[ Home ] [ Reiseziele ] Kontakt ] Impressum

KulTours - Detlef Suhr
Individuelle Kulturreisen und Musikreisen. Teilnehmerzahlen bis maximal
8 Personen  - mit persönlicher Atmosphäre.

Sichern Sie sich Ihren individuellen Termin, oder wählen Sie aus unserem umfangreichen Reiseprogramm. Fordern Sie unsere Farbprospekte an!

            

Programmbroschüren, Reisegruppe in Apelern/Niedersachsen, Reiseleiter Detlef Suhr

Wer kennt sie nicht - die Tagestouren und Busreisen herkömmlicher Art. Eine Vielzahl von Touristen drängt sich im Bus. Die Anfahrtzeiten zum ersehnten Ziel übersteigen oft das erträgliche Maß. Vor Ort, am Ziel der Begierde, wird der Reisende für einige Stunden buchstäblich allein gelassen mit seinen Eindrücken. Dabei ist es doch eine altbekannte Weisheit: Man sieht nur, was man weiß!

KulTours - Kulturreisen und Kulturfahrten der neuen Art!

Die Reiseleitung bei unseren Kulturfahrten und -reisen hat Dipl. Designer Detlef Suhr, Absolvent der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.
KulTours-Kulturfahrten und -reisen umfassen nicht mehr als 8 Personen. So wird ein intensiveres Erleben der Reiseziele ermöglicht. Die Teilnehmer reisen im vollklimatisierten Bus mit großzügigem Platzangebot. Kunden aus Oldenburg werden grundsätzlich von zuhause abgeholt und dort wieder abgesetzt - auch bei den Tagesfahrten! Die Abholung aus anderen Gemeinden und Städten ist oftmals möglich. Fragen Sie uns!

Kulturfahrten

Bei Tagesfahrten erfolgt die Mittagspause in guten Restaurants. Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke sind bei Kulturfahrten mit umfangreichem Besichtigungsprogramm im Bus erhältlich. Die Mitfahrer erhalten eine schriftliche Dokumentation zum Thema der Fahrt.


Kulturreisen

Bei den Kulturreisen wohnen die Teilnehmer nach Möglichkeit in kleinen, gut ausgestatteten, von Hotelführern bzw. Reiseführern empfohlenen Hotels. Alle Zimmer verfügen über Dusche/Bad/WC und TV. Das Frühstück ist im Reisepreis enthalten. Es erfolgt kein lästiger Quartierwechsel. Mittagsessen in guten Restaurants, Abendessen in der Regel im Hotel. Eintrittsgelder und Führungen sind bei den Kulturreisen im Reisepreis enthalten. Jeder Mitfahrer erhält eine ausführliche bebilderte Broschüre zu der jeweiligen Reise.


Kulturfahrten ab Juli 2017:

(Fahrten und Reisen ab Oldenburg, Abholung für Oldenburger Kunden zuhause, für Teilnehmer aus anderen Städten und Gemeinden auf Anfrage)

Mo. 24.7., 18.15-23 Uhr, Oldbg.-Wittmund: 69 km
Musikalischer Sommer Ostfriesland: Lieder von  Mozart und Grieg, Klavierwerke von Chopin in der historischen Stadtkirche Wittmund
Ulrike Schneider (Mezzosopran), Iwan König (Klavier). Das attraktive Programm: Wolfgang Amadeus Mozart: Ausgewählte Lieder, Edvard Grieg: Lieder aus „Haugtussa“ op. 67 auf Texte von Arne Garborg, Frédéric Chopin: Ballade Nr. 1 op. 23, Nocturne cis-Moll op. 48 Nr. 1, Walzer Des-Dur op. 64 Nr. 1, Walzer cis-Moll op. 64 Nr. 2, Étude op. 25 Nr. 7 cis-Moll , Scherzo Nr. 1 op. 20. Fahrt: 49 €. Karten: 30 €.

Mi. 2.8., 8.00-19.30 Uhr, Oldbg.-Harlesiel: 84 km
Ein Sommertag auf der Insel Wangerooge
Eine erlebnisreiche Tagesfahrt - zunächst mit dem KulTours-Bus nach Harlesiel, dann mit der Inselfähre durch das Wattenmeer zur Insel Wangerooge, schließlich in der beschaulichen Inselbahn über das Eiland bis zum Inselbahnhof. Von dort unternehmen wir einen kleinen Spaziergang durch die Ortschaft - bis zum Nordstrand. Mittagessen im “Café Pudding” mit Blick auf den Strand. Danach ist auch Zeit für eigene Unternehmungen - zum Bummeln durch den Ort, Strandspaziergang, Sonnenbaden, Erkundung der Strandpromenade mit Blick auf die Dünenlandschaft. Fahrt: 59 €, Fähre: 26 €.


Sa. 5.8., 10-20 Uhr, Oldbg.-Wotersen: 209 km
Schleswig-Holstein-Musikfestival: Musikfest auf Gut Wotersen mit 3 Konzerten
Das Musikfest auf einem der schönsten Landgüter Schleswig-Holsteins. Konzerte in der Reithalle. Werke für Cello und Klavier von Prokofieff und Schubert, Lieder von Brahms, Wolf, de Falla u. a., Werke für Trio von Mozart, Schumann u. a. Landschaftspark und kulinarische Genüsse locken die Besucher in den Pausen. Fahrt: 69 €. Karten: 30 €.


So. 6.8., 14.30-19 Uhr, Ol.-Neustadtgödens: 48 km
Gezeitenkonzerte: Wandelkonzert in Neustadtgödens mit “Concerto Foscari”
Alte Musik und Barockmusik auf historischen Instrumenten in den verschiedenen Gotteshäusern der malerischen Ortschaft. Fahrt: 45 €. Karten: 25 €.


So. 13.8., 15-20 Uhr, Oldbg.-Bunderhee: 76 km
Gezeitenkonzerte: Konzert mit dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen im “Polderhof”, Friesenpferde-Gestüt Bunderhee
Großartige Werke von Beethoven (Leonoren-Ouvertüre Nr. 3), Richard Strauss (Salomes Tanz, Ein Heldenleben op. 40) u. a. Fahrt: 55 €. Karten: 25 €.


Fr. 18.8., 8.00-20.30 Uhr, Oldbg.-Harlesiel: 84 km
Ein Sommertag auf der Insel Wangerooge
Beschreibung: Siehe 2.8.

So. 20.8., 8-20 Uhr, Oldbg.-Lüchow: 250 km
Das niedersächsische Wendland, seine Rundlingsdörfer und die slawischen Wurzeln
Östlich der Elbe zwischen Gorleben, Dannenberg und Lüchow erstreckt sich das Wendland. Der dünn besiedelte Landstrich gilt als Inbegriff von Idylle und unberührter Natur - mit Feuchtgebieten an der Elbe sowie Wald- und Heidelandschaft. Charakteristisch für das Wendland sind die “Rundlingsdörfer”. Bestes Beispiel ist das Freilichtmuseum Wendlandhof in Lübeln. 79 €*.


Di. 29.8., 10-18 Uhr, Fahrstrecke: ca. 150 km.
Geheimnisvolles Oldenburger Land: Eine Rundfahrt zu den Schauplätzen Oldenburger Sagen und Märchen - mit Lesungen vor Ort
Genießen Sie eine Fahrt durch das Oldenburger Land und lauschen Sie geheimnisvollen Märchen und Sa-gen, gelesen an den Originalschauplätzen. Mittagspause in einem schönen Restaurant. 59 €*.

Do. 31.8., 18.30-22 Uhr, Oldbg.-Hude: 30 km
Gregorianische Gesänge mit dem bulgarischen Ensemble “Gregorian Voices” in St. Elisabeth, der ehemaligen Torkapelle des Klosters Hude
Das Mittelalter-Erlebnis im großartigen Ambiente der gotischen Kirche. Fahrt: 35 €. Karten: 20 €.


Fr. 1.9., 12.30-19.30 Uhr, Ol.-Worpswede: 81 km
Paula Modersohn-Becker-Ausstellungen in Bremen und Worpswede
Paula Modersohn-Becker-Museum in der Bremer Böttcherstraße: Ausstellung mit 17 Hauptwerken der Künstlerin aus dem “Von der Heydt-Museum” in Wuppertal und hochkarätigen Werken aus den eigenen Beständen. In Worpswede ist in der Großen Kunstschau die Ausstellung “Paulas Worpswede ... es ist ein Wunderland” zu erleben. 59 €*.


So. 10.9., 8.30-20 Uhr, Oldbg.-Essen: 253 km
Essen: Folkwangmuseum, Krupp-Villa Hügel, Arbeitersiedlung Margarethenhöhe
Drei Höhepunkte der Ruhr-Metropole: Eines der bedeutendsten Kunstmuseen Deutschlands, die gigan-tische Industriellen-Villa über dem Baldeneysee und die Kruppsche Arbeitersiedlung. 89 €*.  


Do. 14.9., 13-18.30 Uhr, Oldbg.-Pewsum: 95 km
Auf den Spuren der ostfriesischen Häuptlinge - mit Besichtigung der Burgen in Groothusen und Pewsum/Krummhörn
Die Burgen in Pewsum und Groothusen sind interessante mittelalterliche Zeugnisse der Häuptlingsherrschaft in Ostfriesland. 59 €*.


Sa. 16.9., 8-20 Uhr, Oldbg.-Doorn: 299 km
Auf den Spuren Wilhelms II. im niederländischen Exil: Kasteel Amerongen und Huis Doorn
Die letzten Lebensstationen des Kaisers, der 1918 abdanken musste (Innenbesichtigungen). Zunächst fand er Aufnahme im prächtigen barocken Schloss Amerongen und schließlich lebte er bis zu seinem Tode 1941 im schönen Huis Doorn mit Park. 89 €*.


So. 17.9., 18.15-22 Uhr, Oldbg.-Varel: 32 km
Theodor-Storm-Tage in Varel: Lesung der Novelle “Ein stiller Musikant” im Heimatmuseum
Theodor Storm besuchte seinen Sohn Karl in dessen Wahlheimat Varel und widmete ihm die Novelle “Ein stiller Musikant”. Fahrt: 39 €. Eintritt frei.


So. 24.9., 8.45-12.45 Uhr, Oldbg.-Varel: 32 km 
Theodor-Storm-Tage in Varel: Literarischer Spaziergang durch Varel auf den Spuren von Karl und Theodor Storm
Mit Kaffeepause. Fahrt. 39 €. Eintritt frei.

Sa. 30.9., 8-20 Uhr, Oldenburg-Otterlo: 280 km
Das Kröller-Müller-Museum/Niederlande mit großer van Gogh-Sammlung und Skulpturenpark
Mit Stadtbesichtigung in Deventer. 89 €*.

Weltklasse: Das Hamburg Ballett von John Neumeier an der Hamburgischen Staatsoper
(Fahrpreis: 69 €, Gute Karten: 85 bzw. 87 €*):


Do. 28.9., 16-24 Uhr
“Anna Karenina”*

Fr. 3.11.,16.30-24 Uhr
“Duse” 

Mi. 8.11.,16.30-24 Uhr
“Kleine Meerjungfrau”

Di. 12.12., 16.30-24 Uhr
“Don Quixote“

Mi. 20.12., 16-24 Uhr
“Weihnachtsoratorium”


Kulturreisen 2017:

Do. 27.7. - So. 30.7.2017, Ol.-Schleswig: 292 km
4 Tage “Schleswig-Holstein: Entlang der Schlei und durch Angeln bis Flensburg”
Unsere Reiseziele u. a.: Die Schlei zieht sich von der Ostsee bis nach Schleswig hin - mal flussartig eng, mal seeartig breit. Sie ist aber kein Fluss, sondern eine mit 43 km besonders lange Ostseeförde. Wichtigstes Bauwerk der geschichtsträchtigen Stadt Schleswig an der Schlei ist der im 12. Jh. begonnene Dom St. Peter mit dem berühmten Bordesholmer Altar von 1521. Haithabu, um 800 n. Chr. gegenüber dem heutigen Schleswig gegründet, war in der Wikingerzeit einer der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas - mit Wikinger-Museum. Kappeln ist ein malerisches Hafenstädtchen an der Mündung der Schlei in die Nordsee - mit liebevoll restaurierter Altstadt und barocker Nikolaikirche. Deutschlands nördlichste Stadt Flensburg an der gleichnamigen Förde bietet stille Hinterhöfe, enge Wohngassen, historische Backsteinbauten, wie das Nordertor der Stadtbefestigung und mittelalterliche Kirchen mit hochrangigen Kunstwerken. Das ehemalige Residenzstädtchen Glücksburg nahe der Flensburger Förde bietet eines der prachtvollsten Renaissance-Wasserschlösser Norddeutschlands aus dem 16. Jh. “Hotel an der Schlei” bei Schleswig. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ).

Di. 8.8. - Fr. 11.8.2017, Oldbg.-Stendal: 350 km
4 Tage “Altmark - Stendal, Tangermünde, Salzwedel, Havelberg”
Unsere Reiseziele u. a.: Stendal: Viel mittelalterliche Architektur der Backsteingotik - wie den Dom und die Stadttore - und das neugestaltete Winckelmann-Museum, welches dem Wiederentdecker der Antike gewidmet ist, gibt es hier zu erkunden. Tangermünde: Unterhalb der bedeutenden Burgruine Kaiser Karls IV. und über der Tanger, die hier in die Elbe mündet, liegt das Städtchen, das sich seit dem Mittelalter kaum verändert hat - mit einem der schönsten Rathäuser der Backsteingotik. Salzwedel: Den Charme der Stadt an der Jeetze machen die zahllosen Fachwerkhäuser aus - mit vielen kunstvollen Details, wie Schnitzwerk, prachtvollen Portalen oder Inschriften. Havelberg ist ein malerischer historischer Bischofssitz an der Havel mit romanischem Dom hoch über dem Fluss. Jerichow besitzt eine berühmte - ebenfalls romanische - Klosterkirche.  Schönhausen/Elbe ist der Geburtsort des späteren Reichskanzlers Otto von Bismarck. In einem erhaltenen Seitenflügel des ehemaligen Bismarck-Schlosses befindet sich ein Museum für den bedeutenden Reichskanzler. Zentral gelegenes, gutes Hotel. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ).

Di. 22.8. - Fr. 25.8.2017, Oldbg.-Lüneburg: 186 km
4 Tage “Die sechs niedersächsischen Heideklöster zur Zeit der Heideblüte”  
Unsere Reiseziele u. a.: Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Wienhausen ist ein unvergleichlich geschlossenes Ensemble norddeutscher Backsteingotik. Ähnliche Bedeutung hat das Kloster Lüne in Lüneburg. In beiden Klöstern haben die hier gefertigten mittelalterlichen Bildteppiche Weltrang. Kloster Isenhagen in Hankensbüttel ist eine etwas kleinere, intimere Variante der vorgenannten Anlagen. Kloster Ebstorf, ebenfalls ein mittelalterlicher Baukomplex, erlangte Berühmtheit durch die Ebstorfer Weltkarte, die um 1300 entstanden ist und als Kopie im Kloster bewundert werden kann. Das älteste unter den erhaltenen Klöstern ist Walsrode, welches auf das Jahr 986 zurückgeht. Eine Besonderheit stellt Kloster Medingen in Bad Bevensen dar, weil es nach einem Brand im Jahre 1788 im spätbarock-frühklassizistischen Stil neu errichtet wurde. Alle Klosteranlagen sind heute evangelische Damenstifte. Stiftsdamen führen uns durch die historischen Gebäude. Darüberhinaus erkunden wir Lüneburg, die Stadt des “Weißen Goldes” (Salzgewinnung im Mittelalter), die Fachwerkstadt Celle mit Welfenschloss und die Heidelandschaft am Wilseder Berg und in der Südheide. Zentral gelegenes, gutes Hotel. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ). 

Di. 5.9. - Fr. 8.9.2017, Oldbg.-Trier: 472 km
4 Tage “Römisches Trier, Mosel, Hunsrück und ehemalige Oldenburgische Exklave Birkenfeld mit Diamantenstadt Idar-Oberstein”
Unsere Ziele u. a.: Trier war als Residenz der römischen Kaiser im Weströmischen Reich hochbedeutend. Davon zeugen noch Bauten wie die Porta Nigra, die Kaiserthermen oder die Palastaula. Im Rheinischen Landesmuseum sind prächtige Funde aus der Römerzeit ausgestellt. Die römische Villa Borg und das weltbekannte römische Fußboden-Mosaik von Nennig am Dreiländereck Deutschland-Luxemburg-Frankreich sind weitere Ziele dieser Reise. Birkenfeld wurde nach dem Wiener Kongress vor 200 Jahren Oldenburgische Exklave. Nicht nur das Oldenburgische Schloss, sondern auch weitere Gebäude im Regierungsviertel, wie die Infanteriekaserne, prägen bis heute das Birkenfelder Stadtbild im klassizistischen Stil der Oldenburger Zeit. Das Edelstein-Städtchen Idar-Oberstein liegt in einem engen Felsental der Nahe. Wahrzeichen ist die in einer Felsnische über der Stadt errichtete Felsenkirche (15. Jh.). Das Deutsche Edelstein-Museum lockt mit 9.500 rohen und geschliffenen Steinen. Zentral gelegenes, gutes Hotel. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ). 

Di. 19.9. - Fr. 22.9.2017, Ol.-Ludwigsburg: 613 km
4 Tage “Württembergisches Unterland und Nordschwarzwald: Barockstadt Ludwigsburg, UNESCO-Welterbe Kloster Maulbronn, Schillerstadt Marbach”
Weitere Reiseziele u. a.: Wunderschöne historische Städtchen, wie Bietigheim, Besigheim oder Lauf-fen sowie die “Käthchen-Stadt” Heilbronn erwarten uns. Im Dörfchen Cleversulzbach erinnert ein Museum im daran, dass der Dichter Eduard Mörike hier von 1834 bis 1843 die Pfarrstelle innehatte. In Weinsberg locken die Weibertreu-Ruine und das Kerner-Haus, skurriler Wohnsitz des schwäbischen Dichters Justinus Kerner. Zentral gelegenes, gutes Hotel. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ). 

Mo. 2.10. - Do. 5.10.2017, Ol.-Naumburg: 429 km
4 Tage “An Saale und Unstrut: Naumburg, Freyburg, Weißenfels, Lützen”
Unsere Reiseziele u. a.: Naumburg: Spätromanischer Dom, Nietzschehaus. Freyburg: Heimat des Rotkäppchen-Sektes, Wohnhaus Turnvater Jahns, Neuenburg hoch über der Stadt. Weißenfels: Barockschloss Neu-Augustusburg, Novalis-Museum, Heinrich-Schütz-Haus. Zentral gelegenes, gutes Hotel. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ).

Di. 17.10. - Fr. 20.10.2017, Ol.-Frankf./O.: 507 km
4 Tage “Oderbruch und Märkische Schweiz: Frankfurt/Oder, Neuhardenberg, Bernau u. a.”
  Unsere Reiseziele u. a.: Das Rathaus von Frankfurt/Oder ist ein Meisterwerk der norddeutschen Backsteingotik. Das Kleistmuseum erinnert an den hier geborenen Dichter Heinrich von Kleist. Die Zisterzienserabtei Neuzelle an der Oder ist eine der schönsten barocken Klosteranlagen in Deutschland. Bei den Seelower Höhen fand im April 1945 die letzte große Schlacht des 2. Weltkriegs statt (Gedenkstätte). Schloss und Kirche von Neuhardenberg entwarf K. F. Schinkel. Zentral gelegenes, gutes Hotel. Preis p. P.: 549 € (DZ), 599 € (EZ).

* =  zuzüglich eventueller Eintrittsgelder


Auch als Gruppenreise buchbar:

Gartenreich Dessau-Wörlitz
- ab Oldenburg/Niedersachsen
mit Köthen, Bernburg und Wittenberg "Von Musenhöfen, Gartenwelten und Bauhaus-Stätten".

Auf Fontanes Spuren durch die Mark Brandenburg
- ab Oldenburg/Niedersachsen
Eine Literaturreise mit Lesungen vor Ort: Neuruppin, Rheinsberg, Lindow, Gransee, Wustrau, Heiligengrabe, Wittstock.

Weimar - Stadt der deutschen Klassik
- ab Oldenburg/Niedersachsen
Unterwegs auf den Spuren Goethes und Schillers in Weimar und Umgebung.

Musik- und Kulturstadt Leipzig
- ab Oldenburg/Niedersachsen
Leipzig ist eine der faszinierendsten Metropolen Deutschlands und war 1989 Ausgangspunkt der friedlichen Revolution in der DDR.

Berlin - Kulturmetropole an Spree und Havel
- ab Oldenburg/Niedersachsen
Eine aufregende Kulturreise für kleine Gruppen bis 8 Personen mit intensiver Erkundung der Sehenswürdigkeiten.


Auf den Spuren Tilman Riemenschneiders von Würzburg durch das romantische Taubertal
- ab Oldenburg/Niedersachsen
Mittelalterliche Schnitzkunst, historische Städte und Barock in Vollendung.           

- Änderungen vorbehalten -

Buchungen und kostenlose Info-Broschüre: KulTours, Detlef Suhr, Agnes-Miegel-Str. 42, 26188 Edewecht, Tel.: 04486-2242, e-mail: kultours@t-online.de


Informationen über die ostpreussische Dichterin Agnes Miegel

Zurück zum Seitenanfang