Agnes-Miegel-FotoAgnes-Miegel-Signatur

Gesamtprogramm 2016 (bitte klicken), aktuelle Veranstaltungen in Bad Nenndorf (nähere Infos unter T. 05723-917317):
Sonnabend, 29. Oktober 2016: Gedenken zum 52. Todestag - Gedenken an Agnes Miegels Grab, Lesestunde
Mittwoch, 23. November 2016: “Winterfreuden”
Dezember 2016: Agnes Miegel zu Weihnachten in England


Homepage der literar. Agnes-Miegel-Gesellschaft e. V.     Mitglied werden!     Mehr zu Agnes Miegel


Aktuelles über die Dichterin Agnes Miegel (1879-1964) von Detlef Suhr, Pressesprecher der literarischen Agnes-Miegel-Gesellschaft e. V.
          
SPD-nahe Schaumburger Nachrichten: Kampagne gegen Agnes Miegel?

Die Zeitung verdreht zum wiederholten Male die Tatsachen - klare Stimmenmehrheit der Miegel-Freunde im Bürgerentscheid zum Agnes-Miegel-Denkmal wird zur "Niederlage" uminterpretiert.

Agnes-Miegel-Denkmal ist auch in Zukunft in Bad Nenndorf zu besichtigen.

13.1.2015: Die einseitige Berichterstattung der "Schaumburger Nachrichten" hat nach dem Bürgerentscheid über den Verbleib des Agnes-Miegel-Denkmals in Bad Nenndorf einen neuen Höhepunkt erreicht. So wird in der Ausgabe vom 13.1.2015 behauptet, die Befürworter des Miegel-Denkmals hätten mit 77 % (!) der Wählerstimmen eine "Niederlage" gegen "Bad Nenndorf ist bunt" und "Die Linke" mit 23 % Wählerstimmen erlitten. Auf eine derartige Verdrehung der Tatsachen muss man erst einmal kommen!
Gerade einmal 448 Nenndorfer hatten sich für die Entfernung des Denkmals aus dem Kurpark ausgesprochen. Hingegen waren 1502 Bürger für den Verbleib des Denkmals im Kurpark - also mehr als dreimal so viele Wähler! Wermutstropfen für die Miegel-Freunde ist allerdings, dass trotz der übergroßen Mehrheit das nötige Quorum von 2.225 Stimmen nicht erreicht wurde. Der Verein "Mehr Demokratie e.V.", welcher sich für mehr Elemente der direkten Demokratie einsetzt, möchte das Quorum
- welches es bei keiner anderen Wahl gibt - ersatzlos streichen.
Das Agnes-Miegel-Denkmal ist jedenfalls auch in Zukunft in Bad Nenndorf zu besichtigen - und zwar im Garten des Agnes-Miegel-Hauses.

"Schaumburger Nachrichten" verweigern die Veröffentlichung eines Leserbriefes der Betreuerin des Agnes-Miegel-Hauses

19.11.2014: Während die SN im November 2014 gleich mehrere Leserbriefe von Miegel-Gegnern veröffentlicht haben, werden Leserbriefe von Miegel-Befürwortern nicht abgedruckt. Wir veröffentlichen hier einen von den SN abgelehnten Leserbrief von Frau Inge Meyer, die das Agnes-Miegel-Haus in Bad Nenndorf betreut. Er beschäftigt sich mit den auch vor Gewalt nicht zurückschreckenden linksextremen Miegel-Gegnern in Bad Nenndorf. Lesen Sie hier:

SPD ist größter Anteilseigner der Zeitung. Parteiische Berichterstattung u. a. zur Diskussion um das Agnes-Miegel-Denkmal in Bad Nenndorf?

3.1.2014: Dass die Zeitung Schaumburger Nachrichten in den vergangenen Monaten vor allem über die Position der SPD, ihrer Jugendorganisation "Jusos" und anderer linker Gruppen zu Agnes Miegel und zur Diskussion um das Agnes-Miegel-Denkmal in Bad Nenndorf berichtet hat, ist vielleicht kein Zufall. Die Zeitung gehört nämlich zur "Madsack"-Verlagsgruppe, deren größter Anteilseigner die "Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft"  ist - mithin das Medienbeteiligungsunternehmen der SPD. Die SPD ist damit nicht nur wichtigster Gesellschafter der Verlagsgruppe, sondern auch die einzige politische Partei, welche überhaupt an dem Unternehmen beteiligt ist. Eine Einflussnahme auf die Inhalte und die politische Ausrichtung der Schaumburger Nachrichten ist damit durchaus möglich. Lesen Sie zu diesem Thema auch folgenden Artikel des Internet-Lexikons "pluspedia":

Viele Leser der Zeitung hatten in den vergangenen Monaten gegenüber der Agnes-Miegel-Gesellschaft ihr Unverständnis darüber geäußert, wie einseitig negativ das Blatt über die bedeutendste deutsche Balladendichterin des 20. Jahrhunderts berichtet - während andere Städte und Gemeinden die Dichterin längst als rehabilitiert betrachten. Immerhin ist Agnes Miegel die wohl bedeutendste  Persönlichkeit, welche in Bad Nenndorf gelebt hat - sogar der spätere Friedensnobelpreisträger Willy Brandt besuchte sie an ihrem Alterswohnsitz.
 
Einen Höhepunkt einseitiger Berichterstattung durch die "Schaumburger Nachrichten" stellte der Kommentar „Schluss mit Pingpong“ vom 18.5.2013 dar, in dem - was nun nicht mehr verwundert - die Position der SPD Bad Nenndorf zu Agnes Miegel wiedergegeben wurde.

Detlef Suhr, Pressesprecher der Agnes-Miegel-Gesellschaft


Aktuelle PDF-Dokumente zum Thema:

Historiker und Literaturwissenschaftler halten die Angriffe auf Agnes Miegel für völlig unbegründet

Agnes-Miegel-Straßen: Umbenennungsversuche fast überall gescheitert

Antenne Münster über Agnes Miegel (Radiobeitrag)

Bad Nenndorf: Gutachten der Agnes-Miegel-Gesellschaft

Willy Brandt und Agnes Miegel

Bad Nenndorf: Jürgen Uebel gegen Dichterin Agnes Miegel

Bad Nenndorf: Fragwürdige Aussagen über Agnes Miegel

Bad Nenndorf, Agnes Miegel: Steffen Holz verunglimpft namhafte Wissenschaftler

Ardey-Verlag muß Agnes-Miegel-Buch umgehend zur Veröffentlichung freigeben


Auch diese Einzelthemen könnten Sie interessieren (bitte anklicken): 

Agnes Miegel in der NS-Zeit: Sie veröffentlicht mutig ihre Vorahnungen von Weltenbrand und Verlust ihrer Heimat Ostpreußen

Zahlreiche Ehrungen für die Dichterin auch während des Kaiserreiches, der Weimarer Republik und in der Bundesrepublik Deutschland

Rassismus, Antisemitismus und die Herabsetzung politisch Andersdenkender kommen im Werk Agnes Miegels nicht vor

Entnazifizierungs-Urteil für Agnes Miegel: Unbelastet. Sowohl Motive wie Handlungen haben niemals NS-Geist verraten.


Agnes Miegel - klare Distanzierung vom Nationalsozialismus nach dem 2. Weltkrieg

Kein Revanchismus und Revisionismus: Agnes Miegel akzeptiert nach dem 2. Weltkrieg die neuen politischen Verhältnisse in Ostpreußen


Wie Antifa und Autonome gegen Agnes Miegel agitieren

Agnes Miegel: Stellungnahmen Pro und Kontra

Stellungnahme und Gutachten der Agnes-Miegel-Gesellschaft (Januar 2011)

Agnes Miegel: Bedeutendste Dichterin Ostpreußens, wichtigste Balladendichterin ihrer Zeit

Bad Nenndorf: Stadt der Literatur - dank Agnes Miegel


"Bad Nenndorf ist bunt" ohne Rückhalt in der Bevölkerung

 
Agnes Miegel-Straßen: Umbenennung wissenschaftlich nicht mehr zu rechtfertigen

Vom Unsinn politisch motivierter Straßenumbenennungen

Wissenschaftler gegen Umbenennung von Agnes-Miegel-Straßen

Renommierte Wissenschaftler: Agnes Miegel war keine Nazi-Dichterin

Agnes Miegel: Straßenumbenennungen 2011 fast überall gescheitert

Aktuelle Forschung: Agnes Miegel war keine Nazi-Dichterin

Ahlen-Vorhelm: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße


Braunschweig-Stöckheim: Keine Umbenennung der Agnes-Miegel-Straße


Braunschweig-Stöckheim: Auch Kulturdezernentin für Agnes-Miegel-Straße
 

Nonstop Nonsens in der Braunschweiger Zeitung: Martin Jasper: Das Schicksal ist eine Wanderdüne  


Bergisch Gladbach-Refrath: Anwohner einstimmig gegen Umbenennung der Agnes-Miegel-Straße

Bergisch Gladbach-Refrath: Es bleibt bei Agnes-Miegel-Straße

Söhlde: Es bleibt bei Agnes-Miegel-Straße

Edewecht-Friedrichsfehn: Anwohner klar gegen eine Umbenennung der Agnes-Miegel-Straße

Celle-Scheuen: Anwohner einstimmig gegen Umbenennung der Agnes-Miegel-Straße

Celle: Neues Straßennamen-Gutachten entlastet Agnes Miegel

Celle: Straßennamen-Gutachten - kein Vorbild für andere Städte

Celle: Straßennamen im Rat - keine einheitliche Haltung

Celle: Oberbürgermeister Mende mit Straßenumbenennungen ziemlich isoliert

Celle: Straßennamen - "Mutter der Atombombe" statt Agnes Miegel?

Celle: Straßennamen - OB Mende informiert sich per Laienlexikon

Hildesheim-Ochtersum: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße

Warendorf: Bevölkerung gegen Umbenennung des Agnes-Miegel-Weges

Bohmte, Bad Essen, Ostercappeln: Agnes-Miegel-Straßen bleiben

Goslar-Hahndorf: Agnes-Miegel-Straße bleibt

Sankt Augustin: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße

Gronau: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße

Stuhr-Brinkum: Breite Mehrheit für Agnes-Miegel-Straße

Schwerte: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße

Lünen: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße

Münster: Breite Mehrheit für Erhalt der Agnes-Miegel-Straße


Alsfeld: Wissenschaftler für Erhalt des Agnes-Miegel-Weges


Ganderkesee-Elmeloh: Alle Miegel-Experten gegen Umbenennung


Delmenhorst: Wissenschaftler für Erhalt der Miegelstraße


Bad Nenndorf: Jürgen Uebel gegen Dichterin Agnes Miegel


Bad Nenndorf: Miegel-Gegner wollen keine Presseinformationen der Agnes-Miegel-Gesellschaft in den "Schaumburger Nachrichten"


Bürgerbegehren gegen die Entfernung des Agnes-Miegel-Denkmals aus dem Kurpark Bad Nenndorf

Leserbriefe für die Schaumburger Nachrichten zur Diskussion um Agnes Miegel

Agnes Miegel: Sehr enge Beziehung zu Schaumburg


Zweifelhafter NDR-Fernsehbeitrag über Agnes Miegel von Tom Fugmann


Münster: Ardey-Verlag und LWL-Literaturkommission im Zwielicht


LWL: Steffen Stadthaus - unwissenschaftlich gegen Agnes Miegel  

Agnes Miegel: Kenkmann und Thamer in der Kritik


Agnes Miegel: Willkür statt Wissenschaft - Prof. Dr. Ernst Ribbat disqualifiziert sich als Rezensent


Prof. Dr. Ernst Ribbat disqualifiziert sich mit Buchrezension zu Agnes Miegel


"Blick nach rechts" (BNR): Unwahrheiten über die Agnes-Miegel-Gesellschaft


Ratingen-Homberg: Bürger gegen Umbenennung der Agnes-Miegel-Straße

AfD: NDR Panorama verdreht Tatsachen zum Wahlkampf in Hamburg


Münster, Hindenburgplatz: Klare Mehrheit gegen Umbenennung

CDU Münster: Junge Union für Hindenburgplatz

Münster: Hindenburgplatz bleibt

Vordruck der Unterschriftenliste zum Bürgerbegehren Pro Hindenburgplatz in Münster, 2012

Hindenburgplatz: Bürgerentscheid kostet 285.000 Euro

SPD unterstützte Hindenburg als Bollwerk gegen Hitler

Münster, Straßennamen-Debatte: Manipulation durch OB Lewe?

Münster: "Informationen und Dokumente zu Straßennamen" in der Kritik

Münster: CDU-Fraktion kritisiert Informationen zu Straßennamen

Zweifelhafte Ausstellung "Ehre, wem Ehre gebührt" in Münster

Münster, Straßennamen: Fiasko für Thamer, Kenkmann und Lewe


Wesel und Voerde:  Bürger gegen Umbenennung der Hindenburgstraße


Kiel, Hindenburgufer: Historiker klar gegen Umbenennung

AfD - Alternative für Deutschland auf Erfolgskurs

Bundestagswahl-Sonntagsfrage-Wahlen-Umfrage


Einzelnachweise, Quellenverzeichnis 



Vollständige Agnes-Miegel-Dokumentation



Ausarbeitung: Detlef Suhr, Agnes-Miegel-Str. 42, 26188 Edewecht