese Staaten schützen ihre Grenzen und damit ihre Bürger vor ungeregelter Zuwanderung und stellen insgesamt die Interessen ihrer eigenen Bevölkerung in den Mittelpunkt ihrer Politik.

http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-steht-fuer-eine-zukunft-mit-mehr-demokratie-politik-und-gesellschaft-kommentar_id_7169498.html

AfD steht für eine Zukunft mit mehr Demokratie

Samstag 12 Dez. 2015 20.12

Die Alternative für Deutschland (AfD) will neben die parlamentarische Demokratie die direkte Demokratie setzen, d.h. Entscheidungen, die am Volk vorbei getroffen werden, sollen möglichst weitgehend vermieden werden. Beschlüsse, wie die verhängnisvolle Einführung des Euro über die Köpfe der Bürger hinweg, sollen damit ausgeschlossen werden - ebenso wie die Milliarden verschlingende Euro-Rettungspolitik. Auch die Öffnung der deutschen Grenzen für hunderttausende illegaler Einwanderer im Jahr 2015 wäre uns mit einem Bürgervotum zu dieser Entscheidung wohl erspart geblieben. Einzig die AfD steht in Deutschland für eine solche verantwortungsvolle Politik unter Einbeziehung der Bürger. Nur mit der Alternative für Deutschland in Regierungsverantwortung werden sich die Probleme lösen lassen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/spenden-riesen-erfolg-fuer-die-afd-pleite-fuer-spd-politik-und-gesellschaft-kommentar_id_7169569.html

Spenden Riesen-Erfolg für die AfD, Pleite für SPD

Samstag 12 Dez. 2015 21.12

Die Bundesregierung hatte im Dezember 2015 alles so schön geplant: Mit einer Änderung des Parteiengesetzes wollte man die wirtschaftlichen Grundlagen der Alternative für Deutschland (AfD) einseitig und endgültig zerstören, um einen unliebsamen und immer stärker werdenden Konkurrenten auszuschalten. Die AfD wehrte sich mit einer Spendenaktion, die wiederum von der SPD-unterstützten, linksextremistischen Antifa sabotiert werden sollte. Allein - der Schuss ging gehörig nach hinten los, denn die Spendenaktion wurde zu einem Riesenerfolg. Innerhalb von nur 5 Tagen konnte die Alternative für Deutschland Spendengelder in Höhe von fast 600.000 Euro verbuchen - eine ungeheure Summe innerhalb so kurzer Zeit - und ein Beweis für den großen Rückhalt der Partei in der Bevölkerung.

http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/afd-in-baden-wuerttemberg-bei-8-prozent-parteien-kommentar_id_7139774.html

AfD in Baden-Württemberg bei 8 Prozent

Samstag 05 Dez. 2015 21.12

Für die Landtagswahl in Baden-Württemberg am 13. März 2016 kann die Alternative für Deutschland (AfD) nach einer Umfrage von Anfang Dezember 2015 mit 8 % der Wählerstimmen rechnen. Damit würde sie klar in den Landtag einziehen. Seit Wochen steigen die Umfragewerte der AfD, die sich zur Zeit als einzige wirkliche Oppositionspartei in Deutschland profiliert. Neben einer restriktiveren Asyl- und Euro-Politik setzt die AfD vor allem auf eine viele stärkere Beteiligung der Bürger an den demokratischen Entscheidungsprozessen in Deutschland - z. B. durch Volksbefragungen, Bürgerbegehren oder Bürgerentscheide zu wichtigen politischen Fragen. Die AfD will die parlamentarische Demokratie also durch mehr Elemente der direkten Demokratie ergänzen.

http://www.focus.de/regional/magdeburg/umfrage-sachsen-anhalt-afd-ueberholt-fast-die-spd-wahlen-kommentar_id_7139622.html

Umfrage Sachsen-Anhalt: AfD überholt fast die SPD

Samstag 05 Dez. 2015 20.12

Die Alternative für Deutschland (AfD) setzt ihren Höhenflug auch in Sachsen-Anhalt unvermindert fort. Nach dem überragenden Auftritt der Vorsitzenden Frauke Petry in der ARD-Sendung "hart aber fair" vom 30.11.2015 hat die AfD die SPD in den Umfragen fast eingeholt. 13,5 % der Bürger würden inzwischen bei der am 13. März 2016 stattfindenden Landtagswahl die Alternative für Deutschland wählen. Die SPD stürzte hingegen von 21,5 % auf 15,5 % ab. Diese Entwicklung ist wohl vor allem auf bundespolitische Faktoren zurückzuführen - wie die desaströse Euro-, Asyl- und Einwanderungspolitik der Bundesregierung. Auch der engagierte Einsatz der AfD für die Direkte Demokratie mit Volksentscheiden, Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden ist offenbar ein wichtiger Grund für die Stärke der Partei.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/spd-nahes-forsa-institut-zweifelhafte-afd-umfrage-tv-kolumne-hart-aber-fair-kommentar_id_7126867.html

SPD-nahes Forsa-Institut: Zweifelhafte AfD-Umfrage

Mittwoch 02 Dez. 2015 17.12

Manfred Güllner, Chef des Forsa-Instituts und bekennendes SPD-Mitglied, macht aus seiner Abneigung gegen die Alternative für Deutschland (AfD) keinen Hehl - das belegen zahlreiche seiner Aussagen. Das Pikante an der Angelegenheit: Güllner leitet als SPD-Anhänger ein Meinungsforschungsinstitut, dessen wichtigstes Kapital Unabhängigkeit sein muss. Bei der Forsa-Sonntagsfrage schneidet die AfD oft besonders schlecht ab. Ein Extrembeispiel bietet der 2.12.2015: Während allein vier von sieben Instituten die AfD zuletzt mit 9 bis 10,5 % taxierten, liegen Güllner und sein Forsa-Institut mit ihren 6 % weit darunter. Kritische Fragen an Forsa müssen deshalb erlaubt sein.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/umfrage-vom-30-11-15-afd-steigt-weiter-tv-kolumne-hart-aber-fair-kommentar_id_7126040.html

Umfrage vom 30.11.15: AfD steigt weiter!

Mittwoch 02 Dez. 2015 14.12

In allen Umfragen steigt die Alternative für Deutschland (AfD) deutlich weiter. Die neueste INSA-Umfrage sieht die Partei inzwischen bei 10,5 Prozent der Stimmen. Damit ist sie inzwischen klar die drittstärkste Kraft in Deutschland. Nach dem grandiosen Auftritt von Parteichefin Frauke Petry bei "hart aber fair" in der ARD wird sich dieser Aufwärtstrend wohl weiter beschleunigen. Nur das Forsa-Meinungsforschungsinstitut tanzt regelmäßig mit schlechteren Umfrageergebnissen für die AfD aus der Reihe. Ob es etwas damit zu tun hat, dass Manfred Güllner, der Chef des Instituts, bekennendes SPD-Mitglied ist?

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/frauke-petry-klare-siegerin-bei-hart-aber-fair-tv-kolumne-hart-aber-fair-kommentar_id_7120435.html

Frauke Petry klare Siegerin bei "hart aber fair"

Dienstag 01 Dez. 2015 08.12

Selten hat man eine so klare Siegerin bei Frank Plasberg erlebt. Frauke Petry, Chefin der Alternative für Deutschland (AfD), war den anderen Diskussionsteilnehmern bei der "hart aber fair"-Sendung vom 30.11.2015 derartig überlegen, dass diese einem fast schon wieder leid tun konnten. Ob es nun um die riesigen Probleme rund um die überbordende illegale Einwanderung, die Verharmlosung linksextremistischer Gewalt in Deutschland oder um die Frage ging, wer denn die Lösungen für die enormen Aufgaben anbieten kann - Frauke Petry war die einzige, welche nicht verdrängte und vernebelte, sondern klare Aussagen präsentierte. Plasberg selbst verdeutlichte mit eingespielten Politikerstatements, dass die Bundesregierung für ihre Asylkonzepte schlicht bei der AfD abgeschrieben hat.

http://www.focus.de/politik/deutschland/frauke-petry-bundeskanzlerin-2017-bundesparteitag-in-hannover-kommentar_id_7110471.html

Frauke Petry - Bundeskanzlerin 2017?

Samstag 28 Nov. 2015 21.11

Sie hat die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Politikerkarriere: Sie ist jung und intelligent, hat ein naturwissenschaftliches Studium mit großem Erfolg absolviert und innovative technische Lösungen entwickelt, sie hat Erfahrungen als Unternehmerin, sie ist vierfache Mutter und Mitbegründerin einer politischen Partei, ist musikalisch begabt usw. - und sie ist bei diesen reichen Erfahrungen erst 40 Jahre jung. Aus meiner Sicht wäre sie für das Amt des Bundeskanzlers bei der Wahl 2017 die Idealbesetzung - vor allem wenn man sich anschaut, welche gewaltigen Probleme dann im Zusammenhang mit der massenhaften illegalen Einwanderung nach Deutschland und der nach wie vor ungeklärten Eurokrise zu lösen sein werden.


http://www.focus.de/regional/erfurt/hetze-gegen-afd-durch-dieter-lauinger-gruene-demonstrationen-kommentar_id_7100137.html

Hetze gegen AfD durch Dieter Lauinger (Grüne)

Donnerstag 26 Nov. 2015 17.11

Thüringens Migrationsminister Dieter Lauinger veröffentlichte am 20. Oktober 2015 eine Pressemeldung, in der er auf üble Weise gegen die Alternative für Deutschland (AfD) hetzte und ihr Fremdenfeindlichkeit und Rassismus vorwarf. Wörtlich hieß es in Bezug auf die AfD-Demonstrationen gegen die Asylpolitik in Erfurt u. a.: "Es ist ja inzwischen offensichtlich, dass es den Organisatoren solcher Veranstaltungen nicht um die sachliche Debatte gehe, sondern aus politischem Kalkül um das Schüren von Ängsten geht." Die Alternative für Deutschland setzt sich mit Nachdruck gegen die offenen Grenzen Deutschlands für illegale Einwanderer ein.

http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-steigt-unaufhoerlich-weiter-in-den-umfragen-aktuelle-umfrage-kommentar_id_7080993.html

AfD steigt unaufhörlich weiter in den Umfragen

Sonntag 22 Nov. 2015 14.11

Wenn Angela Merkel es weiterhin zulässt, dass bis zu 10.000 Flüchtlinge pro Tag nach Deutschland kommen, wird die Alternative für Deutschland auch weiter einen massiven Stimmenzuwachs zu verzeichnen haben. Durch die Möglichkeit, dass sich auch islamistische Terroristen unter die Flüchtlinge gemischt haben könnten, wird die Frage der Grenzkontrollen bzw. Grenzschließungen zu einer existentiellen Frage für Deutschland. Die bereits im Land befindlichen 300.000 nicht registrierten Flüchtlinge stellen einen weiteren gravierenden Risikofaktor dar. Auf all diese Fragen bietet die Bundesregierung keine befriedigenden Antworten. Die AfD hingegen hat ein umfangreiches Konzept für eine zukünftige Asylpolitik vorgelegt und ist derzeit die einzige wirkliche Oppositionspartei in Deutschland.

http://www.focus.de/politik/deutschland/linksextremisten-ruinieren-die-demokratie-extremismus-kommentar_id_7078686.html

Linksextremisten ruinieren die Demokratie

Samstag 21 Nov. 2015 20.11

Linksextremisten werden in Deutschland immer gewalttätiger - und das nicht nur gegen Veranstaltungen der NPD. Sie agieren auch gegen demokratische Parteien, Vereine etc. Von Demonstrationsfreiheit halten sie nichts, blockieren rechtswidrig andere Demonstrationszüge, bedrohen und verprügeln die Teilnehmer von Demonstrationsveranstaltungen, attackieren brutal Polizisten, organisieren selbst unangemeldete - also illegale - Demonstrationen, bedrohen die Ausrichter von Vortragsveranstaltungen anderer Parteien, machen Politiker anderer Parteien im Internet verächtlich usw. usw. Und was sagen die Altparteien zu dem Verhalten der Linksradikalen? Nichts - im Gegenteil: Die Taten dieser Kriminellen werden oftmals schlicht "unter den Teppich gekehrt".

http://www.focus.de/politik/deutschland/aktuelle-umfrage-afd-auf-dem-weg-zur-volkspartei-aktuelle-umfrage-kommentar_id_7068040.html

Aktuelle Umfrage: AfD auf dem Weg zur Volkspartei

Mittwoch 18 Nov. 2015 22.11

In der neuesten Umfrage des INSA-Meinungsforschungsinstituts vom 16.11.2015 liegt die Alternative für Deutschland bei 10,5 Prozent und damit vor Grünen und Linken. Sie ist damit auf dem Weg zur Volkspartei und könnte in naher Zukunft auch die SPD überflügeln, welche zur Zeit noch gut 20 Prozent der Stimmen erhalten würde. Eine aktuelle AfD-interne Umfrage hat ermittelt, dass das Wählerpotential der Alternative für Deutschland bei deutlich über 20 Prozent der Wählerstimmen liegt. Das erklärt die Hetzkampagne der SPD gegen die AfD in den vergangenen Wochen - z. B. durch Sigmar Gabriel, Ralf Stegner, Yasmin Fahimi oder Heiko Maas.

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/96-prozent-der-fluechtlinge-finden-keinen-job-presse-kommentar_id_7065503.html

96 Prozent der Flüchtlinge finden keinen Job

Mittwoch 18 Nov. 2015 13.11

Die Bilanz ist verheerend: Von den den arbeitslos gemeldeten Flüchtlingen aus den wichtigsten Herkunftsländern haben zwischen Oktober 2014 und September 2015 nur 4 Prozent einen (teils noch vom Staat durch Zuschüsse unterstützten) Job gefunden. Damit bestätigt sich die Befürchtung, dass fast alle Flüchtlinge finanziell vom Staat, d.h. von den Steuerzahlern unterhalten werden müssen. Daraus ergibt sich für den Bürger eine Kostenlawine, die wahrscheinlich jene der verhängnisvollen Eurorettungspolitik noch übersteigen wird. Einzig die Alternative für Deutschland (AfD) hat frühzeitig auf diese Problematik hingewiesen - und wurde dafür von den Altparteien regelmäßig diffamiert.

http://www.focus.de/regional/ludwigshafen-am-rhein/hetze-gegen-afd-von-malu-dreyer-spd-parteien-kommentar_id_7062819.html

Hetze gegen AfD von Malu Dreyer (SPD)

Dienstag 17 Nov. 2015 21.11

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat auf dem Landesparteitag der SPD in Ludwigshafen die Alternative für Deutschland (AfD) auf üble Art und Weise verächtlich gemacht und verleumdet. Wörtlich sagte sie nach Presseberichten: "Diese Partei AfD ist nicht nur rechtspopulistisch, sondern längst rechtsextrem". Der Präsident des Bundesverfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen hatte dagegen am 14.11.2015 in einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt" klargestellt, dass die AfD nicht als extremistisch einzustufen ist. Die Hetze Dreyers gegen die Alternative für Deutschland ist wohl vor dem Hintergrund unablässig steigender Umfragewerte für die AfD und einem drohenden Machtverlust der SPD bei den Landtagswahlen am 13. März 2016 zu sehen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-afd-nicht-rechtsextremistisch-aktuelle-umfrage-kommentar_id_7059581.html

Verfassungsschutz: AfD nicht rechtsextremistisch

Dienstag 17 Nov. 2015 09.11

Die Behauptungen von SPD-Politikern wie Sigmar Gabriel, Ralf Stegner, Yasmin Fahimi oder Heiko Maas, welche die Alternative für Deutschland (AfD) in die rechtsextreme Ecke stellen wollen, sind nachweislich falsch. Bundesverfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat in einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt" vom 14.11.2015 klargestellt, dass die AfD vom Verfassungsschutz nicht als extremistisch eingestuft wird. Sie sei auch keine Gefahr für die freiheitliche demokratische Grundordnung. Die AfD sieht sich schon seit Monaten mit Hetze und Verleumdung konfrontiert - vor allem durch Politiker der SPD. Grund sind wohl vor allem die stetig steigenden Umfragewerte der Partei, welche in erster Linie für die SPD den Machtverlust bedeuten könnten.

http://www.focus.de/politik/ausland/terroranschlaege-gegen-die-afd-in-deutschland-franzoesischer-premier-valls-kommentar_id_7055496.html

Terroranschläge gegen die AfD in Deutschland

Montag 16 Nov. 2015 10.11

Nicht nur Frankreich wird zunehmend von terroristischen Anschlägen heimgesucht. In Deutschland ist vor allem die Partei Alternative für Deutschland (AfD) das Ziel von Angriffen linksextremistischer Gewalttäter. So wurde am 15.11.2015 erneute ein feiger Anschlag auf das Bürgerbüro der sächsischen AfD-Fraktions- und Bundesvorsitzenden, Frauke Petry verübt. In der vergangenen Woche erfolgte durch ebenfalls noch nicht ermittelte Täter ein ähnlicher Anschlag auf das Bürgerbüro des AfD-Fraktionsvorstandsmitgliedes Detlev Spangenberg in Oschatz. Dazu erklärte Sachsens AfD-Generalsekretär Uwe Wurlitzer, dass dieses bereits der 22. Anschlag auf ein AfD-Büro sei, ohne dass je ein Täter gefasst wurde.

http://www.focus.de/regional/mainz/hetze-gegen-afd-durch-alexander-schweitzer-spd-migration-kommentar_id_7059722.html

Hetze gegen AfD durch Alexander Schweitzer (SPD)

Dienstag 17 Nov. 2015 10.11

Der rheinland-pfälzische Landesvorsitzende der AfD, Uwe Junge, hat Anzeige gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden im rheinland-pfälzischen Landtag, Alexander Schweitzer erstattet. Schweitzer hatte über die Medien dazu aufgerufen, die AfD zu „ächten“, und die Mitglieder als „Rechtsradikale im Schafspelz“ bezeichnet. Nun hat Uwe Junge, Landesvorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD) in Rheinland-Pfalz, Anzeige wegen Volksverhetzung, Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung gegen Schweitzer erstattet. Schweitzer vertrete eine klar totalitäre Einstellung gegenüber politisch Andersdenkenden. Der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hatte erst am 14.11.2015 eindeutig klargestellt, dass die AfD nicht als extremistisch einzustufen ist.

 

http://www.focus.de/politik/deutschland/verfassungschutz-pegida-nicht-rechtsextremistisch-nach-terror-in-paris-kommentar_id_7060003.html

Verfassungschutz: Pegida nicht rechtsextremistisch

Dienstag 17 Nov. 2015 11.11

Hetze und die Verleumdungen gegen die Pegida-Bewegung haben einen mächtigen Dämpfer bekommen: In einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt" vom 14.11.2015 hat der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, erklärt, dass seine Behörde nicht zu dem Schluss kommt, die Pegida-Bewegung als rechtsextremistisch einzustufen. Damit sind die Angriffe der etablierten Parteien, welche Pegida genau dieses vorwerfen, nicht mehr haltbar und als reine Hetze entlarvt. Vor allem SPD-Politiker, wie Sigmar Gabriel, Ralf Stegner, Yasmin Fahimi oder Heiko Maas hatten die Dresdner Montagsspaziergänger der Pegida immer wieder auf übelste Weise beschimpft und verächtlich gemacht.

http://www.focus.de/politik/videos/umfrage-afd-steigt-weiter-jetzt-bei-10-5-nach-anschlaegen-in-paris-kommentar_id_7058548.html

Umfrage: AfD steigt weiter - jetzt bei 10,5 %!

Montag 16 Nov. 2015 23.11

Die neueste Umfrage der Meinungsforschunginstitutes INSA vom 16.11.2015 zeigt, dass die Alternative für Deutschland (AfD) weiterhin deutlich im Aufwind ist. Erstmals wäre sie mit 10,5 % der Stimmen drittstärkste Kraft im Bundestag - nach CDU/CSU und SPD - aber noch vor Grünen und Linken. Offenbar zahlt sich die klare Position der Partei in der Asyl- und Eurorettungspoltik aus, wo die Regierungsparteien in den Augen vieler Menschen versagt haben. Auch nach den schrecklichen islamistischen Terroranschlägen in Paris, welche auch von als Flüchtlingen eingereisten Attentätern durchgeführt worden waren, hat die Bundesregierung die von Angela Merkel eingeführten offenen Grenzen Deutschlands nicht geschlossen. Diese Tatsache wird der AfD vermutlich weiteren Zulauf bringen.

http://www.focus.de/politik/ausland/terroristen-von-paris-kamen-als-fluechtlinge-terror-in-paris-im-live-ticker-kommentar_id_7057307.html

Terroristen von Paris kamen als Flüchtlinge

Montag 16 Nov. 2015 17.11

Da kann Justizminister Heiko Maas noch so viel ablenken und verharmlosen: Mindestens zwei der Pariser Attentäter vom 13. November 2015 kamen allem Anschein nach als Flüchtlinge nach Griechenland und gelangten dann auf den bekannten Flüchtlingswegen - vermutlich auch über Deutschland - nach Frankreich. Ein weiterer in Deutschland festgenommener Terrorverdächtiger war mit einem ganzen Waffenlager per PKW in Richtung Paris unterwegs. Der Staatsrechtler Rupert Scholz plädiert deshalb für die Schließung der deutschen Staatsgrenzen. "Das Asylrecht darf nie für Terror oder Kriminalität missbraucht werden. Es findet seine Grenzen an der Rechtssicherheit. Und es findet seine Grenzen am Sozialstaatsprinzip, wenn die deutschen Ressourcen ausgeschöpft sind."

http://www.focus.de/politik/ausland/attentaeter-von-paris-als-fluechtlinge-getarnt-terror-in-paris-im-news-ticker-kommentar_id_7052221.html

Attentäter von Paris als Flüchtlinge getarnt

Sonntag 15 Nov. 2015 14.11

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich offenbar bewahrheitet: Mindestens zwei der Attentäter von Paris sind - nach Meldungen der Nachrichtenagenturen - als Flüchtlinge über Griechenland nach Europa eingereist. Damit wird klar, dass die Forderung nach Schließung der deutschen Grenzen - wie von der Alternative für Deutschland (AfD) immer wieder angemahnt - dringender denn je ist. Wenn man bedenkt, dass sich in Deutschland inzwischen ca. 300.000 unregistriert Eingereiste aufhalten, kann man nur beten und hoffen, dass sich darunter keine IS-Kämpfer oder sonstige Terroristen befinden. Das Letzte, was wir jetzt benötigen, ist eine apathische Bundeskanzlerin Angela Merkel, die nichts, aber auch gar nichts gegen die Terrorgefahr für uns Deutsche und alle Europäer unternimmt.

http://www.focus.de/politik/ausland/merkel-mitverantwortlich-fuer-terror-in-paris-plante-er-einen-anschlag-kommentar_id_7046840.html

Merkel mitverantwortlich für Terror in Paris

Samstag 14 Nov. 2015 13.11

Die offenen Grenzen Deutschlands, welche Angela Merkel zu verantworten hat, machen das Ein- und Ausreisen von Terroristen als "Flüchtlinge" zum Kinderspiel. Es ist sicher kein Zufall, dass mindestens einer der IS-Terroristen von Paris völlig unbehelligt per PKW in Deutschland unterwegs war. Dass er bei einer Polizeikontrolle zufällig entdeckt wurde, ist als ungeheurer Glücksfall zu bezeichnen. Wann endlich wachen die verantwortlichen Politiker auf und schließen die deutschen Grenzen? Angela Merkel hat schon genug Schaden angerichtet durch die missratene Eurorettungs- und Asylpolitik. Wann geht sie endlich?

http://www.focus.de/regional/duesseldorf/afd-leitet-rechtliche-schritte-gegen-wdr-ein-parteien-kommentar_id_7042668.html

AfD leitet rechtliche Schritte gegen WDR ein

Freitag 13 Nov. 2015 20.11

Die Äußerungen eines angeblichen Teilnehmers einer AfD-Veranstaltung in Euskirchen Anfang November 2015, sind vermutlich vom WDR inszeniert worden. "Die menschenverachtenden Äußerungen hat es definitiv nicht während der Diskussion in der AfD-Veranstaltung am 04.11.2015 gegeben", teilte die Alternative für Deutschland mit. Die gezeigte Person im grauen Kapuzenpullover ist auch nicht Mitglied der AfD. Es spricht vieles dafür, dass das vom WDR gezeigte Video nach Abschluss der Veranstaltung mit der Absicht produziert wurde, die AfD politisch zu beschädigen. Die AfD hat inzwischen angekündigt, rechtliche Schritte gegen diese Art von "Berichterstattung" einzuleiten. In der Vergangenheit wurden bereits zahlreiche inhaltlich fragwürdige Berichte über die AfD im Fernsehen veröffentlicht.

http://www.focus.de/politik/deutschland/ueber-100-000-straftaten-durch-fluechtlinge-bka-bericht-kommentar_id_7041618.html

Über 100.000 Straftaten durch Flüchtlinge

Freitag 13 Nov. 2015 17.11

Wenn man einmal davon ausgeht, dass die vom BKA genannten Zahlen zutreffen, bedeutet dieses, dass im Jahre 2015 pro Monat über 10.000 Straftaten von Asylbewerbern begangen wurden - eine ungeheure Zahl, die offenbar bewusst verharmosend dargestellt wird. Für mich ist unbegreiflich, dass Schutzsuchende in dem Land, das ihnen Schutz gewährt, überhaupt Verbrechen begehen.

http://www.focus.de/kultur/kunst/hetze-gegen-die-afd-an-der-berliner-schaubuehne-theater-kommentar_id_7026419.html

Hetze gegen die AfD an der Berliner Schaubühne

Dienstag 10 Nov. 2015 12.11

Regisseur Falk Richter hetzt mit seinem Theaterstück "Fear" u. a. gegen wichtige Politiker der AfD, verleumdet sie und macht sie verächtlich. Damit wird der ideale Nährboden für Gewalt gegen diese Menschen bereitet. Während sich das Theater in früheren Zeiten dazu verpflichtet fühlte, eine staatlich verordnete Einheitsmeinung zu hinterfragen - wie wir sie zur Zeit in der Flüchtlingsfrage bei der neuen Einheitspartei CDUCSUSPDFDPGRUENELINKE vorfinden, hetzt das Theater jetzt gegen jene, die solche Staatsdoktrin kritisieren und den Willen der Menschen in den Mittelpunkt stellen. Das ist unfassbar und wirft ein bezeichnendes Licht auf die völlige politische Abhängigkeit unserer Kulturinstitutionen.

http://www.focus.de/regional/duesseldorf/hetze-gegen-die-afd-durch-hans-olaf-henkel-parteien-kommentar_id_7019615.html

Hetze gegen die AfD durch Hans-Olaf Henkel

Sonntag 08 Nov. 2015 20.11

Nachdem Hans-Olaf Henkel die AfD mit übelsten Beschimpfungen gegen seine Parteikollegen verlassen hatte, sank er selbst in die politische Bedeutungslosigkeit ab. Nun versucht er sich erneut auf Kosten der Alternative für Deutschland zu profilieren, indem er die immer weiter anwachsende Zahl der AfD-Anhänger als Vertreter einer "NPD light" und die gesamte Partei als "Monster" bezeichnet und damit auf schlimme Art und Weise verächtlich macht. Es ist erschreckend, wie weit Demokratie und Meinungsfreiheit in Deutschland während der letzten Monate der Merkel-Regierung gelitten haben.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hetze-von-johanna-wanka-cdu-gegen-afd-untersagt-demonstrationen-kommentar_id_7014487.html

Hetze von Johanna Wanka (CDU) gegen AfD untersagt

Samstag 07 Nov. 2015 15.11

Das Bundesverfassungsgericht hat die unerträgliche Hetze der Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) gegen die Alternative für Deutschland (AfD) per einstweiliger Verfügung untersagt. Wanka hatte auf der offiziellen Internetseite ihres Ministeriums folgende Behauptung verbreitet: "Die Rote Karte sollte der AfD und nicht der Bundeskanzlerin gezeigt werden. Björn Höcke und andere Sprecher der Partei leisten der Radikalisierung in der Gesellschaft Vorschub.“ Vor dem Bundesverfassungsgericht war der Antrag der AfD gegen diese Aussagen erfolgreich. Die ungeheuerlichen Behauptungen musste Wanka nun von der entsprechenden Webseite entfernen lassen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-demo-in-berlin-ein-riesenerfolg-demonstrationen-kommentar_id_7014503.html

AfD-Demo in Berlin ein Riesenerfolg

Samstag 07 Nov. 2015 15.11

In zahlreichen Städten Deutschlands hat die Alternative für Deutschland (AfD) in den vergangenen Wochen im Rahmen ihrer "Herbstoffensive" gegen die katastrophale Asyl- und Eurorettungspolitik der Bundesregierung Tausende Menschen auf die Straße gebracht. Den Höhepunkt bildet jetzt die Großdemonstration in Berlin. Mit ihrem völlig anderen, konstruktiven Konzept für diese Politikfelder hat sich die AfD in den vergangenen Monaten als einzige echte Oppositionspartei in Deutschland profiliert. Die erfolgreichen Demonstrationen sowie stetig ansteigende Umfragewerte zeigen, dass die AfD zur Zeit wohl auch die einzige Partei ist, welche in diesen Fragen den Willen der meisten Bürger vertritt.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hetze-von-sigmar-gabriel-gegen-afd-unertraeglich-pflegen-die-sprache-der-nsdap-kommentar_id_7005943.html

Hetze von Sigmar Gabriel gegen AfD unerträglich

Donnerstag 05 Nov. 2015 21.11

Wer seinen politischen Gegner derartig verleumdet und verächtlich macht, wie es der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel praktiziert, muss sich fragen lassen, ob er sich noch auf dem Boden des Grundgesetzes bewegt. Die Alternative für Deutschland sei "offen rechtsradikal", "wiegele den Mob auf", "pflege die Sprache der NSDAP, die Begriffe von Nazis", "spreche davon, Politiker an die Wand zu stellen" - so wird Gabriel von Focus-online zitiert. Die Sprache, derer sich Gabriel bedient, erinnert an die dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte - im Unterschied zur sachlichen und lösungsorientierten Argumentation der AfD.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hetze-der-spd-provoziert-gewalt-gegen-die-afd-bei-pegida-kundgebung-kommentar_id_6992987.html

Hetze der SPD provoziert Gewalt gegen die AfD

Dienstag 03 Nov. 2015 09.11

Immer wieder haben SPD-Politiker in den vergangenen Wochen auf schlimmste Art und Weise gegen die Alternative für Deutschland gehetzt. Sigmar Gabriel behauptete, die AfD sei "offen rechtsradikal", für Ralf Stegner ist sie "von Neonazis nicht zu unterscheiden", Yasmin Fahimi bezeichnete die AfD-Anhänger als "braune Suppe", Justizminister Heiko Maas bezichtigte die Partei der "rhetorischen Brandstiftung". Das sind nur einige Beispiele für ein Aufhetzen der Bevölkerung gegen eine Partei, wie wir sie zuvor nur in der späten Weimarer Republik und in der NS-Zeit erlebt haben. Die Alternative für Deutschland ist die einzige echte Oppositionspartei in Deutschland und hat sowohl Konzepte für eine Beendigung des Asylchaos als auch für eine Lösung der katastrophalen Euro-Dauerkrise vorgelegt.

http://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/ralf-stegner-ein-fall-fuer-den-verfassungsschutz-migration-kommentar_id_6986015.html

Ralf Stegner - ein Fall für den Verfassungsschutz

Sonntag 01 Nov. 2015 17.11

Die SPD schießt gegen alle, die ihre Position in der Asylpolitik nicht teilen. Jeder, der die Politik der offenen Grenzen und das daraus entstandene totale Chaos ablehnt, wird in die "rechte Ecke" geschoben. Vor allem die einzige echte Oppositionspartei in Deutschland, die Alternative für Deutschland (AfD), bekommt dieses zu spüren. Besonders perfide Beispiele von Hetze und Diffamierung hat SPD-Vize Ralf Stegner geliefert, der die AfD-Führungspersönlichkeiten auf übelste Weise als "Nazis" diffamiert. Diffamiert werden von ihm auch Zehntausende Bürger, die an den PEGIDA-Demonstrationen teilnehmen. Damit wendet er sich gegen Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht - integrale Bestandteile des Grundgesetzes. Stegner ist damit ein klarer Fall für die Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hetze-der-fahimi-gegen-die-afd-war-unertraeglich-ueberraschender-wechsel-kommentar_id_6982693.html

Hetze der Fahimi gegen die AfD war unerträglich

Samstag 31 Okt. 2015 20.10

Yasmin Fahimi gehörte zu jenen Vertretern der Regierungsparteien, die auf schlimme Art und Weise gegen die politischen Gegner agitiert hat. Vor allem ihre Angriffe auf die Alternative für Deutschland (AfD), die sich besonders engagiert gegen das von der Regierung verursachte Asylchaos und die völlig missratene Euro-Rettungspolitik einsetzt, werden in unrühmlicher Erinnerung bleiben. Sie belegte die AfD mit übelsten Verleumdungen ("braune Suppe" etc.). Argumente waren bei ihr hingegen Fehlanzeige. Ihr Rücktritt von der Position der SPD-Generalsekretärin kann deshalb nur begrüßt werden.

http://www.focus.de/politik/deutschland/beobachtung-der-spd-durch-den-verfassungsschutz-streit-ueber-asylpolitik-kommentar_id_6982773.html

Beobachtung der SPD durch den Verfassungsschutz?

Samstag 31 Okt. 2015 20.10

Die Koalitionäre streiten sich wie die Kesselflicker, obwohl sie doch alle gemeinsam das Flüchtlingschaos durch eine Abschaffung der Grenze erst ermöglicht haben. Schuldig sind aber immer die anderen, vor allem die einzige wirkliche Oppositionspartei, die Alternative für Deutschland (AfD). Sigmar Gabriel und seine Generalsekretärin Yasmin Fahimi zücken die Nazi-Keule und bezeichnen die AfD-Führung als "Nazis" und die Mitglieder als "braune Suppe". Wer seinen politischen Gegner auf eine soche Art und Weise verächtlich macht, ihn diffamiert und gegen ihn hetzt, steht nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes und sollte daher vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-und-cdu-die-brandstifter-in-deutschland-migration-kommentar_id_6982882.html

SPD und CDU: Die Brandstifter in Deutschland

Samstag 31 Okt. 2015 21.10

Einig sind sich die Regierungsparteien immerhin darin, dass die Kritiker ihrer verhängnisvollen Politik der offenen Grenzen verächtlich gemacht und in die "Rechte Ecke" geschoben werden müssen. So werden AfD-Politiker bedroht, ihre Autos abgefackelt und Ausrichter von AfD-Veranstaltungen durch SPD-nahe Linksextremisten der Antifa so lange unter Druck gesetzt, bis sie Vorträge oder Konferenzen wieder absagen. Haben wir von Sigmar Gabriel jemals ein Wort des Bedauerns über diese Vorgänge gehört? Die wahren Brandstifter in Deutschland sind also auch nicht unter den PEGIDA-Demonstranten zu finden, sondern sie sitzen direkt in der Regierung.

http://www.focus.de/politik/deutschland/hetze-der-spd-gegen-die-afd-ist-verantwortlich-wer-sich-nicht-distanziert-der-ist-mitschuld-kommentar_id_6960781.html

Hetze der SPD gegen die AfD ist verantwortlich

Montag 26 Okt. 2015 19.10

Die unerträglichen Diffamierungen der Alternative für Deutschland durch Sigmar Gabriel, Ralf Stegner oder Yasmin Fahimi von der SPD sind der Nährboden für die zahlreichen Anschläge Linker und Linksradikaler auf AfD-Politiker. Die AfD ist in der Asyl- und Europolitik die einzige Oppositionspartei in Deutschland und wird deshalb von den anderen Parteien im wahrsten Sinne des Wortes "bis aufs Messer" bekämpft. Bisher hat sich die Alternative für Deutschland davon nicht abschrecken lassen. Hoffentlich bleibt sie standhaft.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/die-afd-hat-bald-die-mehrheit-auf-ihrer-seite-tv-kolumne-maybrit-illner-kommentar_id_6946933.html

Die AfD hat bald die Mehrheit auf ihrer Seite

Freitag 23 Okt. 2015 19.10

Die Regierung unter Angela Merkel und Sigmar Gabriel hat in der Asyl- und Eurorettungspolitik völlig versagt. Die Korrekturmaßnahmen zur Asylpolitik, die jetzt hektisch umgesetzt werden sollen, ändern nichts an dem Problem, dass die Grenzen offen sind und jeden Tag tausende Menschen über etliche andere sichere EU-Staaten nach Deutschland kommen, weil sie hier das Land vermuten, wo Milch und Honig fließen. Nur eine vorübergehende Schließung der Grenzen kann hier eine Trendwende herbeiführen. Die Alternative für Deutschland (AfD) nennt als einzige Partei die Probleme beim Namen und zeigt, wie man sie lösen kann. Dafür wird sie von den anderen verächtlich gemacht und in die "rechte Ecke" geschoben.

http://www.focus.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-und-die-spd-offen-linksradikal-pflegen-die-sprache-der-nsdap-kommentar_id_6947001.html

Sigmar Gabriel und die SPD offen linksradikal?

Freitag 23 Okt. 2015 19.10

Wer derartig unfair und den anderen verächtlich machend mit seinem politischen Gegner umgeht, wie es Herr Gabriel praktiziert, der muss sich selbst gefallen lassen, nach seiner demokratischen Gesinnung gefragt zu werden. Bekannt ist schließlich auch, dass der SPD nahestehende linksradikale Antifa-Gruppen Veranstalter unter Druck setzen, damit diese keine Räumlichkeiten für Vorträge mit AfD-Politikern zur Verfügung stellen. Hat sich die SPD jemals von solchen Extremisten distanziert?

http://www.focus.de/regional/thueringen/merkel-verursacht-gewalt-unter-fluechtlingen-wutha-farnroda-kommentar_id_6922587.html

Merkel verursacht Gewalt unter Flüchtlingen

Montag 19 Okt. 2015 10.10

Mit ihrer völlig unkontrollierten Asyl- und Zuwanderungspolitik hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Aggressionen innerhalb der Bevölkerung und unter den Asylbewerbern in den total überfüllten Heimen doch selbst provoziert. Wer erst ein solches Chaos herbeiführt - welches wohl kaum ein vergleichbares Beispiel in der Geschichte kennt - und dann anderen die Schuld für die verzweifelten Reaktionen der Bevölkerung und die aggressive Stimmung in den Erstaufnahmezentren gibt, der ist als Regierungschef nicht mehr tragbar. Die gesamte für die gegenwärtigen Zustände verantwortliche Bundesregierung sollte die Konsequenzen ziehen und umgehend zurücktreten.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/viel-sympathie-fuer-buergernahe-afd-tv-kolumne-guenther-jauch-kommentar_id_6922436.html

Viel Sympathie für bürgernahe AfD

Montag 19 Okt. 2015 09.10

Ein Politiker wird angepöbelt, weil er eine Deutschlandfahne zeigt. Das ist schon fast Realsatire, im deutschen Fernsehen kann man so etwas jetzt live erleben. Menschen die auf die riesigen Probleme völlig ungesteuerter Massenzuwanderung hinweisen, werden auf schlimmste Art und Weise beleidigt. Demonstranten, die ihre berechtigten Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder artikulieren, werden von Justizminister Maas quasi aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Das sind - man kann es nicht anders sagen - Verhältnisse wie in der späten DDR. Man kann sich nur wünschen, dass die Regierung Merkel von der Bevölkerung in nächster Zukunft hinweggefegt wird - wie die letzte DDR-Regierung.

http://www.focus.de/politik/deutschland/angela-merkel-ist-dunkeldeutschland-partner-eltern-kinder-kommentar_id_6864581.html

Angela Merkel ist Dunkeldeutschland

Mittwoch 07 Okt. 2015 11.10

Mit ihrer völligen Ignoranz und den Zumutungen der eigenen Bevölkerung gegenüber - bei gleichzeitigem Anlocken von Millionen Menschen aus anderen Kulturkreisen - hat Angela Merkel jedes Recht verwirkt, diese Bundesregierung zu führen. Da der weitaus größte Teil des Millionenheeres von (zumeist illegalen) Asylbewerbern dem islamischen Glauben angehört, wird es auf mittlere Sicht mit Demokratie und Freiheit in Deutschland ein Ende haben. Schließlich gibt es meines Wissens nach kein von der islamischen Religion bestimmtes Land, in dem Demokratie, die Gleichberechtigung von Frauen oder die Gleichstellung von Homosexuellen sichergestellt wären. Angela Merkel steht für das dunkle Deutschland, die Alternative für Deutschland (AfD) bleibt für viele die einzige Hoffnung.

http://www.focus.de/politik/diverses/sympathische-frauke-petry-bringt-afd-erfolg-kommentar-kommentar_id_6855038.html

Sympathische Frauke Petry bringt AfD Erfolg

Sonntag 04 Okt. 2015 22.10

Kein Zweifel: Die neue AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat ihren Laden im Griff und ist vor allem ein echter Teamplayer. Chaotische Parteitage gehören bei der Alternative für Deutschland der Vergangenheit an, und die Parteiführung arbeitet offenbar harmonisch zusammen. Was für ein Unterschied zu den Zeiten des Bernd Lucke, als es regelmäßig zu Unruhe und Spannungen innerhalb der Partei kam. Zudem bietet die AfD - und damit steht sie ganz alleine da - Konzepte zur Beseitigung des Asylchaos und zur Lösung der Euro-Krise. Kein Wunder, dass die einzige wirkliche Oppositionspartei in Deutschland auch in den Umfragewerten immer besser abschneidet. Es bleibt zu hoffen, dass sie gegen die CDUCSUSPDFDPGRUENELINKE-Einheitspartei in Zukunft ein gewichtige Rolle spielen wird.

http://www.focus.de/politik/deutschland/heiko-maas-minister-fuer-zensur-migration-kommentar_id_6777281.html

Heiko Maas - Minister für Zensur?

Dienstag 15 Sep. 2015 09.09

Wenn ein Bundesminister Soziale Netzwerke dazu auffordert, bestimmte Inhalte zu löschen, dann übersteigt das bei weitem seinen Zuständigkeitsbereich. Rassistische oder andere menschenverachtende Aussagen werden in Deutschland von der Justiz geahndet. Ein Bundesminister hat bei der Strafverfolgung nichts zu suchen. Es muss also etwas anderes hinter diesen Drohungen gegenüber Facebook stecken. Offenbar geht es vor allem darum, die politischen Gegner zu bekämpfen, ihnen keine Chance mehr zu lassen, sich kritisch zu artikulieren. Warum nur erinnert mich das so sehr an die DDR, Herrn Erich Mielke und sein Ministerium für Staatssicherheit?

http://www.focus.de/politik/deutschland/seehofer-maekelt-afd-bietet-die-loesungen-csu-chef-findet-deutliche-worte-kommentar_id_6840953.html

Seehofer mäkelt - AfD bietet die Lösungen

Donnerstag 01 Okt. 2015 12.10

Herr Seehofer hat sich bisher vor allem verbal hervorgetan - etwa mit der Forderung nach Grenzkontrollen. Innenminister de Maiziere hat seinen Grenzbeamten allerdings Anweisung gegeben, keine Asylbewerber an der Grenze aufzuhalten. Wozu dann Kontrollen? Seehofer ist hier schlicht über den Tisch gezogen worden und kann keine Maßnahmen vorweisen, welche die Situation verbessern würden. Er müsste nun die Konsequenzen ziehen und sich von der desaströsen Regierungspolitik unter Führung von Merkel durch einen Austritt aus der Koalition verabschieden. Die Alternative für Deutschland (AfD) bietet hingegen ein komplettes Maßnahmenpaket zur Beendigung des Asylchaos. In einem Sturz Merkels und einer zukünftigen Regierungsbeteiligung der AfD liegt m. E. die einzige Hoffnung für Deutschland.

http://www.focus.de/politik/experten/jaeger/afd-mehrheit-bei-den-naechsten-wahlen-fluechtlinge-griechenland-ukraine-kommentar_id_6799539.html

AfD - Mehrheit bei den nächsten Wahlen?

Sonntag 20 Sep. 2015 23.09

Die völlige Orientierungslosikeit der Merkel-Regierung, was das Asylchaos, die endlose "Euro-Rettungspolitik" und die Konfrontation mit Russland anbelangt, wird den Ruf nach einer besseren Alternative immer lauter werden lassen. Der bayrische Löwe CSU hat zwar einmal zur Flüchtlingsfrage laut gebrüllt - geändert hat sich an der völlig unkontrollierten Masseneinwanderung in Deutschland allerdings nichts. Bleibt als Hoffnungsträger die Alternative für Deutschland (AfD), die auf allen Politikfeldern einen durchdachten konservativen Gegenentwurf zur Merkel-Politik anbietet.

http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-immer-erfolgreicher-bei-umfragen-parteien-kommentar_id_6783672.html

AfD immer erfolgreicher bei Umfragen

Mittwoch 16 Sep. 2015 20.09

Als einzige Partei hat die Alternative für Deutschland ein umfangreiches Programm für die Lösung der Asylkrise vorgelegt. Angesichts der katastrophalen Asylpolitik unter Merkel und Gabriel wird die AfD auch bundesweit immer mehr Zulauf bekommen. Falls Merkel nicht schon vorher über Asylchaos und Eurokrise stürzt, wird die intelligente und tatkräftige Vorsitzende der AfD Frauke Petry ihr bei der Bundestagswahl 2017 ganz sicher das Leben schwer machen.

http://www.focus.de/regional/muenchen/csu-politiker-fordern-ruecktritt-von-angela-merkel-migration-kommentar_id_6779377.html

CSU-Politiker fordern Rücktritt von Angela Merkel

Dienstag 15 Sep. 2015 17.09

Seehofer & Co. setzen trotz markiger Sprüche immer noch auf eine Zusammenarbeit mit Angela Merkel. Die Basis der CSU allerdings tickt anders. Der Sprecher der CSU-Basisbewegung "Konservativer Aufbruch" David Bendels kritisiert in einer Erklärung vom 13.9.2015 den "linkslastigen Abwärtstrend" der CDU scharf und sieht Angela Merkel als die Hauptverantwortliche für die "aktuelle Asylkatastrophe" und die "größte Staatskrise seit 1949". Der Parteivorsitzende Horst Seehofer wird aufgefordert, die Zusammenarbeit mit der Merkel-CDU und der Bundesregierung zu beenden. Von der CDU wird verlangt, Angela Merkel zum Rücktritt zu bewegen. Letzten Endes wird aber wohl eher die Alternative für Deutschland (AfD) den dringend nötigen Politikwechsel herbeiführen.

http://www.focus.de/politik/ausland/bundeskanzlerin-angela-merkel-tritt-zurueck-fluechtlingskrise-im-news-ticker-kommentar_id_6771806.html

Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt zurück

Sonntag 13 Sep. 2015 21.09

... das wäre die Nachricht, welche sich Millionen Menschen zur Zeit erhoffen. Die für Deutschland ruinöse Asylpolitik der Kanzlerin, gepaart mit der ebenfalls unverantwortlichen Euro-Rettungspolitik, wird für die folgenden Generationen eine schwere Hypothek hinterlassen. Frau Merkel und die gesamte Bundesregierung sollten umgehend die Konsequenzen aus ihrem verantwortungslosen Handeln ziehen, zurücktreten und den Weg für Neuwahlen freimachen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/angela-merkel-sollte-umgehend-zuruecktreten-fluechtlingskrise-kommentar_id_6767307.html

Angela Merkel sollte umgehend zurücktreten

Samstag 12 Sep. 2015 22.09

Das Asylchaos mit hunderttausenden Flüchtlingen innerhalb kürzester Zeit in Deutschland, von denen viele Wirtschaftsflüchtlinge sind, hat allein die Bundesregierung mit ihrer "Willkommenskultur" zu verantworten. Dadurch wird der fatale Eindruck erweckt, jeder könne hier aufgenommen werden - "im Land, in dem Milch und Honig fließen". Herumgesprochen hat sich wohl auch, dass selbst abgelehnte Asylbewerber in Deutschland nur in den seltensten Fällen abgeschoben werden. Angela Merkel sollte die Konsequenzen aus dieser desaströsen Politik ziehen und den Weg für Neuwahlen freimachen. Eine neue Bundesregierung - unter Führung der AfD? - müsste dann versuchen, die katastrophalen Fehler Merkels zu korrigieren, so weit dieses dann noch möglich sein wird.

http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-bald-mit-mehrheit-in-der-bevoelkerung-seehofer-kritisiert-fluechtlingspolitik-kommentar_id_6762826.html

AfD bald mit Mehrheit in der Bevölkerung

Freitag 11 Sep. 2015 21.09

Die Fehlleistungen der Bundesregierung und speziell Angela Merkels in der Asylpolitik aber auch beim Euro-Rettungspoker sind so katastrophal und folgenschwer für die kommenden Generationen, dass sich die Bundesbürger in ihrer Mehrheit vermutlich schon sehr bald den klaren Gegenpositionen der Alternative für Deutschland anschließen werden. Die AfD zeigt immerhin Lösungsansätze auf, um das Katastrophenszenario vielleicht noch abzuwenden.

http://www.focus.de/politik/deutschland/bei-der-afd-abgeguckt-auf-etwa-ein-drittel-kommentar_id_6743150.html

Bei der AfD abgeguckt

Sonntag 06 Sep. 2015 12.09

Die AfD hatte bereits am 8. August ein Positionspapier zur Asyl- und Flüchtlingsproblematik vorgelegt (auf der AfD-Internetseite abrufbar). Dort werden sehr seriös und ohne spektakuläre Schlagworte ("Zurückweisung von Schleuserbooten durch Marineeinheiten") Lösungsansätze für das Asylchaos vorgestellt. Lucke ist schlicht als Trittbrettfahrer auf diesen Zug aufgesprungen, um die völlige Erfolglosigkeit seiner Parteineugründung in den Hintergrund zu drängen.


DAS PROGRAMM DER AFD:
Videobotschaft von Prof. Dr. Jörg Meuthen, Bundessprecher der AfD und Spitzenkandidat bei den Landtagswahlen am 13.3.2016 in Baden-Württemberg (bitte anklicken)


Weitere Links:
http://www.kul-tours.de/afd-alternative-fuer-deutschland-aktuell.html
http://www.kul-tours.de/afd-die-stimme-der-vernunft.html
http://www.kul-tours.de/afd-intelligent-sympathisch-und-fuer-mehr-direkte-demokratie.html
http://www.kul-tours.de/afd-chefin-frauke-petry-beliebteste-deutsche-politikerin.html
http://www.kul-tours.de/frauke-petry-interviews-reden-fernsehsendungen-afd.html
http://www.kul-tours.de/ueble-hetze-gegen-afd-spd-thomas-oppermann.html
http://www.kul-tours.de/forsa-chef-manfred-guellner-spd-primitive-hetze-gegen-afd.html
http://www.kul-tours.de/julia-kloeckner-cdu-rheinland-pfalz-hetze-gegen-afd.html
http://www.kul-tours.de/spd-beobachtung-der-partei-durch-verfassungsschutz.html
http://www.kul-tours.de/nils-schmid-spd-zu-feige-fuer-den-talk-mit-der-afd.html
http://www.kul-tours.de/winfried-kretschmann-zu-feige-fuer-den-talk-mit-der-afd.html
http://www.kul-tours.de/monitor-panorama-ard-primitive-hetze-gegen-afd.html
http://www.kul-tours.de/spd-und-gruene-nicht-mehr-waehlbar-tv-ausschluss-der-afd.html
http://www.kul-tours.de/wolfgang-schaeuble-hetze-gegen-afd-alternative-fuer-deutschland.html
http://www.kul-tours.de/malu-dreyer-spd-zu-feige-fuer-den-talk-mit-der-afd.html

http://www.kul-tours.de/wahlen-2016-faelschung-zulasten-der-afd-befuerchtet.html


Auch diese Themen könnten Sie interessieren - Linksammlung:


Asyl- und Einwanderungschaos der Bundesregierung:

http://www.stern.de/politik/ausland/fluechtlinge---bis-zu-eine-halbe-million-nicht-registriert-6779280.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/bis-zum-abitur-verpflichtend-bildungsexperte-fordert-arabisch-als-schulsprache-fuer-deutsche-kinder_id_5259248.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/asylpolitik-deutschland-fast-92-000-registrierte-fluechtlinge-im-januar/12911176.html

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wenn_gruene_waffen_an_den_grenzen_fordern

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76744542/ministerium-und-polizei-streiten-um-fluechtlings-zahlen.html

http://www.huffingtonpost.com/2016/01/24/psychoanalytiker-hans-joachim-maaz-angela-merkel-_n_9064278.html?utm_hp_ref=germany

http://www.focus.de/politik/deutschland/hat-der-innenminister-bewusst-gelogen-polizei-dokument-belegt-de-maizieres-fluechtlingszahlen-sind-voellig-falsch_id_5234675.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/haben-schon-laengst-die-kontrolle-verloren-polizei-gewerkschaft-derzeit-werden-nur-zehn-prozent-der-fluechtlinge-registriert_id_5234513.html

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article151297921/Merkel-allein-in-Europa.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151292400/Neun-von-zehn-Unions-Waehlern-lehnen-Merkels-Asylkurs-ab.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article151209441/Razzia-gegen-Diebesbanden-in-Koeln.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151089556/Kriminelle-Nordafrikaner-ein-lang-gehuetetes-Staatsgeheimnis.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151109151/Die-erschreckenden-Details-des-Casablanca-Berichts.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-01/us-medien-koeln-uebergriffe-silvesternacht-presseschau

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/asylwelle-reisst-nicht-ab/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/endlich-begehren-unsere-kommunen-auf/

https://jungefreiheit.de/allgemein/2016/new-york-times-merkel-muss-gehen/

http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-obergrenzen-auch-2016-bleibt-merkel-der-aerger-mit-der-csu-erhalten-und-die-spd-muckt-ebenfalls-auf_id_5188403.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylkrise-polizeigewerkschaften-schlagen-alarm/

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article150150094/Warum-die-German-Angst-berechtigt-und-klug-ist.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/top-entscheider-sehen-kontrollverlust-in-asylkrise/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150015898/Deutlicher-Stimmungsumschwung-bei-den-Deutschen.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article149989467/Die-Wirklichkeitsverweigerung-der-Merkel-CDU.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/insa-meinungstrend-zweidrittel-der-deutschen-sind-fuer-obergrenze-bei-fluechtlingen_id_5153801.html

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0TX0H520151214

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149946377/So-wuerde-Deutschland-seine-Grenze-dichtmachen.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/grenzschliessung-und-zurueckweisung-geheimer-notfall-plan-so-will-die-regierung-den-fluechtlingsstrom-begrenzen_id_5143988.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article149805126/Bayern-verdreifacht-Zahl-der-Abschiebungen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149546864/In-einer-nationalen-Krise-handlungsunfaehig.html

http://www.focus.de/politik/videos/40-prozent-umfrage-zeigt-viele-migranten-wollen-weniger-fluechtlinge-in-deutschland_id_5119354.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/islam-zentralrat-warnt-vor-ungeregelter-einwanderung/

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/merkels-blutige-symbolpolitik/

http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlinge-in-deutschland-staedte-schlagen-alarm-sind-an-der-grenze-unserer-leistungsfaehigkeit-angelangt_id_5114434.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149271142/So-stark-wirkt-der-Fluechtlingsmagnet-Deutschland.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-stimmung-ist-unterirdisch-mails-aus-fluechtlings-amt-mitarbeiter-beklagen-druck-chaos-und-sicherheits-lecks_id_5112843.html

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/im-kanzlerbunker-wird-es-einsam/

http://www.welt.de/newsticker/news1/article149239350/Oettinger-nennt-deutsches-Asylrecht-Magnet-fuer-Fluechtlinge.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article149234485/Fluechtlingskrise-koennte-fast-eine-Billion-Euro-kosten.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149196666/CDU-Regierungschef-raet-zu-Obergrenze-in-Eigenregie.html

http://www.welt.de/politik/article149154633/Juden-fuerchten-Hass-und-Intoleranz-durch-Fluechtlinge.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-junge-union-fordert-obergrenze-bei-fluechtlingen-1.2751543

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149161746/Fast-180-000-Fluechtlinge-binnen-drei-Wochen-in-Deutschland.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-zentralrat-der-juden-fordert-obergrenze-a-1064054.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148901509/AfD-Vize-Gauland-will-die-Grenzen-schliessen.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/grenze-zu-notfalls-mit-bayerischen-polizisten-fordert-csu-basisbewegung-a1286055.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149102347/Schaeuble-spricht-von-unertraeglich-hohen-Zugangszahlen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149102297/Seehofer-fuehrt-Merkel-wegen-Asylpolitik-vor.html

http://www.focus.de/politik/videos/csu-parteitag-so-kann-es-nicht-weitergehen-landrat-spricht-klartext-zur-kanzlerin_id_5097118.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article149064620/Die-meisten-Fluechtlinge-bleiben-jahrelang-arbeitslos.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149021558/AfD-gibt-Merkel-eine-Mitschuld-am-Terror-von-Paris.html

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-11/fluechtlinge-berufsausbildung-arbeitsmarkt

http://www.welt.de/regionales/thueringen/article148990855/Frueherer-CDU-Minister-verlaesst-wegen-Merkel-die-Partei.html

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/15/terror-offene-grenzen-sind-das-problem-nicht-die-fluechtlinge/

http://www.focus.de/politik/deutschland/staatsrechtler-rupert-scholz-merkels-vorstellung-von-offenen-grenzen-und-einem-asylrecht-ohne-limit-ist-nicht-zu-halten_id_5090156.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148790240/Tiefe-Beunruhigung-in-der-Bevoelkerung.html

http://www.zeit.de/news/2015-11/13/migration-unions-mittelstand-fluechtlinge-an-grenze-zurueckweisen-13073205

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76115030/fluechtlinge-mehrheit-glaubt-dass-man-die-kontrolle-verloren-hat-.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148755826/Katholiken-finden-Merkels-Kurs-nicht-christlich.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wolfgang-schaeuble-warnt-vor-lawine-in-fluechtlingskrise-13907768.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/asylpolitik-bundesregierung-verliert-bei-den-fluechtlingszahlen-den-ueberblick-13908216.html

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-11/angela-merkel-fluechtlinge-dublin

http://www.focus.de/politik/deutschland/chaos-bei-der-fluechtlings-registrierung-chaos-bei-registrierung-fluechtlingszuege-leeren-sich-auf-fahrt-durch-deutschland_id_5052512.html

https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2015/die-zehn-besten-sprueche-von-helmut-schmidt/

http://www.focus.de/politik/deutschland/rechtsordnung-ist-ausgesetzt-richter-bestraft-schleuser-milde-wegen-der-fluechtlingspolitik-der-kanzlerin_id_5073038.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article148560112/Mehrheit-der-Fluechtlinge-15-Jahre-abhaengig-vom-Staat.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148562417/Sicherheitsbehoerden-eroertern-Grenzschliessungen.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148397835/Weiss-diese-Bundeskanzlerin-noch-was-sie-tut.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article148473082/Das-jaehe-Ende-der-Fluechtlings-Euphorie.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-udo-di-fabio-bereitet-klage-gegen-bund-vor-13892792.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/syrischer-patriarch-kritisiert-deutschlands-fluechtlingspolitik-13893521.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/hamburger-klagen-gegen-fluechtlingsunterkuenfte-13883502.html

http://www.focus.de/politik/videos/erschreckende-fakten-warum-die-fluechtlingskrise-erst-der-anfang-ist-und-noch-viel-dramatischer-wird_id_5061278.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article148377942/Freifluege-in-EU-Laender-Warum-sich-Fluechtlinge-weigern.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148365483/Frau-Merkel-jeder-auf-der-Strasse-ist-sauer.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/kommentar-ueber-die-spd-und-transitzonen-wer-sind-die-hetzer-13890056.html

http://www.focus.de/politik/videos/fdp-vorstandsmitglied-rentsch-harte-kritik-an-fluechtlingspolitik-merkel-hat-die-realitaet-nicht-mehr-im-blick_id_5058285.html

http://www.nzz.ch/meinung/merkeldaemmerung-1.18639497

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article148027250/Die-spaete-Rache-der-DDR-an-Angela-Merkel.html

http://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/auf-disko-gelaende-in-schleswig-holstein-1500-fluechtlinge-sollen-in-60-einwohner-dorf-bei-luebeck-kommen_id_5034942.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75955176/fluechtlingskrise-uhl-attackiert-merkel-dann-wird-sie-nicht-kanzlerin-bleiben-.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/kommentar-die-weisse-fahne-13886600.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/telefonat-mit-der-kanzlerin-landrat-droht-merkel-schicke-fluechtlinge-per-bus-weiter-zum-kanzleramt_id_5054667.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148000968/Sicherheitsexperten-entsetzt-ueber-deutsche-Politik.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148026890/Wir-saufen-ab-Hilferuf-der-bayerischen-Polizei.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/deutliche-worte-des-finanzministers-wendet-er-sich-gegen-merkel-schaeuble-beklagt-dramatisch-schlechte-stimmung_id_5037435.html

http://www.huffingtonpost.de/2015/10/24/buergermeister-fluechtlinge-abschottung-gemeinden_n_8344756.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/alles-ist-auf-kante-genaeht-polizei-ist-von-fluechtlingskrise-ueberfordert-zahl-der-verkehrstoten-steigt_id_5033178.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/so-denkt-deutschland-zdf-politbarometer-deutliche-mehrheit-fuer-transitzonen_id_5034372.html

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7498878/deutsche-befuerchten-gesellschaftlichen-wandel.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147876764/215-Buergermeister-schicken-Brandbrief-an-Merkel.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147854882/Jeder-zweite-bescheinigt-dem-Staat-Realitaetsverlust.html

http://www.merkur.de/politik/ruecktritt-kanzlerin-merkel-wegen-fluechtlingen-das-sind-die-szenarien-fluechtlingskrise-5660534.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147786303/Die-groessten-Heucheleien-in-der-Fluechtlingspolitik.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147658895/Mehrheit-fordert-Volksentscheid-zu-Fluechtlingen.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/aufstand-weitet-sich-aus-126-cdu-politiker-unterzeichnen-brandbrief-gegen-merkel_id_5012263.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article147568341/Merkels-Willkommensruf-hallt-bis-nach-Westafrika.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147573136/Regierungsabwahl-Merkel-kaempft-mit-eigener-Fraktion.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/unerlaubter-grenzuebertritt-objektiv-gefoerdert-strafrechtler-kanzlerin-merkel-macht-sich-mit-fluechtlingspolitik-strafbar_id_5005328.html

http://www.welt.de/debatte/kolumnen/unterwegs/article147379422/Achselzuckend-ins-politische-Koma.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147319627/Die-Lage-in-Deutschland-ist-sehr-nervoes-und-fragil.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/gegen-politik-der-offenen-grenzen-34-cdu-funktionaere-schicken-brandbrief-an-merkel_id_4996763.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/tugendbefehl-in-der-fluechtlingskrise-schon-im-fruehjahr-koennte-merkel-als-kanzlerin-geschichte-sein_id_4995877.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147236742/Die-Wahrheit-hinter-der-Zahl-von-1-5-Millionen-Fluechtlingen.html

http://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-deutsche-behoerden-warnen-vor-zusammenbruch-der-versorgung-42892328.bild.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147176994/In-der-Fluechtlingskrise-das-Undenkbare-denken.html

http://www.welt.de/politik/article147202793/2015-werden-nun-1-5-Millionen-Fluechtlinge-erwartet.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147200502/Seehofer-gibt-den-Strauss-und-das-ist-richtig-so.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147196939/Merkel-und-Seehofer-Ein-Fall-fuer-Familientherapie.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article147112481/Deutschland-droht-der-Katastrophenmodus.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/asyldebatte-seehofer-attackiert-merkel-abermals-13833633.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147047230/Ich-sage-es-aus-tiefster-Seele-Lasst-es.html

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article147070065/Hamburg-kann-keine-Fluechtlinge-mehr-aufnehmen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146795444/Im-September-135-000-Asylbewerber-in-Bayern.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146670482/Moralische-Exaltiertheit-und-neuer-Groessenwahn.html

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article146427223/Ist-die-maechtigste-Frau-der-Welt-ueberfordert.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146598658/Fluechtlingskrise-deckt-Schwaechen-des-deutschen-Staates-auf.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146491578/Ich-bin-Angela-Merkel-ich-darf-das.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146542938/Unionspolitiker-kritisieren-Merkels-Kurs.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/grenzkontrollen-in-deutschland-mehr-show-als-massnahme-a-1053078.html

https://www.netzplanet.net/csu-basisbewegung-entweder-geht-merkel-oder-wir-gehen/

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-09/34942124-fluechtlingskrise-afd-fordert-csu-zum-koalitionsaustritt-auf-003.htm

http://www.merkur.de/politik/fluechtlingspolitik-csu-cdu-seehofer-merkel-will-anderes-land-5520001.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-deutschland-innenminister-wir-schaffen-es-nicht-mehr/12311324.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-baden-wuerttemberg-suedwesten-stoppt-vorerst-aufnahme.8ff9da72-7711-422b-b5c8-bbefd0a7f9f3.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146128225/Deutscher-Zufriedenheit-wird-boeses-Erwachen-folgen.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/deutschland-hat-in-der-asylkrise-den-verstand-verloren/

http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-noch-drei-tage-bis-deutschland_id_4908069.html

https://www.facebook.com/Dr.Frauke.Petry/photos/a.782724038446912.1073741828.782456275140355/981604878558826/?type=1&theater

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/politiker_ausser_rand_und_band

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/afd-chefin-petry-wirft-gauck-gestoertes-verhaeltnis-zur-demokratie-vor/

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article145576852/Wer-nur-Mitleid-empfindet-der-hat-keinen-Verstand.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vu-i-deutschland-sollte-anreize-fuer-fluechtlinge-senken-13768988.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/helmut-schmidt-ii_aid_95473.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145349770/Union-vollzieht-Wende-in-Kernfrage-der-Asylpolitik.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article145595071/So-wird-die-Dauer-von-Asylverfahren-verschleiert.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kommentar-zu-fluechtlingen-geliehene-moral.e937fa50-167c-4f40-a2c3-3d87d5c35d7b.html

Die Situation in den Flüchtlingsheimen:

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_77039784/dorfen-toedliche-messerstecherei-in-heim-fuer-fluechtlinge.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article152043117/Frauen-und-Christen-fluechten-aus-den-Unterkuenften.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76822164/ellwangen-algerier-gruppe-tyrannisiert-fluechtlingsheim.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kriminelle-fluechtlinge-polizei-fuehrt-grossaktionen-in-erstaufnahmen-durch-14038959.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151345901/Frauen-gelten-nichts-Werden-wie-Hunde-behandelt.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/proteste-in-essen-spd-verbaende-wollen-fluechtlingsheime-verhindern-14030417.html

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article151097419/Extrem-fordernd-unzuverlaessig-und-anzueglich.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150697895/Das-kriegst-du-mit-Security-nie-in-Griff.html

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article150569154/Fluechtlinge-pruegeln-sich-mit-Metallstangen-bei-Stuttgart.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/verschlusssache-lagebericht-top-10-kriminalitaet-von-asylbewerbern-in-baden-wuerttemberg-a1293936.html?meistgelesen=1

http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/rheinland-pfalz-toedliche-stichverletzung-ein-toter-bei-streit-in-asylbewerberunterkunft_id_5155403.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76268894/massenschlaegerei-in-fluechtlingscamp-itzehoe.html

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/spandau/fluechtlinge-in-berlin-hunderte-fluechtlinge-pruegeln-sich-im-flughafen-tempelhof/12653258.html

http://www.heute.de/gewalt-in-fluechtlingsheimen-asylsuchende-greifen-sich-mit-feuerloeschern-an-41214658.html

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.in-der-neumarkter-strasse-polizei-findet-tote-frau-in-asylbewerberheim.7395f5f7-07d4-4dde-850a-64e2636b6ffd.html

http://www.t-online.de/regionales/id_76228720/-women-in-exile-gewalt-in-fluechtlingsheimen-gehoert-zum-alltag.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148901509/Massenschlaegerei-in-Dresdner-Asylbewerberunterkunft.html

http://www.svz.de/mv-uebersicht/mv-politik/lka-mehr-kriminalitaet-durch-fluechtlinge-id11263241.html

http://www.mmnews.de/index.php/politik/54408-asyl-christen

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylbewerber-gehen-auf-krankenschwestern-los/

http://www.statusquo-news.de/chef-der-polizeigewerkschaft-in-den-fluechtlingsheimen-ist-der-teufel-los/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148871207/Aufgeheizte-Lage-in-Messstetten-nach-Massenschlaegerei.html

http://www.derwesten.de/politik/mann-verblutet-nach-messerattacke-in-asylbewerberunterkunft-id11289559.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingsunterkunft-in-messstetten-haftbefehl-nach-schlaegerei-a-1062954.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article148865279/Messerstecherei-in-Asylbewerberunterkunft.html

http://www.t-online.de/regionales/id_76089182/tumult-in-fluechtlingsunterkunft-in-hannover.html

http://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/asylbewerber-gesteht-toedlichen-stich-sylt-unter-schock-mann-rannte-mit-messer-im-hals-aus-fluechtlingsheim_id_5064194.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/eskalation-in-hamburger-unterkunft-fluechtlinge-greifen-hundestaffel-an-kippt-jetzt-die-stimmung-gegenueber-polizisten_id_5066042.html

http://www.welt.de/vermischtes/article148441781/Rokstan-die-Geschichte-einer-toedlichen-Integration.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/drk-ueberarbeitet-empfehlungen-zum-schutz-vor-sexueller-gewalt-13893911.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148433660/Toter-auf-Sylt-Hamburger-Polizei-laesst-Hunde-los.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_75989772/sylt-fluechtling-bei-messerstecherei-getoetet.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147248676/Wenn-die-Flucht-in-Deutschland-toedlich-endet.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75982372/politik-schuetzt-fluechtlinge-nicht-vor-sexueller-gewalt.html

http://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/kriminalitaet-massenschlaegerei-in-fluechtlingsheim-in-itzehoe_id_5053406.html

http://www.focus.de/politik/videos/was-noch-alles-verschwiegen-wird-relevante-ereignisse-verschweigen-kommentar_id_6947298.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75949482/massenschlaegerei-in-fluechtlingsheim-izehoe-sechs-verletzte-.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/todesdrohung-gegen-unterkunfts-leitung-nach-zwischenfall-in-fluechtlingsheim-zwoelf-serben-ausgewiesen_id_5041913.html

http://www.focus.de/politik/schlaegereien-in-notunterkuenften-ein-psychologe-erklaert-die-hohe-gewaltbereitschaft-von-fluechtlingen_id_5037129.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/gewaltsame-gegenwehr-abschiebung-aus-polizei-sicht-manche-verletzen-sich-selbst-um-bleiben-zu-duerfen_id_5026723.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147725757/Ausserhalb-des-Heims-fuehle-ich-mich-sicherer.html

http://www.focus.de/regional/thueringen/wutha-farnroda-asylbewerber-bei-streit-in-thueringen-getoetet_id_5020801.html

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Toedliche-Messerstecherei-in-Neuenkirchen,messerstecherei254.html

http://www.focus.de/regional/erfurt/migration-zeitung-anweisung-an-polizisten-zu-fluechtlingsheimvorfaellen_id_5014335.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-im-newsticker--polizeigewerkschaft-fordert-schnellere-abschiebungen-gewalttaetiger-fluechtlinge-6499938.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/polizeigewerkschaft-warnt-vor-kriminalitaet-durch-asylbewerber/

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article147461333/Wie-Frauen-in-Fluechtlingslagern-zu-Freiwild-werden.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/bewohner-berichten-es-war-blutig-es-ging-um-eine-steckdosenleiste-so-kam-es-zur-massenschlaegerei-in-hamburg_id_5000376.html

http://www.welt.de/vermischtes/article147389274/Polizisten-in-Fluechtlingsheim-angegriffen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147307178/Albaner-sollen-Duschgebuehr-verlangt-haben.html

http://www.welt.de/vermischtes/article147304294/Wir-werden-haeufig-von-Migranten-beleidigt.html

http://www.welt.de/vermischtes/article147205763/Der-Aufschrei-einer-jungen-Polizistin.html

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/01/polizeigewerkschaft-zur-asyl-gewalt-die-oeffentlichkeit-erfaehrt-nur-einen-bruchteil/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147200224/CSU-will-Christen-von-anderen-Fluechtlingen-trennen.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75633278/hamburg-bergedorf-polizei-beendet-gewalt-in-fluechtlingsheim.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146976410/Wenn-ein-Fluechtling-gewalttaetig-wird-muss-er-gehen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146919471/Islamisten-bedrohen-Christen-in-Fluechtlingsheimen.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/polizeigrosseinsatz-in-calden-rund-60-fluechtlinge-gehen-mit-stoecken-aufeinander-los_id_4975737.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-christen-und-muslime-getrennt-unterbringen-a-1054931.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-forderung-zur-integrationspflicht-kloeckner-hunderte-frauen-reden-sich-bei-mir-frust-ueber-muslimische-maenner-von-der-seele_id_4972380.html

http://www.focus.de/panorama/welt/mehrere-verletzte-massenschlaegerei-100-syrer-und-afghanen-pruegeln-sich-vor-leipziger-messehalle_id_4971698.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/afd-sexualdelikte-von-asylbewerbern-werden-totgeschwiegen/

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-das-grundgesetz-steht-ueber-der-bibel-und-dem-koran-13800012.html

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article146543550/Berliner-Polizei-erschiesst-Islamisten-nach-Angriff-auf-Beamtin.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/frauenverbaende-beklagen-sexuelle-gewalt-durch-asylbewerber/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/mit-enthauptung-gedroht-asylbewerber-muss-ort-verlassen/

http://www.statusquo-news.de/kriminalitaet-in-schweden-anstieg-vergewaltigungen-um-1472-prozent/

http://www.focus.de/panorama/videos/ausschreitungen-in-hamburg-kurden-treffen-auf-radikale-muslime_id_4188630.html

http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/verfassungsschutz-salafisten-fluechtlinge-anwerben-30909324

http://www.focus.de/politik/deutschland/von-eigenen-landsleuten-abgezockt-am-muenchener-hauptbahnhof-asylbewerber-nutzen-fluechtlinge-in-not-schamlos-aus_id_4951992.html


Massive Folgen von Asylchaos und Masseneinwanderung für die Bevölkerung:

http://www.huffingtonpost.de/2016/04/04/unregistrierte-fluechtlinge_n_9614188.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/untersuchungshaften-ueberfuellt-strafvollzugsbeamte-warnen-vor-ueberlastung-durch-fluechtlingskrise_id_5361300.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article153076521/Jeder-dritte-Haeftling-ist-Auslaender.html

http://www.focus.de/finanzen/videos/ifo-chef-sinn-warnt-jeder-fluechtling-kostet-deutschland-450-000-euro_id_5327945.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article152868583/Tafeln-rationieren-Essen-wegen-Fluechtlingsandrang.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/mehr-als-130-000-asylbewerber-untergetaucht/

http://www.n-tv.de/panorama/Dutzende-Maenner-belaestigen-Maedchen-article17093491.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/migration-gut-jeder-zehnte-registrierte-fluechtling-verschwunden_id_5316099.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/asylbewerber-trotz-190-strafanzeigen-auf-freiem-fuss/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/asylbewerberkriminalitaet-deutlich-angestiegen/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/clan-experte-skrupel-sind-nicht-vorhanden/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/krankenkassen-asylbewerber-verursachen-milliardendefizit/

http://www.focus.de/politik/deutschland/erschreckende-polizeistatistik-3863-verfahren-in-nrw-so-gross-ist-das-problem-mit-nafris-wirklich_id_5292808.html

http://www.focus.de/regional/koeln/kriminalitaet-1054-strafanzeigen-nach-der-koelner-silvesternacht_id_5273191.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/frankfurter-kitas-verbannen-schweinefleisch/

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-koelner-silvesternacht-mehr-polizeieinsaetze-an-karneval-14060608.html

http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/braunschweiger-generalstaatsanwalt-packt-aus/

http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Tuebinger-OB-Mehr-Fluechtlinge-gehen-nicht-249468.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151569369/Polizei-verzichtet-bei-Fluechtlingen-auf-Ermittlungen.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76803570/kieler-polizei-verzichtet-auf-ermittlungen-gegen-fluechtlinge.html

http://www.focus.de/regional/muenchen/fahndung-bislang-ohne-erfolg-brutale-angriffe-auf-frauen-in-muenchen-polizei-bittet-um-mithilfe_id_5237956.html

http://www.berlinjournal.biz/fluechtlinge-erhalten-essen-bis-16-euro-pro-tag-hartz-iv-empfaenger-nur-472-euro/

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/asylanten-nutzen-schwimmbecken-als-klo-und-belaestigen-frauen/

http://www.welt.de/vermischtes/article151374436/Freiburger-Discos-verbieten-Fluechtlingen-den-Zutritt.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76724470/bka-berichtet-uebergriffe-in-12-bundeslaendern-an-silvester.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/innenausschuss-im-live-ticker-straftaten-verdaechtige-jetzt-legt-nrw-innenminister-jaeger-die-wahren-zahlen-vor_id_5226649.html

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/sex-uebergriffe-in-hamburg--polizei-fahndet-mit-fotos-nach-verdaechtigen-aus-silvesternacht-6657998.html

http://www.focus.de/finanzen/experten/schaaf/immer-mehr-einbrueche-eingeschlagene-fenster-aufgebrochene-tueren-ist-deutschland-ein-eldorado-fuer-einbrecher_id_5227775.html?google_editors_picks=true

http://www.focus.de/regional/berlin/zivilcourage-gefaehrliche-zivilcourage_id_5222592.html

http://www.focus.de/regional/muenchen/ueberfall-candidplatz_id_5224539.html

http://www.nwzonline.de/blaulicht/mann-belaestigt-frauen-auf-gaststaetten-toiletten_a_6,0,3224273291.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wohnungen-fuer-fluechtlinge-palmer-ohne-zwang-geht-es-nicht-mehr-14017622.html

http://www.focus.de/regional/duesseldorf/einsatz-im-maghreb-viertel-grossrazzia-mit-300-polizisten-am-duesseldorfer-hauptbahnhof_id_5216269.html

http://www.t-online.de/wirtschaft/id_76656440/fluechtlingskrise-schaeuble-will-europas-autofahrer-abkassieren.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article151060507/So-geht-es-in-Klein-Marokko-zu.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151041129/Stadt-erteilt-maennlichen-Fluechtlingen-Badeverbot.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76643534/bundesrechnungshof-fluechtlingskosten-sind-unkalkulierbar.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/landrat-schickt-fluechtlinge-von-landshut-nach-berlin-die-berliner-politik-tobt/12831156.html

http://www.nwzonline.de/blaulicht/frau-von-fuenf-maennern-ausgeraubt-und-sexuell-belaestigt_a_6,0,2929259853.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/wegen-asylbewerbern-rheinberg-sagt-karnevalsumzug-ab/

http://www.mopo.de/hamburg/polizei/zahl-der-anzeigen-steigt-weiter-immer-mehr-sex-faelle-in-hamburg-23406156?google_editors_picks=true

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zahl-der-anzeigen-in-koeln-nach-uebergriffen-an-silvester-steigt-auf-mehr-als-500-14007148.html

http://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/mehrere-frauen-sexuell-belaestigt_a_6,0,2713363861.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76593684/bielefeld-diskothek-in-silvesternacht-attackiert.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disco-attackiert-haben.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/einwanderung-nur-25-prozent-sind-fachkraefte/

http://www.welt.de/wirtschaft/article150758016/Deutsche-decken-sich-massenhaft-mit-Pfefferspray-ein.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/albers-in-ruhestand-versetzt-uebergriffe-auch-in-bayern/

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76581344/uebergriffe-von-koeln-sigmar-gabriel-macht-ungewohnt-scharfe-ansagen.html

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_76579712/zwei-maedchen-mehrfach-vergewaltigt-anzeigen-haeufen-sich.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150735341/Die-meisten-waren-frisch-eingereiste-Asylbewerber.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/duesseldorf-zaehlt-hunderte-verdaechtige-nordafrikaner/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/sex-attacken-in-koeln-frau-merkel-hat-mich-eingeladen/

http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/weil-am-rhein/Zwei-Maedchen-in-Weil-am-Rhein-mutmasslich-mehrfach-vergewaltigt;art416016,8427444

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/gruppenvergewaltigung-in-weil-am-rhein-vier-syrer-in-haft/

http://www.focus.de/regional/koeln/vorfaelle-auch-in-bielefeld-und-frankfurt-ueberblick-hier-gab-es-in-der-silvesternacht-sexuelle-uebergriffe_id_5193421.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-den-vorfaellen-in-koeln-und-hamburg-deutschlands-bekanntester-jugendrichter-staat-muss-mit-aller-haerte-reagieren_id_5190775.html

http://www.focus.de/regional/koeln/scharfe-kritik-an-reker-frauen-sollen-zu-fremden-eine-armlaenge-abstand-halten_id_5191733.html

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_76551884/sexuelle-uebergriffe-an-silvester-auch-in-hamburg-.html

http://diepresse.com/home/panorama/welt/4898151/Koln_Schock-uber-sexuelle-Angriffe?_vl_backlink=/home/index.do

http://www.focus.de/regional/koeln/eskalation-am-koelner-hauptbahnhof-polizist-berichtet-was-die-frauen-dort-erlebt-haben-waren-vergewaltigungen_id_5187744.html

http://www.focus.de/regional/koeln/silvesternacht-am-koelner-hauptbahnhof-gruppe-von-1000-maennern-fuer-sexuelle-uebergriffe-verantwortlich_id_5188685.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76509738/bundeslaender-erwarten-hohe-kosten-fuer-fluechtlinge.html

http://www.welt.de/vermischtes/article150350700/Wir-haben-uns-Kriminalitaet-importiert.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article150175379/Fluechtlinge-verursachen-neue-Armut-in-Deutschland.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76419486/deutsche-kaufen-mehr-frei-verkaeufliche-waffen-leute-haben-angst-.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/kindertagesstaette-muss-asylsuchenden-weichen/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/freitag-geheimplan-13-bezirk/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/lueneburg-scheitert-mit-beschlagnahme-von-villa/

http://www.welt.de/politik/article149038801/Das-ist-die-Realitaet-in-einer-Berliner-Brennpunktschule.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148993706/Wo-Straftaten-als-Freizeitbeschaeftigung-gelten.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/csu-politiker-fordert-tafel-verbot-fuer-asylbewerber/

http://www.nwzonline.de/region/kreis-oldenburg/wirtschaft/kuendigung-nach-neun-jahren-ehrenamt-ehepaar-nach-streit-um-fluechtlinge-gekuendigt_a_6,0,213060655.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-nach-deutschland-nur-um-straftaten-zu-begehen_id_5050244.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article148686532/Fluechtlinge-kosten-ueber-20-Milliarden-allein-2015.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148582571/Zehn-Prozent-der-Fluechtlinge-werden-straffaellig.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article148559942/Die-Fluechtlingskrise-stellt-die-soziale-Frage-neu.html

http://www.welt.de/vermischtes/article148542872/Die-Angst-vor-der-Diskriminierung-durch-Sankt-Martin.html

http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/deutschland-werden-wir-alle-aermer_id_5063176.html

http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/ifo-chef-hans-werner-sinn-fluechtlinge-koennen-fachkraeftemangel-nicht-loesen_id_5013309.html

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article148447311/Bundeswehrsoldaten-sollen-noch-mehr-Hilfe-fuer-Fluechtlinge-leisten.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/tafeln-muessen-wegen-asylkrise-aufnahmestopp-verhaengen/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylsuchende-duerfen-gratis-durch-deutschland-reisen/

http://www.focus.de/politik/deutschland/integrationsrat-stimmt-ab-islamisches-waehlerbuendnis-fordert-gesonderte-schwimmzeiten-fuer-muslime-in-duisburg_id_5058653.html

http://www.focus.de/politik/videos/cdu-politiker-fordert-dienstpflicht-aufreger-vorschlag-jugendliche-sollen-wegen-fluechtlingen-zwangsarbeit-leisten_id_5058826.html

http://www.welt.de/regionales/nrw/article148386212/Die-Tafeln-die-Fluechtlinge-und-der-Futterneid.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article147868434/Hunderte-Turnhallen-sind-fuer-Schueler-geschlossen.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article147622502/Sozialexperte-erwartet-massive-Steuererhoehungen.html

http://www.focus.de/immobilien/mieten/mieterin-zieht-vor-gericht-gemeinde-beschlagnahmt-78-quadratmeter-wohnung-fuer-fluechtlinge_id_4979598.html

http://www.focus.de/immobilien/wohnen/unterbringung-von-fluechtlingen-hamburg-beschliesst-gesetz-zur-beschlagnahme-von-immobilien_id_4983431.html

http://www.welt.de/videos/article147048106/Die-meisten-die-herkommen-denken-nicht-an-Integration.html

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article146934742/Beschlagnahmungen-privaten-Wohnraums-moeglich.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146825325/Fuer-Fluechtlinge-gekuendigt-Das-war-wie-ein-Tritt.html

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article146771666/Hamburg-will-Gebaeude-fuer-Fluechtlinge-beschlagnahmen.html

http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/kuendigung-wegen-fluechtlingen--mieter-in-nieheim--nrw--muessen-wegen-eigenbedarf-ausziehen-6465914.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylbewerber-in-kaserne-soldaten-in-zelte/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article146332340/Bund-prueft-Zwangsvermietungen-an-Asylsuchende.html

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-politik-wirtschaft_artikel,-Senat-beschliesst-Haushaltssperre-_arid,1205362.html

http://www.huffingtonpost.de/2015/09/08/saudi-arabien-moscheen-deutschland_n_8101880.html


Regierung im Umfragetief:

http://www.sueddeutsche.de/politik/ard-deutschlandtrend-merkels-beliebtheit-stuerzt-auf-schlechtesten-wert-seit-1.2848541

http://www.focus.de/politik/videos/insa-umfrage-kanzlerin-in-bedraengnis-40-der-deutschen-wollen-merkels-ruecktritt_id_5248053.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151170018/Union-sackt-auf-Allzeittief-AfD-mit-neuem-Rekord.html

http://www.n-tv.de/politik/Mehrheit-gegen-weitere-Merkel-Amtszeit-article16456516.html

http://www.focus.de/politik/videos/zweifel-an-der-fluechtlingspolitik-rueckhalt-in-bevoelkerung-schwindet-48-prozent-sind-gegen-weitere-amtszeit-von-merkel_id_5119514.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-fluechtlingspolitik-38-prozent-fuer-ruecktritt-merkel-verliert-an-rueckhalt-in-der-bevoelkerung_id_5091850.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_76007824/merkel-verliert-massiv-an-zustimmung-seehofer-legt-zu.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148412559/Waehler-wenden-sich-von-der-Union-ab.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/wahlen-union-sackt-in-waehlergunst-immer-weiter-ab_id_5033194.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147852734/Seehofer-sieht-die-Union-vor-dem-Abstieg.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147732561/Union-verliert-an-Zustimmung-AfD-profitiert.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/drastische-forderung-wegen-fluechtlingspolitik-jeder-dritte-deutsche-will-merkels-ruecktritt_id_5008727.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147386347/Mehrheit-lehnt-Friedensnobelpreis-fuer-Merkel-ab.html

http://www.n-tv.de/politik/CDU-verliert-CSU-verliert-noch-mehr-article16081666.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfragen-kanzlerin-merkels-beliebtheit-sinkt-13826266.html


Katastrophale Regierungsbilanz:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linkspartei-kritisiert-manipulierte-arbeitslosenzahlen-2/

http://www.focus.de/immobilien/wohnen/soziales-sozialverbaende-stellen-armutsbericht-vor_id_5306900.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/bundesbank-warnt-vor-bargeld-obergrenze-14060686.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_76917810/bargeld-obergrenze-ex-verfassungsrichter-sieht-grundrecht-gefaehrdet.html

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/dax-unter-punkte-darum-stuerzt-die-boerse-ab-1.2854990

https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2016/die-deutsche-wirtschaft-blickt-erschrocken-ins-neue-jahr/

http://www.focus.de/finanzen/news/soziale-ungleichheit-waechst-zehn-prozent-besitzen-52-prozent-des-nettovermoegens-in-deutschland_id_5235046.html

http://www.focus.de/finanzen/videos/kinderarmut-koennte-durch-fluechtlinge-steigen-im-westen-wird-es-immer-schlimmer-hier-wohnen-deutschlands-arme-kinder_id_5207587.html

http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Umfrage-xa0-Grosse-Sorge-vor-Einbrechern-in-Deutschland-1877806779

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_76494538/wirtschaftsverbaende-watschen-bundesregierung-ab.html

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article150156164/Immer-mehr-Aeltere-beziehen-Hartz-IV.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_76320056/die-cdu-rueckt-unter-merkel-immer-weiter-nach-links.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/terrorismus-bundestag-befasst-sich-mit-anti-terror-einsatz-der-bundeswehr_id_5125502.html

http://www.focus.de/politik/diverses/auswaertige-amt-auswaertiges-amt-zeichnet-in-vertraulichem-bericht-duesteres-afghanistan-lagebild_id_5109783.html

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/zahlen-vom-statistischen-bundesamt-massive-geldsorgen-arbeitslose-haben-nicht-einmal-genug-zum-essen_id_5104804.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article149152756/Wenn-das-Geld-nicht-mehr-fuer-eine-Mahlzeit-reicht.html

http://www.t-online.de/wirtschaft/id_76139928/wirtschaftsforscher-kritisieren-angela-merkels-wirtschaftspolitik.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148479074/550-Euro-Grundsicherung-fuer-jedes-Kind.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/griechenland/stresstest-ergebnis-griechische-banken-brauchen-bis-zu-14-milliarden-euro-13886329.html

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKCN0SU13520151105

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148370507/Milliarden-fuer-Fluechtlinge-Schaeubles-Haushalt-wackelt.html

http://www.focus.de/finanzen/boerse/werden-wir-alle-aermer-15-000-euro-weniger-erspartes_id_5057637.html

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-09/35005719-jedes-sechste-kind-lebt-von-hartz-iv-003.htm

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bevoelkerungsentwicklung-so-schrumpft-deutschland-a-1051770.html


Alternative für Deutschland auf Erfolgskurs:


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/gruenen-gruendungsmitglied-unterstuetzt-nun-afd/

http://www.rheinneckarblog.de/01/besser-koennte-es-fuer-die-afd-nicht-laufen/91710.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/parteienfinanzierung-afd-nimmt-bei-spendenaktion-mehr-als-drei-millionen-euro-ein-14040446.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-sandra-maischberger-wer-kann-frau-petry-den-wahlabend-verderben-14038454.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

http://www.rolandtichy.de/feuilleton/medien/maischberger-wie-die-afd-gross-wird/

http://hessenschau.de/politik/hessentrend-sieht-schwarz-gruen-ohne-mehrheit---afd-bei-12-prozent,hessentrend-mit-sonntagsfrage-januar-2016-100.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150576651/AfD-rueckt-auf-zehn-Punkte-an-die-CDU-heran.html

http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Umfrageergebnis-zur-Sonntagsfrage-AfD-liegt-bei-Lesern-vorn;art6066,1793324

http://www.n-tv.de/politik/AfD-fast-gleichauf-mit-SPD-article16507691.html

http://www.limmattalerzeitung.ch/ausland/afd-geschlossen-in-landtagswahlen-2016-129773750

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/afd-klettert-auf-zehn-prozent/

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stz-swr-umfrage-vor-der-landtagswahl-afd-liegt-im-land-bei-acht-prozent.033dd9d7-897d-4f3a-ac40-45eea5c01d25.html

http://ef-magazin.de/2015/12/02/8026-fernsehtalkshow-frauke-petry-quasselt

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-hart-aber-fair-afd-chefin-petry-punktet-bei-plasbergs-publikum_id_5122816.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_76246030/afd-profitiert-von-fluechtlingskrise-neun-prozent-im-politbarometer-.html

http://www.tagesspiegel.de/berlin/neun-prozent-zustimmung-umfrage-sieht-afd-im-berliner-parlament/12621686.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-afd-erstmals-drittstaerkste-partei-13916596.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148755154/AfD-erzielt-ersten-Erfolg-gegen-rot-rote-Asylpolitik.html

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/anonyme-umfrage-6-prozent-der-deutschen-wuerden-afd-waehlen.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/linkspartei-eingeholt-afd-steigt-in-waehlergunst-auf-9-prozent-bei-ostdeutschen-maennern-auf-18-prozent_id_5071009.html

http://www.breitbart.com/london/2015/11/07/pictures-afd-protest-in-berlin-demands-stronger-borders-calls-for-merkel-to-resign/

http://www.focus.de/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-afd-steigt-in-der-waehlergunst-auf-acht-prozent_id_5054888.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sonntagsfrage-acht-prozent-wuerden-afd-waehlen-13887362.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147723063/AfD-meldet-40-neue-Mitglieder-pro-Tag.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147310166/AfD-profitiert-von-Seehofers-deutlichen-Verlusten.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/afd--in-sachsen-so-stark-wie-spd-6455032.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-fluechtlingskrise-befeuert-afd-wachstum-bei-facebook/12321516.html


Hetze, Gewalt, Drohungen, Wahlfälschungen gegen die Alternative für Deutschland:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/22/verfassungsschutz-lehnt-beobachtung-der-afd-ab/

http://www.focus.de/regional/hamburg/extremismus-vermummte-zerstoeren-infostand-der-afd-fuenf-festnahmen_id_5284036.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article152018210/Wo-bleibt-der-souveraene-Umgang-mit-der-AfD.html

http://www.deutschlandfunk.de/afd-keine-beobachtung-durch-verfassungsschutz.447.de.html?drn:news_id=577176

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_76870270/afd-unbekannte-verueben-anschlag-auf-buero-im-sauerland.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-verfassungsschutz-haelt-partei-fuer-ungefaehrlich-a-1075128.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauke-petry-linke-fdp-und-cdu-lehnen-afd-ueberwachung-durch-verfassungsschutz-ab-a-1074968.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aggressiver-kampf-gegen-afd-politiker-14035639.html

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/afd-angriff-karlsruhe-wahlwerber-beschuss

http://afd.nrw/aktuelles/2016/01/versammlungsfreiheit-a-la-nrw-wirt-bedroht-petry-veranstaltung-abgesagt/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/wohnhaus-von-afd-abgeordneter-angegriffen/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-drohen-mit-ermordung-von-afd-mitglied/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-kommentar-zu-aeusserungen-von-spd-chef-sigmar-gabriel-a-1072367.html

http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/trauerfeier-spd-sperrt-afd-ohne-begruendung-aus

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150236737/Schueler-faelschten-Wahl-nun-ein-Sitz-mehr-fuer-die-AfD.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149971122/AfD-Gegner-bedrohen-Hotels-Petry-bekommt-keine-Wohnung.html

http://www.geolitico.de/2015/12/14/der-kriminelle-kampf-gegen-die-afd/

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/afd-chefin-frauke-petry-warnt-vor-weimarer-verhaeltnissen-aid-1.5630598

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/anschlagsserie-auf-afd-bueros-reisst-nicht-ab/

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/swr-und-alternative-fuer-deutschland-afd-ist-ploetzlich-nicht-mehr-rechtspopulistisch/12670452.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/du-dreckiges-nazischwein-afd-mitglied-verpruegelt/

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article149293904/Nazi-Fresse-halten-Drohung-an-Gegner-von-Grossunterkunft.html

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_neue_volkssport_afd_provozieren

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gewerkschaftsbund-nimmt-afd-parteitag-ins-visier/

http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Angriff-auf-AfD-Sprecherin-Frauke-Petry

http://www.metropolico.org/2015/11/22/wehret-den-anfaengen-wehret-der-spd/

https://mopo24.de/nachrichten/erneuter-anschlag-auf-buero-frauke-petry-26992

http://www.metropolico.org/2015/11/07/bundesbildungsministerin-unterliegt-afd/

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/meine_zwei_versuche_die_afd_zu_erkunden

http://www.mmnews.de/index.php/politik/57970-wdr-afd

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/helldeutsche_wirklichkeit_hass_hetze_brand

http://www.metropolico.org/2015/11/04/afd-zeigt-spdler-wegen-volksverhetzung-an/

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/wer-sind-die-hetzer/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148048883/Brandanschlag-und-Einbruch-bei-AfD-Funktionaeren.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gewaltwelle-gegen-afd-funktionaere/

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/nach-der-hetze-anonyme-taeter-starten-gewaltwelle-gegen-afd.html


Linksradikalismus:

http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-der-kick-der-gewalt_id_5315364.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-demonstrieren-gegen-asylheim/

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/die-linke-und-die-heimliche-kumpanei-mit-dem-terror/

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.vandalen-im-wahlkampf-linke-autonome-verbrennen-werbeprospekte-der-afd.63ea4101-5410-4b0c-b95c-6422971f118b.html

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/afd-linksextremismus-gewalt

http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/kriminalitaet-berliner-senator-strassen-nicht-dem-linken-mob-ueberlassen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160207-99-537899

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/afd-veranstaltung-linkspartei-bedraengt-gastwirt/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-in-berlin-immer-gewalttaetiger/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsen-anhalt-rechte-demonstranten-krankenhausreif-gepruegelt-a-1072444.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/magdeburg-polizisten-bei-ausschreitungen-bei-linken-demo-verletzt-a-1072382.html

http://www.focus.de/regional/berlin/nach-angriff-auf-beamten-mit-500-mann-polizei-durchsucht-wohnhaus-der-linken-strasse-in-der-rigaer-strasse_id_5209746.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/hat-linken-politiker-messerattacke-erfunden/

http://www.focus.de/regional/hessen/herborner-bahnhof-an-weihnachten-erstochen-linksradikale-verhoehnen-ermordeten-polizisten-im-netz_id_5177472.html

http://www.morgenpost.de/berlin/article206829859/Linksextreme-drohen-Wir-wissen-wo-dein-Auto-steht.html?google_editors_picks=true

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/schwere-linksextreme-krawalle-in-leipzig/

http://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Der-schwarze-Block-hat-uns-vorgefuehrt

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/hannovers-bunt-statt-braun-buendnis-zerlegt-sich/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/jusos-wollen-deutschlandhass-per-gesetz-billigen/

http://www.n-tv.de/politik/RAF-4-0-bedroht-Thueringer-Behoerden-article16304341.html

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_antifa_brandschatzt_und_droht_mit_mord

http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-in-teilen-linksradikal-rest-ist-links-naiv-reservoir-rassistischer-fremdenfeindlichkeit-kommentar_id_6929653.html

http://www.focus.de/panorama/welt/bei-protest-gegen-rechte-demo-linke-demonstranten-attackieren-polizeipraesidium-in-leipzig-mit-steinen_id_4974606.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-muss-erst-ein-polizist-sterben_id_4940356.html


Bildungsniveau der Asylsuchenden:

http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article147049947/Mehr-als-90-Prozent-der-Fluechtlinge-brauchen-Hartz-IV.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ifo-institut-viele-fluechtlinge-sind-nicht-fuer-arbeitsmarkt-qualifiziert-13813576.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/die-geschichte-vom-gut-ausgebildeten-fluechtling-stimmt-nicht/


Wie die Medien und die Altparteien das Asylchaos verharmlosen und verfälscht darstellen, mangelnde Unabhängigkeit der Medien:

http://www.basel-express.ch/redaktion/216-ach-wie-gut-dass-niemand-weiss-dass-meine-freundin-springer-heisst

http://www.focus.de/kultur/medien/umfrage-zu-rundfunkgebuehren-grosse-mehrheit-der-deutschen-will-fuer-oeffentlich-rechtliche-nicht-mehr-zahlen_id_5300491.html

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2016-7/artikel/ein-spiegel-der-kulturen-die-weltwoche-ausgabe-72016.html

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/der-mediale-filz/

http://uebermedien.de/2141/der-meinungsforscher-als-meinungsmacher/

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/blamierte-vorverurteiler/

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/vor-fluechtlingsunterkunft-handgranate-galt-dem-wachpersonal-14061391.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article151740813/Darum-sind-ARD-und-ZDF-unter-Beschuss-wie-nie.html

http://ef-magazin.de/2016/01/29/8319-bei-maischberger--kleiner-kopierfehler-offenbart-absprache-zwischen-moderation-und-gast

http://www.nordbayern.de/politik/nach-erfundenem-fluchtlingstod-moabit-hilft-raumt-fehler-ein-1.4949842

http://www.focus.de/politik/deutschland/lageangepasst-lageangemessen-silvester-nacht-jetzt-hat-auch-innenminister-de-maiziere-ein-wahrheits-problem_id_5233671.html

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2016/fast-alle-journalisten-haben-sich-einen-maulkorb-auferlegt/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/antidiskriminierungsstelle-draengte-polizei-zur-zensur/

http://www.spiegel.de/kultur/tv/hans-juergen-papier-afd-kann-sich-in-elefantenrunde-einklagen-a-1073409.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article151181814/SWR-fuegt-sich-dem-AfD-Boykott-der-Regierungschefs.html

https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2016/das-ende-der-bevormundung/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/polizisten-berichten-asyl-kriminalitaet-wird-systematisch-vertuscht/

http://www.welt.de/vermischtes/article150783124/Wer-soll-hier-geschuetzt-werden-Opfer-oder-Taeter.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/oeffentlich-rechtliche-medien-friedrich-sieht-schweigekartell/

http://www.welt.de/vermischtes/article150660691/ZDF-gibt-Fehleinschaetzung-bei-Koeln-Berichterstattung-zu.html

http://ef-magazin.de/2015/12/18/8112-offener-brief-an-jan-fleischhauer-probleme-mit-andersartigkeit-oder-mit-andersdenkenden

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/solche-zahlen-sind-politisch-nicht-gewollt/

http://www.metropolico.org/2015/12/14/spd-die-medienmogulin/

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/einfach-nicht-einschalten/

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/faelschung-mit-ansage/

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/umfrage-94-5-prozent-sind-gegen-die-aufnahme-von-mehr-fluechtlingen.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article149117396/Die-krude-Weltsicht-des-ZDF-in-Fragen-des-Terrors.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/es-wird-kaschiert-weggedrueckt-und-umbenannt/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/de-maiziere-zu-laenderspiel-absage-wuerde-die-bevoelkerung-verunsichern-a-1063439.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/oeffentlich-rechtlicher-willkommens-rundfunk-michael-hanfeld-kritisiert-ard-und-zdf-fuer-fluechtlings-berichterstattung_id_5069549.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/merkel-in-der-fluechtlingskrise-willkommens-journalismus-bis-zum-abwinken-13896405.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148286129/Jeder-Fuenfte-nennt-deutsche-Medien-Luegenpresse.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/zdf-kopflos-in-der-fluechtlingskrise-13885349.html?google_editors_picks=true

http://www.focus.de/politik/videos/was-noch-alles-verschwiegen-wird-relevante-ereignisse-verschweigen-kommentar_id_6947298.html

http://www.focus.de/politik/videos/relevante-ereignisse-verschweigen-polizei-forderte-journalisten-auf-nicht-ueber-fluechtlingslage-zu-berichten_id_5036357.html

http://www.focus.de/kultur/medien/ard-aktuell-chefredakteur-gibt-zu-versaeumnis-bedauern-wir-ard-verfaelschte-bericht-ueber-fluechtlinge_id_5029327.html

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/das-vertrauen-schwindet/

http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/RTL-inkognito-bei-Pegida-So-gefaehrdet-man-Glaubwuerdigkeit,pegida150.html


Was man in Deutschland nicht mehr sagen darf, Zensur in Deutschland:


https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/trauerspiel-mit-hoffnungsschimmer/

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/theaterstueck-ueber-schwulenfeindliche-fluechtlinge-abgesetzt/

http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/meinungsfreiheit-anordnung-zur-anpassung/

http://www.focus.de/politik/deutschland/fietz-am-freitag/koeln-und-der-rechtsstaat-das-deutsche-schweigekartell-wie-die-political-correctness-das-land-fesselte_id_5197989.html

http://www.zeit.de/news/2015-12/04/musik-nie-mehr-krieg---neue-debatte-um-xavier-naidoo-04165602

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149523192/Das-deutsche-Kabarett-ist-auf-dem-Terror-Auge-blind.html

http://www.focus.de/kultur/musik/70-000-euro-teure-werbung-wegen-abgesagtem-esc-auftritt-prominente-solidarisieren-sich-mit-xavier-naidoo_id_5118520.html

http://www.focus.de/regional/niedersachsen/kommunen-buergermeister-wegen-fluechtlingsaeusserungen-abgewaehlt_id_5116014.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149188613/Die-Soko-die-nicht-Asyl-heissen-durfte.html

http://www.focus.de/kultur/musik/wirbel-um-esc-nicht-wegen-zuschauer-protesten-deswegen-sagte-der-ndr-naidoo-wirklich-ab_id_5107224.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/allensbach-umfrage-deutsche-haben-angst-die-wahrheit-zur-migrantenkrise-zu-sagen-a1283979.html

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/die-spd-ist-nur-noch-eine-mimosen-partei/

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2015/gruenen-politiker-warnt-vor-sprechverboten/

http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-so-biegt-sich-die-ard-im-fall-reker-die-wahrheit-zurechts_id_5030621.html

http://www.rolandtichy.de/meinungen/die-zensurindustrie-auf-dem-vormarsch/

http://www.focus.de/sport/fussball/aktion-fuer-fluechtlinge-nach-st-pauli-auch-union-berlin-verweigert-das-bild-logo-auf-dem-trikot_id_4954159.html

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/die-anmassung-des-heiko-maas-wird-grenzenlos/

http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/buecher-brennen-wieder/

http://www.rp-online.de/panorama/fernsehen/wdr-entfernt-hart-aber-fair-mit-frank-plasberg-aus-ard-mediathek-aid-1.5332882

http://journalistenwatch.com/cms/staatssender-laedt-frauke-petry-wieder-aus/

Zerstörung des Rechtsstaates durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Bundesregierung

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/verfassungsklage-gegen-merkels-fluechtlingspolitik-a-1073362.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/wendt-beklagt-politische-einflussnahme-auf-die-polizei/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150982804/Rechtssystem-in-schwerwiegender-Weise-deformiert.html


Euro-Krise

http://www.t-online.de/wirtschaft/id_76927076/griechenland-ist-an-der-grenze-der-belastbarkeit.html

http://www.tagesschau.de/ausland/griechenland-1381.html

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/26/schaeuble-gibt-deutsche-sparguthaben-als-pfand-fuer-euro-risiken-frei/

http://www.wiwo.de/politik/europa/euro-zone-schicksalsjahre-einer-waehrung/12792126.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article150367782/Der-Euro-war-attraktiv-Das-hat-sich-geaendert.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article150332446/In-Euro-Zone-wurden-Probleme-nur-uebertuencht.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/euro-und-goldstandard-daran-wird-die-waehrungsunion-zerbrechen-a-1069474.html#js-article-comments-box-pager

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/historischer-fehler-jetzt-droht-auch-noch-der-fixit-finnen-wollen-aus-der-euro-zone-austreten_id_5174147.html

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/eurogruppen-treffen-in-bruessel-euro-rettungsfonds-beschliesst-milliardenauszahlung-an-athen_id_5106641.html


Europa zerbricht an der deutschen Asylpolitik, Zustände in anderen Staaten:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-fluechtlingspolitik-in-deutschland-ist-desaster-a-1080190.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/orbans-werk-und-merkels-scheitern/

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/orban-ich-will-meine-toechter-vor-koelner-verhaeltnissen-schuetzen/

http://www.welt.de/politik/ausland/article152447019/Grossbritannien-wird-niemals-Teil-eines-EU-Superstaates.html

http://www.tagesschau.de/ausland/oesterreich-grenzkontrollen-103.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_76972066/merkel-steht-in-der-fluechtlingsfrage-alleine-da.html

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47401/1.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/schweden-asylbewerber-ausweisung

http://www.focus.de/politik/videos/land-legte-klage-ein-ritueller-selbstmord-slowakischer-regierungschef-verdammt-eu-fluechtlingspolitik_id_5240270.html

https://www.tagesschau.de/ausland/daenemark-161.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/fluechtlingspolitik-oesterreich-reinhold-mitterlehner-beschraenkung

http://www.welt.de/politik/ausland/article151112206/Integration-von-Muslimen-praktisch-unmoeglich.html

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/die-idee-eines-multikulturellen-europa-ist-gescheitert/

http://www.sueddeutsche.de/politik/ausweiskontrollen-im-schengen-raum-skandinavien-grenzt-sich-ab-1.2805197

http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-norwegen-will-asylrecht-verschaerfen-a-1069925.html

http://www.focus.de/politik/ausland/weihnachtsansprache-des-tschechischen-praesidenten-milos-zeman-glaubt-fluechtlingsstrom-ist-organisierte-invasion_id_5176173.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article150245820/Europa-muss-nicht-nur-einem-Land-dienen.html

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/tschechischer-praesident-europa-und-islam-nicht-vereinbar/

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/fluechtlinge-donald-trump-angela-merkel-kritik

http://www.welt.de/politik/ausland/article149798112/Das-Musterland-Schweden-steht-vor-dem-Asyl-Bankrott.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweiz-will-zuwanderung-aus-der-eu-notfalls-im-alleingang-drosseln-a-1066205.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76309526/fluechtlingskrise-schweden-will-oeresund-bruecke-im-notfall-schliessen.html

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/donald-tusk-diese-fl%C3%BCchtlingswelle-ist-zu-gro%C3%9F/ar-AAfWGwH?ocid=spartandhp

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlinge-mazedonien-baut-grenzzaun-zu-griechenland_id_5118449.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/skandinavien-fluechtlingspolitik-verschaerfung-rechtspopulisten/komplettansicht

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76219686/schweden-verschaerft-asylgesetze-deutlich-situation-unhaltbar-.html

http://www.tagesschau.de/ausland/valls-frankreich-fluechtlinge-101.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article149191652/Fuer-Orban-sind-alle-Terroristen-letztlich-Migranten.html

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/alle-terroristen-sind-letztlich-einwanderer/

http://www.welt.de/politik/ausland/article149196386/Erstmals-Mehrheit-der-Briten-fuer-den-Brexit.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76206772/tuerkei-schickt-fluechtlinge-zurueck-nach-syrien.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/usa-repraesentatenhaus-fluechtlinge-republikaner

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148901509/Schweden-kapituliert-Wir-haben-keine-Betten-mehr.html

http://www.dw.com/de/us-bundesstaaten-sperren-sich-gegen-syrien-fl%C3%BCchtlinge/a-18854435

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/skandinavien-fluechtlinge-asylrecht-daenemark-norwegen-verschaerfung

http://www.welt.de/politik/ausland/article148807359/Oesterreich-baut-kilometerlangen-Zaun-in-Spielfeld.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article148753075/Wir-muessen-wissen-wer-zu-uns-kommt.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148596550/Die-Europaeische-Union-kann-auseinanderbrechen.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/schweden-fluechtlinge-keine-unterkunft-migrationsminister

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/slowakischer-eu-abgeordneter-sulik-rechnet-mit-merkel-ab/

http://www.welt.de/politik/ausland/article148435891/Schweden-fordert-Neuverteilung-seiner-Fluechtlinge.html

http://www.focus.de/politik/ausland/wir-muessen-uns-schuetzen-europaweite-verteilung-von-fluechtlingen-scheitert-an-nationalkonservativen_id_5059845.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/angela-merkels-fluechtlingspolitik-schafft-den-westen-ab-13884814.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Oesterreichs-Aussenminister-verlangt-Ende-der-Einladungspolitik.html

http://www.focus.de/politik/ausland/das-sagen-eu-politiker-bedrohliche-zerfallserscheinungen-scheitert-europa-an-der-fluechtlingskrise_id_5040878.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/tausende-gleichzeitig-angekarrt-wir-saufen-heute-ab-deutschland-ruft-im-grenz-streit-mit-oesterreich-um-hilfe_id_5039519.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147994229/Noch-nie-war-Angela-Merkel-in-Europa-so-schwach-wie-heute.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-verteidigen-europas-werte-asylrecht-kennt-obergrenze_id_5016673.html

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/fluechtlinge-politik-donald-trump-ueber-angela-merkel

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-eu-ruegt-laschen-umgang-mit-abgelehnten-asylbewerbern-13826037.html

http://www.focus.de/politik/ausland/er-wurde-an-die-bayerische-polizei-geschickt-oeffentliche-ordnung-bedroht-interner-asylbericht-aus-oesterreich-sorgt-fuer-aufregung_id_4974666.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146734281/Die-grosszuegigen-Schweden-zahlen-einen-hohen-Preis.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146615320/Merkel-erweist-Europa-einen-Baerendienst.html

http://www.welt.de/wirtschaft/politico/article146593447/Angela-Merkel-ist-die-ohnmaechtige-Frau-Europas.html

http://www.mmnews.de/index.php/politik/53758-afd-steinmeier-verletzt-die-nationale-selbstbestimmung

http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article146498046/Merkel-ruiniert-Europa.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-und-polizei-gewalt-an-ungarischer-grenze-a-1053301.html

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/deutschlands-planlose-asylpolitik-empoert-das-ausland/

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146396348/Nur-die-Festung-Europa-kann-jetzt-noch-Leben-retten.html

http://www.tagesschau.de/ausland/ungarn-orban-fluechtlinge-103.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/kommentar-zur-fluechtlingskrise-falsche-eu-signale-13795643.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article146297083/Unicef-warnt-vor-Millionen-neuen-Fluechtlingen.html

http://www.handelsblatt.com/politik/international/ungarischer-bischof-wettert-gegen-den-papst-das-sind-keine-fluechtlinge-das-ist-eine-invasion/12291538.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75340250/daenemark-schreckt-fluechtlinge-mit-zeitungsanzeigen-ab.html

http://www.stern.de/politik/ausland/viktor-orban-zu-fluechtlingen--ungarns-regierungschef-ruft-oesterreich-und-deutschland-zur-grenzschliessung-auf-6437932.html

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75286652/viktor-orban-nennt-fluechtlingsstrom-ein-deutsches-problem-.html


Prominente gegen Merkels Asylpolitik:

http://www.welt.de/vermischtes/article148007095/Peter-Maffay-schickt-klare-Warnung-an-Fluechtlinge.html

http://www.huffingtonpost.de/2015/10/25/bei-der-naechsten-million-wird-es-schwierig-peter-maffay-warnt-vor-fluechtlings-chaos_n_8382850.html

http://www.huffingtonpost.de/2015/09/18/philosoph-peter-sloterdijk-rechnet-mit-angela-merkel-ab_n_8156680.html?obref=outbrain-www-fol


Islam und Christentum:


http://www.focus.de/politik/deutschland/religionsfreiheit-gruenen-politiker-beck-fordert-akzeptanz-fuer-religioeses-schaechten-und-beschneidung_id_5155816.html

http://www.metropolico.org/2015/12/16/beck-fuer-kopftuch-beschneidung-und-schaechten/

http://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-um-burka-verbot-ilse-aigner-auch-arabische-touristinnen-sollen-auf-burka-und-nikab-verzichten_id_5120508.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149309204/Kopftuch-tragen-zaehlt-nicht-zu-den-Menschenrechten.html

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKCN0T40A020151115

http://www.welt.de/sport/fussball/article148456394/Muslimischer-Profi-verweigert-Reporterin-Handschlag.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/sperrfrist-bild-vorab_id_5058072.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148239246/Diese-Frau-greift-den-deutschen-Islam-frontal-an.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147994009/Europas-Angst-vor-den-arabischen-Maennern.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147964671/Vollverschleierung-passt-nicht-in-unser-Weltbild.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article146497225/Am-Ende-werden-die-Muslime-mehr-sein-als-wir.html

http://www.blick.ch/news/ausland/mitten-in-england-mehr-babys-von-muslimen-als-christen-id3403772.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-09/salafisten-islamismus-fluechtlinge-propaganda

http://www.focus.de/politik/in-der-heimat-wuerde-ihnen-dann-religioese-verfolgung-drohen-um-ihre-chance-auf-asyl-zu-erhoehen-hunderte-muslime-konvertieren-zum-christentum_id_4931142.html


Islamistischer Terror:

http://www.focus.de/politik/deutschland/15-jaehrige-stach-mit-messer-auf-polizisten-ein-ermittler-gehen-nach-bluttat-in-hannover-von-is-hintergrund-aus_id_5331042.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article152044304/Islamischer-Staat-nutzt-den-Fluechtlingsstrom-aus.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/imam-macht-opfer-von-sexattacken-fuer-uebergriffe-verantwortlich/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/paris-attentaeter-war-asylant-aus-deutschland/

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/paris-recklinghausen-is-asylbewerber-unterkunft

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/polizei-verhindert-islamistischen-anschlag-in-paris/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article150179719/Haben-nur-zehn-Prozent-der-Fluechtlinge-kontrolliert.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/er-arbeitete-fuer-die-finanzabteilung-is-terrorist-in-nordrhein-westfalen-verhaftet_id_5162629.html

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/pariser-terrorhelfer-waren-als-fluechtlinge-getarnt/

https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2015/die-folgen-der-selbstaufgabe/

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_76376180/rund-1100-gefaehrliche-islamisten-leben-in-deutschland.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/tausende-mitglieder-klima-der-angst-studie-zeigt-erschreckende-macht-berliner-clan-oberhaeupter_id_5144261.html

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_76311736/schiesserei-in-san-bernardino-taeter-seyd-f-wurde-radikalisiert.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article149598047/Attentaeter-hatte-Kontakte-zu-Al-Qaida-Kreisen.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-warnt-zahl-der-deutschen-salafisten-noch-nie-so-hoch-wie-jetzt_id_5129684.html

http://www.focus.de/politik/ausland/ernste-bedrohung-sind-wir-vorbereitet-terrorangst-in-deutschland-offenbart-sicherheitsmaengel_id_5095718.html

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/jeder-fuenfte-moslem-sympathisiert-mit-islamisten/

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-zdfzeit-wie-viel-islam-ertraegt-deutschland-wie-ein-verkaeufer-im-handyshop-versucht-fluechtlinge-fuer-den-is-zu-rekrutieren_id_5108886.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-paris-attentaeter-als-fluechtling-in-bayern-registriert_id_5109212.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/paris-attentaeter-war-registrierter-fluechtling-in-deutschland/

http://www.focus.de/politik/ausland/anschlaege-in-paris-hinweis-auf-salah-abdeslam-sek-einsatz-in-espelkamp-in-nrw-laeuft_id_5107225.html

https://asylwatch.wordpress.com/2015/11/17/die-pariser-massaker-im-kontext-der-fluechtlingspolitik/

http://www.focus.de/finanzen/news/mitten-in-europa-geld-fuers-kopftuchtragen-so-rekrutiert-der-is-kinder-und-jugendliche_id_5103383.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zum-terror-in-europa-zwei-attentaeter-von-paris-in-griechenland-als-fluechtlinge-registriert/12616036.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article149100481/Europa-muss-sich-auf-permanenten-Terror-einstellen.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article149081452/So-wenig-Geld-steckt-Deutschland-in-den-Terrorschutz.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article149095586/Europa-muss-mit-Senfgas-Angriffen-durch-IS-rechnen.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article149086211/Die-islamistischen-Busfahrer-von-Paris.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/koennen-nur-hoffen-dass-nichts-passiert-gefaehrlicher-sparkurs-staat-koennte-terrorattacken-machtlos-gegenueberstehen_id_5096476.html

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7644668/mehrheit-fuerchtet-auch-um-deutschland.html

http://www.focus.de/politik/ausland/endsieg-soll-2020-erfolgen-sieben-stufen-plan-des-terrors-fuer-2016-ist-der-totale-krieg-geplant_id_5095569.html

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/allahu-akbar-rufe-bei-schweigeminute-in-tuerkei/

http://www.focus.de/politik/ausland/deutschland-als-ziel-acht-is-verdaechtige-aus-fluechtlingsgruppe-in-der-tuerkei-abgefangen_id_5093380.html

http://www.express.de/politik-wirtschaft/wollten-sich-als-fluechtlinge-tarnen-tuerkei--polizei-nimmt-acht-is-verdaechtige-auf-dem-weg-nach-deutschland-fest,2184,32447764.html?google_editors_picks=true

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/alles_fliegt_in_stuecke_nur_der_islam_bleibt_heil

http://www.focus.de/regional/rostock/grosseinsatz-auf-jagd-nach-salah-abdeslam-fluechtlingsunterkunft-in-rostock-nach-hinweis-auf-paris-attentaeter-durchsucht_id_5092739.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/zahl-der-terror-opfer-weltweit-auf-neuem-hoechststand-13916748.html

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/csu-rebellen-merkel-politisch-mitverantwortlich-fuer-anschlaege/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148895795/Algerier-nach-Paris-Andeutung-im-Sauerland-festgenommen.html

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/terror-verdaechtige-kamen-als-fluechtlinge/

http://www.welt.de/politik/ausland/article148862574/Ein-Attentaeter-kam-als-Fluechtling-ueber-die-Balkanroute.html

http://www.focus.de/politik/ausland/attentat-von-boston-als-vorbild-al-kaida-chef-ruft-muslime-weltweit-zu-anschlaege-gegen-den-westen-auf_id_5058107.html

Zusammenstellung:
Detlef Suhr
kultours@t-online.de

Impressum (bitte anklicken)


Besucherzaehler